Berlin International Week (BIW): „Sustainability and Responsibility in the 21st Century“

  • Wer?
  • Wann?

    Participation options, credits and workload:

    Full programme (30 October – 11 November)¹

    Partial programme I – Theory (30 October – 7 November)¹

    Partial programme II - Project work (6 November – 11 November; virtual project kick off mid of October)¹

  • Wo?

    Campus Lichtenberg

  • Credits
  • Kursnummer

    115057

30 October – 11 November 2020

Overview

  • Seminars, workshops & case studies about sustainability, responsibility and selected focal topics (e.g. climate, sustainable entrepreneurship)
  • Field trips and discussions with companies, NPOs and NGOs
  • Project work on a real-life challenge provided by companies and not-for-profit organizations to contribute to one of the sustainability goals of the United Nations (SDGs)
  • Pitching the results of project work to jury composed of project partners and professors
  • International lecturers from different parts of the world
  • Online teaching and participation options in case of restrictions because of COVID19

Seminars on

  • Microeconomic foundations of sustainability and CSR: Market failures and opportunism risks
  • Basics of CSR and sustainability
  • Ethical foundations of CSR and sustainability
  • The political and legal framework of CSR and sustainability
  • Psychological aspects of sustainability
  • Sustainable Development Goals
  • Focal topics: Climate change; Sustainable Entrepreneurship; Corona and Sustainability

Future Workshop and Project work

  • Field trips (e. g. Visit of an Urban Farming Project)
  • Real-life challenge / Project Work based on Service Design methodology (e.g. develop a sustainable mobility solution)

Schedule

Examination forms

  • Presentation and written assignment

Participation

  • Free attendance for HWR Berlin students as well as for (exchange) students from our partner Universities and students enrolled at other German Universities

Participation options, credits and workload:

  • Full programme (30 October – 11 November)¹:
    - Participation at the entire week (including online coaching for project work)
    - Submission of project paper until 23 December)
    - 100 lecture hours, 50 additional study hours (5 ECTS)²
     
  • Partial programme I – Theory (30 October – 7 November)¹:
    - Workshops, seminars and field trips
    - Reflection task (presentation and written report)
    - 65 lecture hours, 25 additional study hours (3 ECTS)³
     
  • Partial programme II - Project work (6 November – 11 November; virtual project kick off mid of October)¹:
    - Project Kickoff (as a virtual meeting in October 2020)
    - Future workshop and sustainable Innovation seminar
    - Reflection tasks (only presentation)
    - Project work + submission of project paper until 23 December
    - 52 lecture hours, 38 additional study hours (3 ECTS)³

Admission requirements

  • English language proficiency: Minimum Level B2 (provision of proof required)
     

Registration (until 30 September 2020)

Contact


1 Dates refer to lecture times at HWR campus. Project preparation and virtual project kick-off as well as time for elaboration of written assignment is not included.

2 Credits for full programme can be assigned for students of Business Administration of HWR Berlin. Department of Cooperative studies / students that register within General Studies / Studium Generale.

3 Only for students that register within General Studies / Studium Generale. Other students please contact your home institution.

For all exchange students: Please note, a separate Transcript of Records will be issued. It is not possible to transfer the credits to your main ToR you will be obtaining for your exchange semester at HWR Berlin.

Nachhaltigkeit als Unternehmensstrategie? Die 17 UN-Ziele als Leitstern für eine nachhaltige Unternehmenszukunft.

  • Wer?

    Sandra Rochnowski

  • Wann?

    Semesterkurs, wöchentlich
    ab 12.10.2020
    Do, 16–17.45 Uhr

  • Wo?

    online

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1 – (2.5 bei Zusatzleistung)

  • Kursnummer

    115063

Wie gestalte ich eine wirkungsvolle Unternehmensstrategie in Anlehnung an nachhaltiges Wirtschaften der 17 SDGs?

Wie können Unternehmen mithilfe der 17 UN-Ziel für eine nachhaltige Entwicklung (den Sustainable Development Goals (kurz SDGs) eine Unternehmensstrategie entwickeln und aktiv kommunizieren? Die 17 globalen Ziel der Agenda 2030 richten sich heutzutage an alle: die Regierung, aber auch die Gesellschaft, die Privatwirtschaft und die Wissenschaft.

