Vita

1.10.2017-31.03.2018 Praxissemester in der Abteilung Cyber/Informationstechnik beim Bundesministerium der Verteidigung

Seit Juli 2017 Mitglied im Ausschuss für Projekte und Forschung des Nationalen E-Government Kompetenz Zentrum (NEGZ)

Mitglied in der Fachkommission für Forschung und Nachwuchsförderung der Hochschule seit Ende 2014

März 2014 - Mai 2017 Sprecherin der Fachgruppe Verwaltungsinformatik der Gesellschaft für Informatik seit März 2014 (nach drei jähriger Stellvertreterinnenfunktion)

Gründungsmitglied des Nationalen E-Government-Kompetenzzentrums seit Sommer 2013

Studiengangsbeauftragte für den Studiengang Verwaltungsinformatik seit Sommersemester 2013

Mitglied des IT-Lenkungsausschusses der Hochschule von April 2015 bis Juli 2016

Übernahme des Direktorinnenamtes am Fernstudieninstituts der HWR Berlin im Wintersemester 2012 (Forschungssemestervertretung)

Wahl zur stellvertretenden Direktorin des Fernstudieninstituts der HWR Berlin für den Zeitraum WS 2011 - SS 2013

Oktober 2011 bis September 2017 Beauftragte der Hochschulleitung für die Glienicker Gespräche

seit März 2009 Professorin für Verwaltungsinformatik an der HWR Berlin (bis April 2009 zunächst an der FHVR Berlin)

1993-2009 Hauptamtlich Lehrende für Verwaltungsinformatik an der Fachhochschule der Bundesagentur für Arbeit (FH Bund, Fachbereich Arbeitsverwaltung, Standort Schwerin), währenddessen

  • 2008: Dissertation, Thema: Sportberufe im Kontext neuerer Sportentwicklungen – Analyse öffentlicher Arbeitsmarktdaten (1997-2006)
  • mehrfache Mitarbeit in Softwareentwicklungsprojekten der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit
  • 1999: Informatikdiplom, Fernuniversität Hagen, Thema der Diplomarbeit: Anwendung mathematischer Modelle zur Allokationsplanung für eine verteilte Datenbank der Bundesanstalt für Arbeit

1990-1993 Studienrätin an der Janusz-Korczak-Gesamtschule, Bottrop

1988-1990 Referendarin, Studienseminar Neuss, Abschluss: 2. Staatsexamen

1987-1988 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Düsseldorf, Medizinische Fakultät, Entwicklung von Computertomografie-Software

1981-1987 Studium an der Universität Düsseldorf, Abschluss: 1. Staatsexamen für die Sekundarstufen I und II in den Fächern Mathematik und Sport

Sportliche Erfolge

1977 Deutsche Jugendmeisterin im Modernen Fünfkampf

2003 Europameisterin bei den Masters im Modernen Tetrathlon der Frauen (Prag, Tschechien)

2004 Vizeweltmeisterin bei den Masters im Modernen Tetrathlon der Frauen (Pecs, Ungarn)

2005 Europameisterin bei den Masters im Modernen Tetrathlon der Frauen (Tallin, Estland)

Soziales Engagement

DLRG-Ehrensockel in Bronze für Aktivitäten als Rettungsschwimmerin und Übungsleiterin im Rettungsschwimmen, Ortsgruppe Neuss-Nord

Kampfrichtertätigkeiten im Schwimmen, Übungsleitertätigkeiten im Trampolinspringen (Neuss) sowie Fechten (Schweriner Fechtgesellschaft)

Kooperationen

2015/16 Modul 29 / E-Government II - Video-Lehrprojekt unter Einbidung des E-Learning-Teams der HWR Berlin in Zusammenarbeit mit dem Lehrbeauftragten Dirk Stocksmeier und dem Nationalen E-government-Kompetenz-Zentrums (NEGZ) sowie zahlreichen Mitbeteiligten; hier geht es zu den Videos.

