Prof. Dr. Frank Habermann

Vita

Frank Habermann ist Professor an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und Gründer von Becota GmbH. Seine Schwerpunkte liegen in Projektmanagement, Veränderungsmanagement, Organisationalem Lernen, und Geschäftsprozessmanagement.

Nach einer Berufsausbildung bei Mercedes-Benz und einem Universitätsabschluss als diplomierter Kaufmann, war Frank Habermann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) tätig. Hier leitete er unter anderem das Kompetenzzentrum für Wissensmanagement am Institut für Wirtschaftsinformatik von Prof. Dr. Dr. hc. A.-W. Scheer. Seine mit summa cum laude und mehreren Forschungspreisen bedachte Doktorarbeit behandelte das „Management von Geschäftsprozesswissen“.

Frank Habermann erhielt eine Gastprofessur von der Michael Smurfit Business School in Dublin/Irland und bewertete als ständiger Vertreter im Aufsichtsrat eines Zertifizierungsgremiums der European Foundation for Management Development (EFMD) in Brüssel/Belgien, die Lehrprogramme führender internationaler Business Schools und Corporate Universities. In seiner langjährigen Tätigkeit als Unternehmensberater verantwortete er die Einführung von betrieblichen Informationssystemen in großen, multinationalen Konzernen und öffentlichen Einrichtungen.

Als Mitglied der Geschäftsleitung der IMC AG leitete er den Consultingbereich für Industriebetriebe und verantwortete den Aufbau des internationalen Geschäfts. In 2009 gründete er die Unternehmensberatung "Becota - The Berlin Consulting & Talent Association" und in 2013 die Projektgemeinschaft "Over the Fence". Seit 2010 besitzt Dr. Habermann eine Professur für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Seine aktuelle Forschung untersucht die interdisziplinäre Zusammenarbeit in komplexen Projekten.

Preise und Auszeichnungen

  •     IELA International E-Learning Award, Honorable Mention (2013)
  •     IELA International E-Learning Award, Honorable Mention (2012)
  •     International Award for Excellence in Management (2011)
  •     Dr. Eduard Martin Preis (2002)
  •     IfEW (Institut für Empirische Wirtschaftsforschung) Preis (2001)
  •     ICIS Student Award (2000)

Publikationen

Habermann, F.: Thinkers Trio, Methodensteckbrief, in: ProjektMagazin, Juni 2018, online: www.projektmagazin.de, ohne Seitenangabe.

Habermann, F., Schmidt, K.: Over the Fence - Projekte neu entdecken, neue Vorhaben besser durchdenken und gemeinsam mehr Spaß bei der Arbeit haben, Berlin 2018.

Habermann, F., Schmidt, K.: Wie "langsames Denken" ein Projekt beschleunigt, in: projektManagement aktuell, 28(2017)4, S. 42-47.

Habermann, F., Schmidt, K.: Wie Sie Meilenstene als Führungsinstrumente einsetzen, in: ProjektMagazin, Ausgabe 9/2017, online: www.projektmagazin.de, ohne Seitenangabe.

Habermann, F., Schmidt, K.: Langsames Denken in Projekten - ein Manifest, in: ProjektMagazin, Ausgabe 2/2017, online: www.projektmagazin.de, ohne Seitenangabe.

Habermann, F.: Der Project Canvas - Instrument zur kooperativen Definition von interdisziplinären IT-Projekten, in: Reinheimer, S., Robra-Bissantz, S. (Hrsg.): Buiness-IT-Alignment, Springer, Wiesbaden 2016, S. 117-130.

Habermann, F.: Der Project Canvas – Hochschulprojekte besser starten, in: DNH Die neue Hochschule, 5/2016, S. 146-149.

Habermann, F., Schmidt, K.: Project Design - Thinking Tools for Visually Shaping New Ventures,  Berlin 2016.https://gumroad.com/l/kbjI#

Habermann, F.: Der Project Canvas - Projekte interdisziplinär definieren, in: projektManagement aktuell, 27(2016)1, S. 36-42.

Habermann, F.: Project Canvas: Wissen interdisziplinär zusammenführen, in: wissensmanagement, Ausgabe 5/2015, S. 39-41.

Habermann, F.: Der Project Canvas – wirksames Werkzeug zur Projektdefinition, in: ProjektMagazin, Ausgabe 11/2015, online: www.projektmagazin.de, ohne Seitenangabe.

Schmidt, J., Gunnoltz, J., Habermann, F., Quade, S.: Supporting German SMEs to Adapt to Current Educational Innovations, in: INTED 2015 Proceedings, Madrid 2015, pp 4384-4392.

Habermann, F., Schmidt, K.: The Project Canvas – A Visual Tool To Jointly Understand, Design, and Initiate Projects, And Have More Fun At Work, Gumroad E-Book, März 2014: gumroad.com/l/GuGZ.

