International Economics

  • Studienabschluss
    Master of Arts (M.A.)
  • Studienform
    Vollzeit
  • Regelstudienzeit
    3 Semester ohne Praktikum, 4 Semester mit Praktikum
  • Studienbeginn
    Wintersemester (1.10.)
  • Leistungspunkte (ECTS)
    90
  • Unterrichtssprache
    Englisch
  • Fachbereich / Zentralinstitut
    Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften

Studiengangsbeschreibung

Wer sich für globale wirtschaftliche Probleme interessiert, internationalen Wirtschaftsbeziehungen und -politiken auf den Grund gehen will, die Funktionsweise des internationalen Währungssystems verstehen will und einer interkulturellen Kommunikation aufgeschlossen gegenübersteht, wird sich mit den Schwerpunkten dieses Studiengangs identifizieren. Der Masterstudiengang International Economics soll ein vertieftes Verständnis für gesamtwirtschaft liche Zusammenhänge und Probleme mit besonderem Fokus auf internationale Wirtschaft sbeziehungen vermitteln, die Fähigkeit zu selbstständigem wissenschaftlichem Arbeiten entwickeln, die interkulturelle Kommunikationskompetenz fördern und Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache professionalisieren.
Globalisierung und Internationalisierung der Wirtschaft fordern immer mehr qualifizierte Fachkräft e, die über Grenzen hinausdenken können und die Wirtschaft im globalen Kontext betrachten. Der konsekutive Studiengang vermittelt auch im Hinblick auf diese Anforderungen ein kritisches Verständnis über die heutigen Diskussionen in der Volkswirtschaftslehre und schließt hierbei bewusst heterodoxe Ansätze mit ein; er ist in diesem Sinne plural ausgerichtet. Das Masterprogramm fördert das Verständnis für Zusammenhänge theoretischer Kontroversen, historischer Entwicklungen sowie aktueller wirtschaft spolitischer Streitfragen. Es folgt einer interdisziplinären Perspektive, die die Wichtigkeit von sozialen und politischen Institutionen für die ökonomische Entwicklung betont.

Berufsfelder

Die Absolventinnen und Absolventen werden mit allen notwendigen Qualifikationen ausgestattet, um in staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen sowie in international tätigen Wirtschaftsunternehmen, Wirtschaftsverbänden oder Gewerkschaften Karriere zu machen. Der akademische Grad »Master of Arts« (M.A.) öffnet ihnen aber auch den Zugang zum höheren Dienst und zu nationalen und internationalen Promotionsprogrammen.

Studienaufbau

Das Studium umfasst im ersten Semester ein Basis- und im zweiten Semester ein Vertiefungsstudium. Der Unterricht fi ndet in englischer Sprache statt. Das dritte Semester bleibt der Masterarbeit und der mündlichen Masterprüfung vorbehalten.
Studierende, die in ihrem grundständigen Studium weniger als 210 ECTS erworben haben, müssen die fehlenden Leistungspunkte durch ein integriertes Praktikum erwerben. Sofern ein Praktikum absolviert wird, verlängert sich das Studium von drei auf vier Semester.

Im ersten Semester werden die Studierenden in gemeinsamen Basisfächern, d. h. in Makroökonomie, Internationale Wirtschaft, Entwicklungsökonomie und Global Governance unterrichtet.
Im zweiten Semester nehmen die Studierenden an einem Projektseminar teil, das auf ausgewählte aktuelle Themen der Internationalen Ökonomik fokussiert ist. Zusätzlich wählen die Studierenden drei Lehrveranstaltungen aus einer Reihe von Möglichkeiten, zu denen Verteilung und Wachstum, Ökonometrie, Regionale ökonomische Integration, Gender und Globalisierung, Internationale Wirtschaftspolitik und Politische Ökonomie des modernen Kapitalismus gehören.
Das dritte Semester ist für die Erarbeitung der Masterarbeit vorgesehen. Studierende, die noch ein Praktikum absolvieren müssen, tun dies im dritten Semester und schreiben ihre Masterarbeit im vierten Semester.

  • Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss sehr gute Englischkenntnisse, die mindestens der Stufe B2 des vom Europarat empfohlenen Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (CERF) entsprechen (TOEFL iBT 87, IELTS 6.0, CAE etc.)
  • Nachweis, dass insbesondere die Kurse Macroeconomics, Microeconomics und International Economics (oder vergleichbare Kurse) im vorangegangenen Studium absolviert wurden
  • Motivationsschreiben in englischer Sprache
  • Lebenslauf in englischer Sprache

Bewerbung mit deutschem Hochschulabschluss:
Die Bewerbung erfolgt online direkt bei der HWR Berlin
15.04. – 15.06.


Bewerbung mit ausländischem Hochschulabschluss:
Bewerbung über UniAssist
15.04.-30.05.

Der Master International Economics nimmt teil am EU Erasmus Mundus - Programm
Economic Policies in the Age of Globalisation.

Studierende, die in ihrem grundständigen Studium weniger als 210 ECTS erwarben, müssen die fehlenden Leistungspunkte durch ein integriertes Praktikum, für welches 30 ECTS vergeben werden, im Anschluss an die Theoriephase und vor Studienabschluss erwerben. Studierende, die in ihrem grundständigen Studium 210 ECTS erworben und ein Praktikum bereits absolviert haben, können ein (weiteres) auf freiwilliger Basis absolvieren. Studierende welche in ihrem grundständigen Studium keine ECTS verliehen bekommen haben (meist nicht-EU Bewerber/innen) müssen kein Praktikum absolvieren.

Vorlesungsverzeichnis
Alle Informationen über aktuell angebotene Module und Lehrveranstaltungen finden Sie im Online Campus Management-System Campus4u.

Die Studien-und Prüfungs- und Zulassungsordnungen sowie weitere Formulare und Dokumente finden Sie am Fachbereich.

Gebühren und Förderung

Beratung für Studieninteressierte

ZR Studierendenservice
Studienberatung Master FB1

Beratung für Studierende

FB 1 Wirtschaftswissenschaften
Dagmar Hofmann
Studienbüro 3

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Eckhard Hein

FB 1 Wirtschaftswissenschaften
Prof. Dr. Eckhard Hein
Professur für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Europäische Wirtschaftspolitik