2014 Modul 21 / Projekt (Studiengang VI, FB3) - Kooperation mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport sowie mit BOC Deutschland im Kontext einer Prozessanalyse eines Berliner Dienstleistungsangebots

2013 Modul 7 / Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung (Studiengang VI, FB3) – Kooperation mit BOC Deutschland (Eckert Hagenloch, Gf.)

2013/2014 Modul 21 / Projekt„Prozessanalysen zur Ausweitung IT-gestützter mobiler Dienste in der Berliner Verwaltung“ – Kooperation mit INFORA, Berlin

Gründungsmitglied des Nationalen E-Government Kompetenzzentrum (NEGZ)

  • Mitglied im Ausschuss für Projekte und Forschung des NEGZ seit Juli 2017

Mitglied in der Gesellschaft für Informatik (GI),

  • Sprecherin der Fachgruppe Verwaltungsinformatik der GI 2014 03 - 2017 05
  • Stellvertretende Sprecherin der Fachgruppe Verwaltungsinformatik der GI 2011 05 - 2014 03
  • Mitglied des Leitungsgremiums der Fachgruppe Verwaltungsinformatik seit 2011 05
  • Mitglied des Leitungsgremiums des Fachbereichs Informatik in Recht und Öffentlicher Verwaltung der Gesellschaft für Informatik

Mitglied im Wissenschaftlichen Komitee der IRIS

2011, 2012: Mitglied in der Begutachtungskommission zur Vergabe von Drittmitteln zum Themenfeld „Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern“ im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Mitwirkung in der Arbeitsgruppe IT-Fachkräfte der Berliner Senatsverwaltung (April 2018 sowie 2. Halbjahr 2017)

Mitglied des Projektbeirats zum Projekt "TOP 100 Verwaltungsleistungen"

Regelmäßiger Austausch mit der Berliner Senatsverwaltung zum Thema Geschäftsprozessmanagement

Mitarbeit in der Arbeitsgruppe "Berliner Prozessbibliothek" des Teilprojektes 3 des Projektes ProNVM (Projekt Nachhaltige Verfahrensmodernisierung. Einheitliche Ämterstruktur der Bezirke unterstützen.)

Mitarbeit im DIN-Arbeitskreis 158, in 2009 zur Publikation „Geschäftsprozessoptimierung in der öffentlichen Verwaltung“, 2014 - 2017 zur Publikation DIN SPEC 90158 "Handlungsleitfaden für ein strategisches und operatives Prozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung" (Beuth Verlag)

Organisation des Margrit Falck-Gedächtnispreises seit 2009

Mitglied im Programmkomitee der Fachtagung Verwaltungsinformatik & Fachtagung Rechtsinformatik am  6./7. März 2019 in Münster

Mitgestaltende Programmverantwortung für das Glienicker Gespräch, HWR Berlin in 2018

Programmverantwortung für das Glienicker Gespräch, HWR Berlin 2012-2017

Mitglied im Programmkomitee für den Workshop „Wissensmanagement im Kontext des demografischen Wandels: Transformationsbedarf im Öffentlichen Bereich (WMTransÖff)“ auf der neunten Konferenz Professionelles Wissensmanagement - Erfahrungen und Visionen (proWM2017) vom 05.-07.04.2017 in Karlsruhe

Mitglied im Programmkomitee für den Workshop „BPMöV & SIMÖS“ auf der Informatik 2016 der Gesellschaft für Informatik, Klagenfurt (Österreich)

Mitglied im Organisations- und Programmkomitee der Fachtagung Verwaltungsinformatik & Fachtagung Rechtsinformatik am 22./23. September 2016 in Dresden

Mitglied im Programmkomitee des Workshops "BPM im Öffentlichen Sektor" auf der Informatik 2015 in Cottbus

Mitglied im Programmkomitee für den Workshop „Strategisches Informationsmanagement und IT-Governance im Öffentlichen Sektor" auf Informatik 2014 der Gesellschaft für Informatik

