Individuelle Schreibberatung während der Abschlussarbeit

  • Wer?

    Nora Peters

  • Wann?

    Mittwoch, ab 19.10.2022 / 16 Uhr
    Einzeltermine sind in Moodle freigeschaltet.

  • Wo?

    Online - Moodle

  • Credits

    2 SWS / 0 ECTS

  • Kursnummer

    SG-F30

Jede Abschlussarbeit ist eine komplexe, anspruchsvolle und herausfordernde Schreibaufgabe. Der Arbeitsprozess reicht von der Themeneingrenzung und Entwicklung der Fragestellung über das Finden und Verarbeiten von Daten und Literatur bis hin zum Überarbeiten und den Text wissenschaftlich angemessen zu formulieren und die richtige Zitierweise anzuwenden. Jedoch verläuft für jede*n Schreibende*n der Prozess anders und jede*r hat mit ganz eigenen Problemen zu kämpfen.

Daher setzt die individuelle Schreibberatung bei den persönlichen Fragen der Studierenden an und wird in individuellen Einzelgesprächen durchgeführt. So kann ich als Schreibberaterin gezielt auf aktuelle Probleme im Schreibprozess reagieren und entsprechende Impulse geben. In den Gesprächen besprechen wir Hürden und Herausforderungen und finden gemeinsam angemessene Lösungen. Schreibblockaden sollen mit Hilfe von Schreibtechniken überwunden werden, die Studierenden sollen mehr Selbstsicherheit und Motivation entwickeln können. Fragen zur Wissenschaftlichkeit werden beantwortet, Techniken an die Hand gegeben. Alle Themen, die beim Verfassen der Abschlussarbeit auftreten, können mit mir besprochen werden, angefangen beim Entwickeln der Frage oder Gliederung, zum Zeitmanagement, Umgang mit den Quellen, Zitation, wissenschaftlicher Stil etc.

Methode

Der Auftakt bildet ein Online-Treffen (Video-Konferenz), bei dem ich einiges zur Schreibberatung und zum wissenschaftlichen Schreibprozess erkläre. Erste allgemeine Fragen können dort bereits gestellt werden. Die Einzelgespräche finden ebenfalls “online“ statt.

Das erste gemeinsame Auftakt-Online- Treffen findet am 19.10.2022 um 16.00 Uhr statt.

Einzeltermine werden in Moodle vergeben!!

Fachliche Voraussetzungen

Studierende, die an ihrer Abschlussarbeit (Bachelor/Master) arbeiten.

Kreativität als Zukunftskompetenz "Thinking Creatively"

  • Wer?

    Prof. Dr. Anastasia Baetge

  • Wann?

    Semesterkurs, Samstag
    ab 05.11.22 bis 10.12.22
    9.00–15.00 Uhr
     

  • Wo?

    Online - BBB

  • Credits

    2 SWS- ECTS 1 - (2.5 bei Zusatzleistung)

  • Kursnummer

    SG-F43

Kreativität nimmt in unserem Arbeitsalltag beinahe jeden Bereich für sich in Anspruch: die kreative Software-Entwicklerin ebenso wie die kreative Verwaltungs-Managerin oder das unternehmerisch-kreative Startup. Und wer wollte sich schon gerne von der Gemeinschaft der Kreativen ausnehmen oder ausschließen lassen? Denn kreative Menschen sind oft innovative Menschen.

Von Kreativität lässt sich in vielerlei Weise reden. Kreativität ist wie „Tanz in Ketten“, wie Nietzsche schrieb. Oder anders ausgedrückt: „Creativity is seeing what everyone else has seen, and thinking what no one else has thought“, wie einst Einstein sagte. Aber was ist Kreativität? Und wie kreativ kann jeder Mensch werden? Wie entsteht Kreativität und wie kann sie gefördert werden? Ist Kreativität mehr als technische Problemlösung und kann die Kreativität auf unerschöpfliche Möglichkeiten verweisen? Und ist mitunter auch das Unmögliche zu denken, um das Mögliche wirklich werden zu lassen?