Habermann, Frank: Der Project Canvas. eine gemeinsame Sprachplattform für Business und IT. Frank Habermann. In: HMD : Praxis der Wirtschaftsinformatik, Vol. 51, No. 299 (2014), S. 568-579.

Habermann, Frank: Hybrides Projektmanagement. agile und klassische Vorgehensmodelle im Zusammenspiel. Frank Habermann. In: HMD : Praxis der Wirtschaftsinformatik, Vol. 50, No. 293 (2013), S. 93-102.

Habermann, F.: Social Media in Unternehmen – was Freizeitnutzer denken, HMD – Praxis der Wirtschaftsinformatik, 49(2012)288, S. 94-103.

Quade, S., Habermann, F., Birkenkrahe, M.: Manage Projects Smarter: Picking Tools for Small and Medium-Sized Enterprises, International Journal of Advanced Corporate Learning, 5(2012)3, pp. 43-47.

Habermann, F.: Netzwerke 2.0 - Management zwischen Ordnung und Chaos, in: IM - Information & Management, 26(2011)4, pp. 65-70.

Habermann, F., Fehlinger, J., Schmidt, K.: Chaordic Knowledge Management - Shifting the Paradigms for Corporate Knowledge Networks, in: Proceedings of the 12th European Conference on Knowledge Management 2011, pp. 398-407.

Birkenkrahe, M., Habermann, F., Quade, S.: Improving Collaborative Learning and Global Project Management in Small and Medium Enterprises, in: International Journal of Advanced Corporate Learning (accpted for publication in Volume 4, 2011). 

Birkenkrahe, M. et al.: Ubiquitous Project Management Using Interactive Virtual 3D Worlds, in: Proceedings of the 4th Conference on e-Learning Excellence in the Middle East. In Search of New Paradigms for Re-engineering Education 2011, pp. 450-466.

Habermann, F.: Towards a Federated Architecture for Change Management - Lessons Learnt from Quality Management and Other Management Areas, in: International Journal of Knowledge, Culture and Change Management, Volume 10, Issue 11(2011), pp. 93-106.

Habermann, F.: Mythen des Change Management, in: zfo - Zeitschrift Führung und Organisation, Volume 79, Issue 6(2010), pp. 413-420.

Habermann, F.: Knowledge and Learning Tools for Managers, in: Human Resource Development 2(2009)1, pp 36-39.

Habermann, F., Sprenger, P., Abdel-Jaber, T.: From E-Learning to Integrated Learning Architectures, in: EBEL06 - International Conference on E-Business and E-Learning, 12.12.2005, w/o pp.

Habermann, F., Küchler, T., Schmidt, K.: Knowledge and Learning Tools for Managers: An Empirical Study, in: DL2100.de (Online Publication,), 3.5.2005, www.dl2100.de.

Habermann, F., Küchler, T., Schmidt, K.: E-Learning Geschäftsmodelle für Corporate Management Education, in: Breitner, M., Hoppe, G. (ed.): E-Learning – Einsatzkonzepte und Geschäftsmodelle, Heidelberg 2005, pp. 73-80.

Habermann, F., Schmidt, K.: Wie lernen Führungskräfte, wie informieren sie sich? Ergebnisse einer empirischen Studie zum Lern- und Informationsverhalten von Entscheidungsträgern in der Wirtschaft, in: Personalführung, 3/2005, pp. 56-63.

Kraemer, W., Habermann, F.: Neugestaltung von HR-Prozessen im Rahmen der Einführung von Learning Management, in: IM Information Management & Consulting 17(2002), Sonderausgabe zur Saarbrücker Arbeitstagung für Industrie, Dienstleistung und Verwaltung, pp. 74-80.

Scheer, A.-W., Habermann, F., Thomas, O., Seel, C.: Cooperative Organizational Memories for IT-based Process Knowledge Management, in: Blay-Fornarino, M. et al. (ed.): Cooperative Systems Design : A Challenge of the Mobility Age, Proceedings of the 6th International Conference on the Design of Cooperative Systems (COOP'2002), Amsterdam et al. 2002, pp. 209-225.

Vering, J.; Habermann, F.; Geschwendner, M.: Virtual Campus: Einführung einer mitarbeiter-orientierten Lernwelt im Intranet von KPMG, in: Kraemer, W.; Müller, M. (ed.): Corporate Universities und E-Learning – Personalentwicklung und lebenslanges Lernen, Wiesbaden 2001, pp. 527-548.

Habermann, F., Kraemer, W.: Envision E-Learning – Von der Strategie zum detaillierten Projektplan, in: Kraemer, W.; Müller, M. (ed.): Corporate Universities und E-Learning – Personalentwicklung und lebenslanges Lernen, Wiesbaden 2001, pp. 233-258.