Programmverantwortung für die Fachtagung Verwaltungsinformatik und Rechtsinformatik am 20.-21. März 2014 in Berlin, Call for Paper , Herausgeberrichtlinien , Vorlagen und Hinweise zum Konferenzsystem EasyChair

Workshop „Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken"  beim Internationalen Rechtsinformatik Symposion (IRIS) in Salzburg von 2011 - 2014 (Hauptverantwortliche Organisation). Calls for Paper:

Mitglied im Programmkomitee der Wissenschaftlichen Konferenz BPM@PublicAdministration an der Berner Fachhochschule, Kompetenzzentrum Public Management und E-Government in 2013, 2014

Mitgestaltende Programmverantwortung für das Glienicker Gespräch, HWR Berlin in 2011

Workshop „Geschäftsprozessmanagement im öffentlichen Sektor“ der Fachgruppe Verwaltungsinformatik der Gesellschaft für Informatik auf der Informatik 2013 in Koblenz am 19.09. (Co-Organisatorin / Federführung Prof. Dr. Konrad Walser (Fachhochschule Bern)

Mitglied im Programmkomitee der Fachtagung Verwaltungsinformatik & Fachtagung Rechtsinformatik vom 15.-16-03. 2012 in Friedrichshafen

Mitglied im Organisationskomitee der gemeinsamen Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und Fachtagung Rechtsinformatik (FTRI) am 25./26.03.2010 an der Universität Koblenz

Publikationen und Vorträge

Lück-Schneider, Dagmar (2018). Germany’s steps towards becoming an eGovernment Country. In Dörte Busch, Masterstudiengang Public Administration (MPA) – Für die gute Verwaltung von morgen. Festschrift zum 10-jährigen Jubiläum (S. 141-153). Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag.

Lück-Schneider, Dagmar (2017). Demografischer Wandel und Modernisierung der Öffentlichen Verwaltung. In Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum (Hrsg.), Meißner Hochschulschriften, Heft 6, S. 90-101.

Furtak, F. T. & Lück-Schneider, D. (2017). 28. Glienicker Gespräch 2017: Die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung und hieraus resultierende Veränderungen für die Praxis, Lehre und Forschung. – Tagungsbericht –. Verwaltungsrundschau 11/2017 (63. Jg.), S. 368-371.

Lück-Schneider, D. & Schuppan, T. (2017). Gestaltungskompetenzen für die Öffentliche Verwaltung im digitalen Zeitalter. Verwaltung & Management 5, S. 236-244.

Lück-Schneider, D. (2017). „Auf ein Wort …“ – Digitalisierung. Verwaltung & Management 5, S. 226.

Lück-Schneider, D. & Furtak, F. T. (beide Gasthrsg). (2017). Schwerpunkt „Die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung und hieraus resultierende Veränderungen für die Praxis, Lehre und Forschung“  (Redebeiträge und Thesen des 28. Glienicker Gesprächs).Verwaltung & Management 5.

Lück-Schneider, D. (2017). Qualifikationsoffensive E-Government. Verwaltung & Management 4,190-196

Lück-Schneider, D. (2017). Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung. Eine Einführung (2., überarb. u. aktualisierte Auflage, Schriftenreihe der fbp. Bd. 9). Neuhofen/Pf.: Forschungsstelle für Betriebsführung und Personalmanagement.