In diesem interdisziplinären Workshop wollen wir gemeinsam auf die Suche nach Antworten gehen, indem wir das kreative Denken als Gestaltung des möglichen Neuen betrachten.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

Prof. Dr. Anastasia Baetge, M.L.E. (FB IV)

Inhalt

Teil I: Basics (6 Einzelstunden) mit Prof. Dr. A. Baetge am Samstag, den 05.11.22

  1. Kreativität, was ist das?
  2. Warum ist Kreativität so wichtig?
  3. Wie werde ich kreativ?
  4. Übungen und Tipps zur Förderung von Kreativität

Teil II: Denkprozesse (6 Einzelstunden) mit Prof. Dr. A. Baetge am Samstag, den 19.11.22

  1. Durchbrechung von alten Denkgewohnheiten (oder Provokation)
  2. Umgang mit Komplexität
  3. Unsicherheiten als Stärke
  4. Mit Fehlern leben lernen
  5.  Positives Denken

Teil III: Projektarbeit in kleinen Gruppen (6 Einzelstunden) am Samstag, den 26.11.22

  1. Kreativität als wichtiger Faktor für Kompetenzentwicklung und HR-Prozesse in Unternehmen sowie als Schlüsselkompetenz für Führungskräfte: Beispiele finden.
  2. Organisationen und die öffentliche Verwaltung sind organische Konstrukte, lebendige Organismen und dynamische Systeme: Kreativität ist Voraussetzung nicht nur für Wachstum und (Weiter-)Entwicklung, sondern auch für das Bestehen und Überleben: Welche Voraussetzungen sind für die Förderung von kreativen Prozess im öffentlichen Sektor wichtig?

Teil IV: Projektarbeit in kleinen Gruppen (6 Einzelstunden) am Samstag, den 03.12.22 Thema: Kreative Arbeitsweise in einer digitalen Gesellschaft.

Teil V: Präsentation der Projektarbeit in Plenum (6 Einzelstunden) mit Prof. Dr. Anastasia Baetge am Samstag, den 10.12.2022

Meine Schreibzeit

  • Wer?

    Dorothee Rabe

  • Wann?

    Dienstag, ab 01.11.2022
    Einzeltermine von 16.00 – 18.30 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg
    Campus Lichtenberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 0

  • Kursnummer

    SG-F09

Sie sitzen gerade an Ihrem Schreibprojekt und wünschen sich mehr Fokus und Motivation? Gemeinsam schreibt es sich weniger allein!

Bei den Schreibzeiten sind Sie mit anderen Studierenden im neuen Raum des Schreibzentrums zusammen – oder falls die Schreibzeit digital angeboten wird, sind wir über ein Konferenztool miteinander verbunden. Ein Schreibexpertin ist die ganze Zeit für Sie anwesend.

Die Schreibzeit läuft folgendermaßen ab: Zu Beginn unseres Treffens gibt es einen kurzen einstimmenden Input zum Schreiben. Anschließend arbeiten Sie an Ihren Texten. Wir verabreden gemeinsame Pause und Sie haben die Gelegenheit, alle Ihre Fragen zu stellen. Sie werden sehen, dass alle Herausforderungen begegnen beim elaborierten wissenschaftlichen Schreiben (und Denken) und das es um Fähigkeiten geht, die lernbar sind.Am Ende der Schreibzeit erfolgt eine kleine Reflexion und ein Ausblick auf ihre nächsten Schritte. 

Die Schreibzeiten sind ein offenes Angebot: Sie können so oft und so regelmäßig teilnehmen, wie es Ihren Schreibprozess unterstützt.