Ziel der Veranstaltung

Die Unternehmenspraxis in den Betrachtungsfokus zu rücken. Eingangs werden die 17 SDGs vorgestellt sowie anhand von verschiedenen Best Practices veranschaulicht. Ebenso erwarten wir im Rahmen des Kurses auch Gäste aus der Praxis: Diese berichten uns über ihr nachhaltiges Wirtschaften und zeigen Erfolgsfaktoren und ihren Beitrag zu den 17 SDGs auf. Schließlich werden im Rahmen des Kurses auch Werkzeuge aufgezeigt, wie Sie praxisnah eine nachhaltige Unternehmensstrategie in Anlehnung an die 17 SDGs für Unternehmen gestalten können.

Zielgruppe

Studierende aller Semester und Studiengänge

Lehrinhalte

Für die insgesamt 12 in Seminarform geplanten Veranstaltungen mit je 3 Stunden (SWS) sind unter die Beantwortung der folgenden Fragestellung geplant sowie die Entwicklung einer SDG-Strategie-Matrix für ein selbstgewähltes Unternehmensbeispiel:

  1. Was ist eine nachhaltige Unternehmensstrategie?
  2. Wie gestalten Unternehmen eine nachhaltige Strategie?
  3. Was sind die 17 UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung?
  4. Wie entwickeln Unternehmen einen Strategieansatz, basierend auf den 17 SDG?
  5. Wie kommunizieren erfolgreiche Unternehmen die SDGs?
  6. Was können wir von Best Practices und Gastvertretern nachhaltig ausgerichteter
  7. Unternehmen lernen?
  8. Abschluss und Wrap-up: Wie sieht eine nachhaltige Unternehmensstrategie mithilfe der
  9. 17 SDGs aus?

Lehrmethode

Vortrag, Gastvorträge, Gruppenarbeit, Diskussion, Zusatzleistungen werden durch Erarbeitung und Präsentation von Themenfeldern erreicht.

Nachhaltigkeit - Über die Kunst der Zukunftsfähigkeit - Einführung, Diskussionen, Projektarbeit

  • Wer?

    Stephan Bohle

  • Wann?

    Semesterkurs, wöchentlich
    Mittwoch, ab 21.10.2020
    16.00 – 17.45 Uhr

  • Wo?

    online

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1 - (2,5 bei Zusatzleistung)

  • Kursnummer

    115053

Zielsetzung

Die Lehrveranstaltung Nachhaltigkeit - Über die Kunst der Zukunftsfähigkeit ermöglicht
den Studierenden, die wichtigsten Aspekte von Nachhaltigkeit kennen zu lernen und eine Gestaltungskompetenz im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung (UNESCO) zu erwerben. Wir gehen der Frage nach, wie eine Transformation hin zu einer nachhaltigeren Entwicklung gelingen kann und welche Akteure maßgeblich beteiligt sind. Der Kurs gibt den Studierenden die Möglichkeit, umfangreiches Wissen in den wesentlichen Themenbereichen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aufzubauen und kritisch zu reflektieren. Von den planetaren Grenzen über den DNK Kodex bis zu 350.org. Neben dem theoretischen Teil werden die Studierenden in einem praktischen Projekt ihr Wissen konkret konzeptionell umsetzen.

Lehrmethoden

Virtueller seminaristischer Unterricht, Einsatz von interaktiven Medien (Zoom, Mentimeter, nexboard), Projektarbeit, Videos/ Film, evtl. Guestspeaker und Exkursion Projekttag futurium, Zusatzleistungen werden durch Erarbeitung und Präsentation der Projektarbeit erreicht.

Lehrinhalte

Vermittlung einer Gestaltungskompetenz nach BNE, Grundlagenwissen Nachhaltigkeit (Geschichte der Nachhaltigkeit, Grenzen des Wachstums), politische Agenda Nachhaltigkeit, Management und Nachhaltigkeit, gesellschaftliche Initiativen, Barrieren einer nachhaltigen Entwicklung, Umsetzung eines Projektes mit persönlichem Bezug

Literatur

  • Brunnhuber, Stefan (2016): Die Kunst der Transformation, Verlag Herder, Freiburg
  • Kopatz, Michael (2016): Ökoroutine, oekom Verlag, München
  • Raworth, Kate (2018): Die Donut-Ökonomie, Carl Hanser Verlag, München
  • Schneidewind, Uwe (2018): Die große Transformation- Einführung in die Kunst gesellschaftlichen Wandels, Fischer Verlag, Frankfurt