Lück-Schneider, D. (2016). Process Mining in der Öffentlichen Verwaltung. In H. C. Mayr & M. Pinzinger, Informatik 2016 (Lecture Notes in Informatics – Proceedings 259) (S. 659-670). Bonn: Köllen Druck + Verlag

Lück-Schneider, D. & Walser, K. (2016). Business Process Management und Strategisches Informationsmanagement im Offentlichen Sektor. In H. C. Mayr & M. Pinzinger, Informatik 2016 (Lecture Notes in Informatics – Proceedings 259) (S. 657). Bonn: Köllen Druck + Verlag

Rätz, D., Breidung, M., Lück-Schneider, D., Kaiser, S. & Schweighofer, E. (Hrsg.). (2016). Digitale Transformation; Methoden, Kompetenzen und Technologien für die Verwaltung. Gemeinsame Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und Fachtagung Rechtsinformatik (FTRI) 2016 (Lecture Notes in Informatics (LNI) – Proceedings 261). Bonn: Köllen Druck + Verlag GmbH

Lück-Schneider, D. & Furtak, F. T. (Hrsg.).(2016). Attraktivität der Ausbildung für den Öffentlichen Dienst. Studieninhalte, Fachkräftebedarf und Karrierewege (Redebeiträge und Thesen des 27. Glienicker Gesprächs). Hamburg: Tredition

Lück-Schneider, Dagmar (2016). Gesundheit in der Öffentlichen Verwaltung. Semesterjournal 2/15. Berlin: Hochschule für Wirtschaft und Recht.

Lück-Schneider, Dagmar (2015). Abstract zum Vortrag vom 7. Oktober. Die Digitalisierung verändert nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Öffentliche Verwaltung. Tagesspiegel: Digital Science Match. --> Zugriff

Lück-Schneider, D.; Kaiser, S., Rätz, D. (Nov. 2015). Stellungnahme zur am 23.10.2014 vom IfG.CC herausgegebenen Wissenschaftlichen Studie „Aktuelle Ausprägung sowie Gestaltungsmöglichkeiten der E-Government-Aus- und Fortbildung von Fach- und Führungskräften der Verwaltung“. Fachgruppe Verwaltungsinformatik der Gesellschaft für Informatik. Zugriff erhalten Sie hier.

Lück-Schneider, D.; Kaiser, S., Rätz, D. (Nov. 2015). Stellungnahme zur Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst an Hochschulen. Ergebnisse eines Arbeitstreffens vom 14.1.2015. Fachgruppe Verwaltungsinformatik der Gesellschaft für Informatik. Zugriff erhalten Sie hier.

Lück-Schneider, D. (2015). 26. Glienicker Gespräch 2015: Gesundheitsmanagement in der Öffentlichen Verwaltung – Berührungspunkte zu unseren Lehrgebieten, Wünschenswertes für die Praxis unserer Hochschulen – Tagungsbericht –. Verwaltungsrundschau 11/2015, S. 374-376.

Lück-Schneider, D. (2015). Aktivierung in doppelter Hinsicht. Eine arbeitsteilige Gruppenarbeit in englischer Sprache zum Thema Zeitcontrolling in Projekten. In B. Berendt, A. Fleischmann, N. Schaper, B. Szczyrba & J.  Wildt (Hrsg.). Neues Handbuch Hochschullehre ( Ausgabe 72, S. 31-54). Berlin: Raabe Fachverlag für Wissenschaftsinformation, Griffmarke C 2.31.

Walser, K., Göbel, A. & Lück-Schneider, D. (2015). Workshop „Business Process Management im Öffentlichen Sektor“ (BPMÖS).Abstract zum Workshop. In D. W. Cunningham, P. Hofstedt, K. Meer & I. Schmitt (Hrsg.), Informatik 2015 (Lecture Notes in Informatics – Proceedings 246) (S. 815-816). Bonn: Köllen Druck + Verlag (ISBN 978-3-88579-640-4)

Lück-Schneider, D. (2015). E-Democracy und demografischer Wandel: Gibt es da Zusammenhänge? In E. Schweighofer, F. Kummer & W. Hötzendorfer (Hrsg. / Eds.), Kooperation. Cooperation. Tagungsband des 18. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2015 (S. 327-330). Wien: Österreichische Computer Gesellschaft & Erich Schweighofer.