  • Di, 01.11.22, 16.00 – 18.30 Uhr CS, Raum E4.11
  • Di, 08.11.22, 16.00 – 18.30 Uhr CL, Raum tba
  • Di, 15.11.22, 16.00 – 18.30 Uhr CS, Raum E4.11
  • Di, 22.11.22, 16.00 – 18.30 Uhr CL, Raum tba
  • Di, 29.11.22, 16.00 – 18.30 Uhr CS, Raum E4.11
  • Di, 06.12.22, 16.00 – 18.30 Uhr CL, Raum tba
  • Di, 13.12.22, 16.00 – 18.30 Uhr CS, Raum E4.11
  • Di, 20.12.22, 16.00 – 18.30 Uhr CL, Raum tba
  • Di, 10.01.23, 16.00 – 18.30 Uhr CS, Raum E 4.11
  • Di, 17.10.23, 16.00 – 18.30 Uhr, CL Raum tba

Projektwerkstatt: Nachhaltig Gärtnern im Hochschulumfeld

  • Wer?

    Gabriele Gutzmann

  • Wann?

    Semesterkurs, wöchentlich
    Fr, ab 04.11.2022
    12–14 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1 – (2.5 bei Zusatzleistung)

  • Kursnummer

    SG-F54

In dem Kurs beschäftigen wir uns mit Urban Gardening und Blühwiesen Projekten an Berliner Hochschulen und in Kleingartenanlagen. Unter Berücksichtigung soziale, planerisch-gärtnerische rund ökonomische Gesichtspunkte sowie der Öffentlichkeitsarbeit sollen Ideen für Gartenprojekte im Umfeld des HWR-Campus Schöneberg entwickelt werden und erste Umsetzungsschritte angestoßen werden.  Erstens geht es darum, Möglichkeiten zu erkunden, eine bienen- und wildbienenfreundliche und ästhetisch ansprechende Blühwiese an einer geeigneten Fläche am Campus Schöneberg zu erkunden. Zweitens wollen wir für einen Garten in der benachbarten Kleingartenkolonie Am Stadtpark I ein Community Garden Projekt konzipieren, das die Nachbarschaft miteinbezieht und den Anbau von Nahrungspflanzen im Focus hat.

Zielsetzung

Ziel des Kurses ist die Entwicklung von Gartenprojekten für das HWR-Umfeld als Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Lehrmethode

Erwägungsseminar, Recherchen, Exkursionen, Expert*innengespräche, Lektüre, Referate, learning by doing

Zielgruppen

Der Kurs ist offen für alle Studierenden und Hochschulexternen mit Interesse am Thema.

Starke Stimme - Hochschulchor

  • Wer?

    Fanny Rennert

  • Wann?

    Semesterkurs, wöchentlich
    Dienstag, ab 06.09.2022
    18.15 – 19.45 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

Der Chor ist ein fröhliches HWR- und auch ein Kommunikations-Netzwerk über Fachbereiche und Statusgruppen hinweg. Und es macht wirklich Spaß. Die Chorleiterin Fanny Rennert ist toll, die Stimmung auch.

Wir proben immer dienstags, 18.15-19.45 Uhr am Campus Schöneberg in der schönen neuen Aula.

Starker Auftritt – Vom Theater lernen: Körpersprache, Rhetorik, Präsentation

  • Wer?

    Eva Gosciejewicz / Jessica Steinke

  • Wann?

    Blockseminar
    27.–29.03.2022
    9.00–17.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

    SG-F47

Selbstbewusst und sicher auftreten! - Körpersprache, Rhetorik, Präsentation

Schlüsselkompetenztraining mit zwei Bühnenprofis

Trainieren Sie mit 2 Bühnenprofis die Schlüsselkompetenzen, um sich und Ihre Inhalte souverän, kompetent und wirkungsvoll zu präsentieren.

Lernen Sie Körper, Atem, Stimme und Sprache für einen ausstrahlungsstarken Auftritt und die authentische Gestaltung Ihrer Botschaft zu nutzen.

Üben Sie Bühnenpräsenz, Dialog und Vortrag mit individuellem Expertinnenfeedback. Gewinnen Sie eine klare innere Haltung, wertvolles Know-how für Ihren Arbeitsalltag und handfestes Rüstzeug für Ihre persönliche Performance.

Zielgruppe

Studierende aller Fachbereiche

Lehrmethode

Erlebnisseminar, praktisches Training