Habermann, F.: Management von Geschäftsprozesswissen, IT-basierte Systeme und Architektur, Wiesbaden 2001.

Habermann, F., Thomas, O., Botta, C.: Organisational-Memory-System zur Unterstützung informationstechnisch basierter Verbesserungen von Geschäftsprozessen, in: Becker, J., Knackstedt, R. (ed.): Wissensmanagement mit Referenzmodellen: Konzepte für die Anwendungssystem- und Organisationsgestaltung. Heidelberg et al. 2002 (Referenzmodellierung 2001: Know-how-Transfer mit betriebswirtschaftlichen Referenz-Informationsmodellen, 5. Fachtagung, Neue Messe Dresden, 2. November 2001), pp. 291-322.

Scheer, A.-W.; Habermann, F.; Thomas, O.: Enterprise Modeling, in: Salvendy, G. (ed.): Handbook of Industrial Engineering : Technology and Operations Management. 3. bearb., vollst. überarb. und aktualisierte Aufl. New York et al. 2001, pp. 280-307.

Habermann, F., Kraemer, W.: Gut gedacht ist halb gemacht, E-Learning Check hilft bei der Auswahl von Lernplattformen, in: Computerwoche 22/2001, pp. 62-63.

Habermann, F.: Integration im Dienste des E-Learning, in: SAPInfo, No. 82, Mai 2001, w/o pp.

Habermann, F.: Integration for E-Learning, in: SAPInfo, No. 82, May 2001, w/o pp.

Scheer, A.-W., Beinhauer, M., Habermann, F.: Integrierte E-Prozeßmodellierung, in: Industrie Management 16(2000)3, pp. 19-22.

Beinhauer, M., Habermann, F., Thomas, O.: Organisational Memory Systems for IT-based Business Process Improvement, in: Univerzita v Plzni (ed.): Modelování a optimalizace podnikových procesu, MOPP 2000, (Vydala Západoceská univerzita v Plzni) Pilsen 2000, pp. 19-31.

Habermann, F., Scheer, A.-W.:Knowing the Impacts of Information Technology: Towards an Organisational Memory System as a Tool for IT-Management, in: Sprague, R. (ed.): Proceedings of the 33rd Annual Hawaii International Conference on Systems Sciences, Los Alamitos CA 2000, o.S.

Scheer, A.-W., Habermann, F.: Making ERP a Success, Using business process models to achieve positive results, Communications of the ACM 43(2000)4, pp. 57-61.

Scheer, A.-W., Habermann, F.: Electronic Business: Vom ‚Why now?‘ zum ‚Let´s Go!”˜, IM Information Management & Consulting 14(1999), Sonderausgabe “E-Commerce”, pp. 7-14.

Habermann, F.: An Organizational Memory System for IT-based Process Improvements, Contribution to the ICIS´99 Doctoral Consortium, World´s Top 40 IS-Students Award, Charlotte, NC 1999.

Habermann, F.: Organisational-Memory-Systeme für das Management von Geschäftsprozesswissen, in: Scheer, A.-W. (ed.): Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik, No. 154, Saarbrücken 1999.

Habermann, F., Scheer, A.-W.: Managing IT-Expertise: Towards an Organizational Memory System as a Tool for IT-based Process Improvements, in: Ackerman, M. et al. (ed.): Beyond Knowledge Management: Managing Expertise, European Conference on Computer Supported Cooperative Work (E-CSCW), Kopenhagen 1999, URL www.informatik.uni-bonn.de ~prosec/ECSCW-XMWS/FullPapers/HabermannScheer.pdf, 3.8.1999, o. S.

Habermann, F., Scheer, A.-W.: Strategische Überlegungen zur Einführung eines Organizational Memory Systems, in: Scheer, A.-W. (ed.): Electronic Business und Knowledge Management - Neue Dimensionen für den Unternehmungserfolg, Tagungsband zur 20. Saarbrücker Arbeitstagung 1999, Heidelberg 1999, pp. 433-456.

Scheer, A.-W., Habermann, F., Köppen, A.: Electronic Business und Knowledge Management - Neue Dimensionen für den Unternehmungserfolg, in: Scheer, A.-W. (ed.): Electronic Business und Knowledge Management - Neue Dimensionen für den Unternehmungserfolg, Tagungsband zur 20. Saarbrücker Arbeitstagung 1999, Heidelberg 1999, pp. 3-36.

Habermann, F., Wargitsch, C.: IMPACT: Workflow-Management-System als Instrument zur koordinierten Prozeßverbesserung - Anforderungen, in: Scheer, A.-W. (ed.): Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik, No. 150, Saarbrücken 1998.