Lück-Schneider, D. & Kirstein, D. (Hrsg.). (2014). 25 Jahre Glienicker Gespräche - Rückblick und Ausblick. Redebeiträge und Thesen des 25ten Glienicker Gesprächs. (Beiträge aus dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung Nr. 22/2014). Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. & Kirstein, D. (Hrsg.). (2014). 25 Jahre Glienicker Gespräche - Rückblick und Ausblick. Redebeiträge und Thesen des 25ten Glienicker Gesprächs. (Beiträge aus dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung Nr. 22/2014). Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. & Wilke, C. (Hrsg.) (2014). Mobile Bürgerdienste in Berlin und darüber hinaus. Abschlussbericht Projektgruppe „Verwaltung Mobil“. (Beiträge aus dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung Nr. 20/2014). Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. (2014). Kein Fachkräftemangel auf dem 25. Glienicker Gespräch, und doch … SemesterJournal 1/14, S. 25.

Lück-Schneider, D. (2014). Veränderte informationstechnologische Anforderungen im öffentlichen Sektor und daraus zu ziehende Konsequenzen für Ausbildungsinhalte. In: D. Lück-Schneider & E. Kraatz. Kompetenzen für ein zeitgemäßes Public Management. Herausforderungen für Forschung und Lehre aus interdisziplinärer Sicht. Zum 25. Jubiläum der Glienicker Gespräche (HWR Berlin Forschung 56/57, S. 41-53). Berlin: edition sigma.

Lück-Schneider, D. & Kraatz, Erik (2014). Kompetenzen für ein zeitgemäßes Public Management. Herausforderungen für Forschung und Lehre aus interdisziplinärer Sicht. Zum 25. Jubiläum der Glienicker Gespräche (HWR Berlin Forschung 56/57). Berlin: edition sigma.

Lück-Schneider, D., Gordon, T., Kaiser, S., Löhe, M., Lucke, J v., Schweighofer, E. & Wimmer, M. (Hrsg.) (2014). Gemeinsam Electronic Government ziel(gruppen)gerecht gestalten und organisieren. Gemeinsame Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und Fachtagung Rechtsinformatik (FTRI) 2014. 20.-21. März 2014 in Berlin (Lecture Notes in Informatics - Proceedings. Band 229). Bonn: Köllen Verlag+Druck GmbH

Brunzel, M. & Lück-Schneider, D. (2014). Die Gründung eines Nationalen E-Government-Kompetenzzentrums in Deutschland. Praxisbeitrag. In D. Lück-Schneider, T. Gordon, S. Kaiser, M. Löhe, J. v. Lucke, E. Schweighofer & M. Wimmer (Hrsg.), Beiträge zur Verwaltungsinformatik. Fachtagung Verwaltungsinformatik vom 20.-32.03.2014 in Berlin. (Beiträge aus dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung Nr. 19/2014, S. 29-32). Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D., Gordon, T., Kaiser, S., Löhe, M., Lucke, J v., Schweighofer, E. & Wimmer, M. (Hrsg.) (2014). Beiträge zur Verwaltungsinformatik. Fachtagung Verwaltungsinformatik vom 20.-32.03.2014 in Berlin. (Beiträge aus dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung Nr. 19/2014). Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. (2014). Podiumsdiskussion zur Geschichte der Verwaltungsinformatik. Beitrag von Prof. Dr. Dagmar Lück-Schneider. In J. v. Lucke & D. Heckmann, D. (Hrsg.), Impulse für den Weg zu einer offenen, smarten und venetzten Verwaltungskultur. Vorträge und Impulsbeiträge zur gemeinsamen Fachtagung Verwaltungsinformatik / FTVI und Fachtagung Rechtsinformatik / FTRI vom 15.-16. März 2012 in Friedrichshafen (Band 5 der Schriftenreihe des Deutsche Telekom Insti-tute for Connected Cities / TICC der Zeppelin Universität Friedrichshafen, S. 97-98). Berlin: epubli.

