Prof. Dr. Karola Knauthe

FB 4 Rechtspflege

Professur für Immobilienrecht mit den Schwerpunkten Immobilienwirtschaft und Immobiliensteuerrecht, Öffentliches Immobilienrecht

Prof. Dr. Karola Knauthe, Fachbereich 4 Rechtspflege der HWR Berlin

Postanschrift
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Alt-Friedrichsfelde 60

10315 Berlin

Besucheradresse
Campus Lichtenberg
Haus 1, Raum 1.3052
Alt-Friedrichsfelde 60
10315 Berlin

Seit 10/17 Professur für Immobilienrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

10/16-09/17 Lehrbeauftragte an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

04/11-09/11 Lehrbeauftragte an der Technischen Hochschule Wildau

10/09-09/17 Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität zu Berlin

06/07 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin zum Thema „Rechtliche Rahmenbedingungen für die Privatisierung von öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften in deutsche REITs“ bei Prof. em. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis

01/07-08/17 Rechtsanwältin bei Knauthe Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in München und Berlin

08/05-10/05 Rechtsanwältin bei Paul Hastings LLP in London

12/04-05/06 Master-Studium International Business and Tax Law in Innsbruck, Thema der Master Thesis „Nationale Abwehrmaßnahmen gegen Einkünfteverlagerungen in Niedrigsteuerzonen in der EU“

06/04-12/04 Rechtsanwältin bei Knauthe Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Berlin

04/02-05/04 Rechtsreferendariat beim OLG Hamm

10/95-10/01 Studium der Rechtswissenschaften in Konstanz und Bielefeld

Immobilienwirtschaftsrecht 

Öffentliches Immobilienrecht

Immobiliensteuerrecht

Immobilientransaktionsrecht

Öffentliches Immobilienrecht

Vollstreckungsrecht

Zivil- und Zivilprozessrecht

Wohnungspolitische Maßnahmen

Die Finanzierung von Wohneigentum nach Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Die Finanzierung im Rahmen von Unternehmensrestrukturierungen

Immobilienrecht

Strukturierung und Restrukturierung

Unternehmensfinanzierung

Der Mietendeckel: Eine verfassungsrechtliche Analyse unter Berücksichtigung des Referentenentwurfs der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen für das Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (Berliner MietenWoG), in: gif Policy Paper 3 | 2019, Version 1.0, Stand: 15. Oktober 2019

Es gibt Zweifel an der Verhältnismäßigkeit, Ein Gastbeitrag zum Mietendeckel, in: Der Tagesspiegel, 7.9.2019

Wohnungspolitische Maßnahmen – nicht nur eine rechtliche Frage, in: ZfIR 2019, 509

Kein Anspruch des nach Insolvenzeröffnung bestellten gemeinsamen Vertreters auf Vergütung gegen die einzelnen Schuldverschreibungsgläubiger, in: EWiR 2019, 375

Keine Prozessfähigkeit der Anleihegläubiger für eigene Klage auf Rückzahlung einer Anleihe bei entsprechender Bevollmächtigung des gemeinsamen Vertreters, in: EWiR 2018, 715

Anwendbarkeit des § 19 Abs. 2 SchVG 2009 in der Insolvenz der Emittentin nur bei entsprechender Regelung in den Anleihebedingungen („KTG Agrar SE“), in: EWiR 2018, 215

Handelsregistereintragung der Verlegung der Zweigniederlassung eines niederländischen Unternehmens innerhalb Deutschlands trotz identischer Firma, in: EWiR 2017, 621

Kein Opt-In der Altanleihegläubiger nach Eröffnung des Insolvenzverfahren, in: EWiR 2016, 117

Zur Kündigung einer Anleihe in Insolvenznähe, in: EWiR 2015, 729

Rechtliche Rahmenbedingungen für die Privatisierung von öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften in deutsche REITs, in: Praxis und Theorie des Bau- und Immobilienrechts, 2007