Informationen zur Exmatrikulation auf Antrag

Sie denken darüber nach, Ihr Studium zu unterbrechen oder nicht weiter fortzuführen?

Dann sollten Sie Ihre Situation und Ihre Möglichkeiten analysieren und überlegen, ob eine Unterbrechung oder ein Abbruch des Studiums die einzigen Lösungswege sind. Ihr Fachbereich und Ihre Studiengangsleitung/Fachrichtung beraten Sie gerne persönlich zu Alternativen und unterstützt Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung.

Sollten Sie Ihr Studium an der HWR Berlin tatsächlich unterbrechen oder nicht fortsetzen wollen, haben Sie die Möglichkeit, einen Antrag auf Exmatrikulation zu stellen. Mit der Exmatrikulation endet Ihre Mitgliedschaft an der HWR Berlin.

Der Antrag auf Exmatrikulation ist schriftlich beim zuständigen Büro für Zulassung und Immatrikulation oder Fachrichtungsbüro einzureichen.

Im Antrag ist der Tag anzugeben, an dem die Exmatrikulation wirksam werden soll. Die Exmatrikulation kann frühestens an dem Tage wirksam werden, an dem der Antrag bei der HWR Berlin eingeht, spätestens jedoch zum Ende des laufenden Semesters.

Mit dem Antrag auf Exmatrikulation legen Sie den unterschriebenen Entlastungsnachweis Ihrer Bibliothek vor. Sie erbringen damit den Nachweis, dass Sie keine Medien mehr ausgeliehen und alle Gebühren beglichen haben.

Sollten Sie sich nicht zum Ende des laufenden Semesters exmatrikulieren lassen, reichen Sie zusätzlich Ihre noch gültige Campus-Card inkl. aktuellem Semesterticket ein.

Sollten Sie sich für eine Exmatrikulation im Rahmen des Rückmeldezeitraumes oder vor Semesterbeginn entscheiden und bereits die Semestergebühren für das kommende Semester überwiesen und die neuen Studienunterlagen (Studierendenausweis etc.) erhalten haben, kann eine Exmatrikulation nur erfolgen, wenn Sie Ihre Studienunterlagen vollständig zurückgeben (Studierendenausweis sowie sämtliche Studienbescheinigungen). Andernfalls erfolgt die Exmatrikulation erst zum Ende des neuen Semesters.

Die Erstattung gezahlter Semesterbeiträge erfolgt ausschließlich auf Antrag.

Bei einer Exmatrikulation bis zu einem Tag vor Semesterbeginn (1. April bzw. 1. Oktober) können Sie sich bereits eingezahlte Semesterbeiträge abzüglich der Verwaltungsgebühr in Höhe von 50 Euro erstatten lassen.

Bei einer Exmatrikulation ab Semesterbeginn wird aufgrund des Zeitpunkts, zu dem die Exmatrikulation erfolgt, über die anteilige Erstattung von Gebühren und Beiträgen entschieden.
Die Entscheidung über die (anteilige) Erstattung des Semestertickets erfolgt ab Semesterbeginn ausschließlich durch das Semesterticketbüro des AStA der HWR Berlin-
E-Mail: semtix(at)asta.hwr-berlin.de

Säumnisgebühren werden nicht erstattet.  

Mit der Exmatrikulation erhalten Sie eine Exmatrikulationsbescheinigung, als Nachweis für Ihre Unterlagen. Die Informationspflicht gegenüber für Sie zuständige Behörden, Arbeitgebern etc. liegt bei Ihnen.

Setzen Sie sich nach der Exmatrikulation zeitnah mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung, um sich zum Versicherungsschutz beraten zu lassen. Ihre Krankenkasse wird von uns informiert, dass Sie nicht mehr Mitglied der HWR Berlin sind.

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Zur Erstattung von Gebühren und Beiträge berät Sie Ihr Büro für Zulassung und Immatrikulation am Campus Schöneberg.

Fachbereich Duales Studium

Für eine persönliche Studienberatung können Sie sich jederzeit an Frau Diana Jurgec oder Ihre Fachrichtung wenden.
Studierende am Fachbereich Duales Studium müssen im Falle einer Exmatrikulation auf Antrag zwingend das Datum angeben, zu dem Sie exmatrikuliert werden möchten.
Zur Erstattung von Gebühren und Beiträgen berät Sie Frau Anne-Katrin Pagel.