Scheer, A.-W.: Habermann, F.: Modellierung workflow-basierter Prozeßverbesserungen, Proceedings zur MoBIS´98, Wirtschaftsinformatik Rundbrief des GI-Fachauschusses 5.2, 5. Jahrgang, Heft 2, Bonn 1998, pp. 80-87.

Habermann, F., Wargitsch, C.: IMPACT: Workflow-Management-System als Instrument zur koordinierten Prozeßverbesserung - Rahmenwerk, in: Scheer, A.-W. (ed.): Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik, No. 148, Saarbrücken 1998.

Hefner, P., Beuter, R., Zelt, M., Habermann, F.: Praktische Umsetzung des Planungsinselkonzepts bei den Fischerwerken Artur Fischer GmbH & Co. KG, in: Scheer, A.-W., Bullinger, H.-J. (ed.): Mit Planungsinseln zur lernenden Organisation, Berlin et al. 1998, pp. 65-90.

Habermann, F., Scheer, A.-W.: Das Konzept vernetzt-dezentraler Planungsinseln, in: Scheer, A.-W., Bullinger, H.-J. (ed.): Mit Planungsinseln zur lernenden Organisation, Berlin et al. 1998, pp. 5-17.

Habermann, F.: Ein Leitfaden zur erfolgreichen Reorganisation mit Planungsinseln, in: Scheer, A.-W., Bullinger, H.-J. (ed.): Mit Planungsinseln zur lernenden Organisation, Berlin et al. 1998, pp. 185-247.

Habermann, F., Wargitsch, W.: IMPACT: Workflow-Management-System als Instrument zur koordinierten Prozeßverbesserung, in: Herrmann, T., Just-Hahn, K. (ed.): Groupware und organisatorische Innovation (D-CSCW´98), Stuttgart 1998, pp. 65-78.

Remme, M., Habermann, F., Scheer, A.-W.: Die Planungsinsel - Der Weg zu einer gezielt dezentralisierten Unternehmung, in: m & c Management & Computer 4(1997)2, pp. 103-110.

Remme, M., Galler, J., Göbl, M., Habermann, F., Scheer, A.-W.: IuK-Systeme für Planungsinseln, in: Scheer, A.-W. (ed.): Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik, No. 135, Saarbrücken 1997.

Forschung

Frank Habermann erforscht Methoden und Mechanismen, um Business und Technologie wirksam miteinander zu verbinden und so „bessere“ betriebliche Informationssysteme zu gestalten. Seine aktuelle Forschung fokussiert Werkzeuge zur Verbesserung der interdisziplinären Zusammenarbeit in komplexen Projekten.

  • InnoRadar - Innovationsradar für die Berliner Wirtschaft, Förderer IFAF, Kooperationspartner HTW Berlin. Dauer: 04/2013-03/2015.
  • Internationales IT-gestütztes Projekt- und Wissensmanagement im multikulturellen Umfeld, Interkulturelle Kompetenzen für KMU, Förderer: BMBF, Kooperationspartner: TH Wildau, Dauer: 07/2010-06/2013.
  • Technology-enhanced learning (what customers want and training providers offer: Untersuchung des UK E-Learning Marktes), Kooperationspartner: European Foundation for Management Development, Zeitraum 2007, durchgeführt während meiner Beschäftigung bei IMC.
  • Untersuchung des Lernverhaltens von Führungskräften, Kooperationspartner: European Foundation for Management Development, Zeitraum 2004-2005, durchgeführt während meiner Beschäftigung bei IMC.
  • Elektronisches Organisationshandbuch, Förderer: DFG, Zeitraum 1999-2002. durchgeführt am Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes sowie am University College Dublin (Department of Management Information Systems), Irland.
  • Workflow Management System als Instrument zur koordinierten Prozessverbesserung, Förderer: DFG, Kooperationspartner: Universität Erlangen-Nürnberg (Prof. Mertens), Zeitraum 1998-1999. durchgeführt am Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes.
  • Funktionsintegration in Planungsinseln, Förderer: BMBF, Zeitraum 1995-1999. durchgeführt am Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes.

Lehre

Professor Habermann unterrichtet Bachelor- und Master-Kurse in deutscher und englischer Sprache in Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik. Er leitet ferner den Masterstudiengang Business Intelligence and Process Management (gemeinsam mit Prof. Roland Müller).

Regelmäßige Kurse

  • Unternehmensmodellierung
  • Geschäftsprozessmanagement
  • Internationales Projektmanagement

Hausarbeiten (Thesis)

Betreut werden Bachelor- und Masterarbeiten, deren Themenschwerpunkt in einem der oben genannten Bereiche liegt. Falls Sie eine Betreuung ihrer Bachelor- oder Masterarbeit wünschen, wenden Sie sich bitte mit Ihrem möglichst konkreten Themenvorschlag an frank.habermann(at)hwr-berlin.de.