Lück-Schneider, D. (2014). Geschäftsprozessmodelle und Transparenz. In E. Schweighofer, F. Kummer & W. Hötzendorfer (Hrsg. / Eds.), Transparenz. Tagungsband des 17. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2014 (S. 141-144). Wien: Österreichische Computer Gesellschaft & Erich Schweighofer.

Lück-Schneider, D. (2013). Hochschulkongresse organisieren. In: D. Busch & Martin Kutscha (Hrsg.). Recht, Lehre und Ethik der öffentlichen Verwaltung. Berlin: Nomos (S. 343-352).

Lück-Schneider, D. (2013). Auch im Studiengang Verwaltungsinformatik ist Sicherheit ein Thema. Semesterjournal 2013, S. 15.

Lück-Schneider, D. & Walser, K. (2013). Geschäftsprozessmanagement in der Öffentlichen Verwaltung. Einführung in den gleichnamigen Workshop. In Matthias Horbach (Hrsg.). Informatik 2013. Informatik angepasst an Mensch, Organisation und Umwelt. 43. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik. (Lecture Notes in Informatics - Proceedings. Bd. 220, S. 608). Bonn: Köllen.

Lück-Schneider, D. (2013). Studiermöglichkeiten für Verwaltungsinformatik in Deutschland und im europäischen Ausland. Aufbau einer Wissensdatenbank für Studierende des Studiengangs Verwaltungsinformatik. Projektbericht (Beiträge aus dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung Nr. 15/2013). Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. & Kirstein, D. (Hrsg.). (2013). Verwaltungsethik – Selbstverständnis und Themenfelder in Lehre, Forschung und Praxis an den FHöD. Redebeiträge und Thesen des 24ten Glienicker Gesprächs. (Beiträge aus dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung Nr. 17/2013). Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. (2013). 24. Glienicker Gespräch 2013: „Verwaltungsethik“. Tagungsbericht. Verwaltungsrundschau 8/2013, S. 268

Lück-Schneider, D. (2013). E-Government als Treiber für Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung. In Oesten Baller (Hrsg.), Verwaltung und Recht in Russland und Deutschland. Beiträge eines deutsch-russischen Symposiums (S. 167 – 176). Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag.

Lück-Schneider, D. (2013). Sprachebenen in der Geschäftsprozessmodellierung. In E. Schweighofer, Kummer, F. & Hötzendorfer, W. (Hrsg. / Eds.), Abstraktion und Applikation. Tagungsband des 16. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2013 (S. 117-122). Wien: Österreichische Computer Gesellschaft.

Lück-Schneider, D. (2013). 23. Glienicker Gespräch 2012 – „Gute Lehre und Forschung trotz schwieriger Rahmenbedingungen - Neue Strategien und Instrumente. Tagungsbericht. Verwaltungsrundschau 1/2013, S. 17-18

Lück-Schneider, D. & Kirstein, D. (Hrsg.). (2012). Gute Lehre und Forschung trotz schwieriger Rahmenbedingungen - Neue Strategien und Instrumente. Redebeiträge und Thesen des 23. Glienicker Gesprächs (Beiträge aus dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung Nr.  14/2012). Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. (2012). Die Glienicker Gespräche – eine Berliner Tradition. Semesterjournal 2/21012, S.17.

Lück-Schneider, D. (2012). Zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Prozessoptimierung und –reorganisation. VITAKO AKTUELL. Zeitschrift der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister e.V., 2, S. 6-8.

Lück-Schneider, D. (2012). Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung. Eine Einführung (Schriftenreihe der fbp. Bd. 9). Neuhofen/Pf.: Forschungsstelle für Betriebsführung und Personalmanagement.

Lück-Schneider, D. (2012). Die Entwicklung einer Prozessbibliothek für das Land Berlin. In E. Schweighofer, Kummer, F. & Hötzendorfer, W. (Hrsg. / Eds.), Transformation juristischer Sprachen. Tagungsband des 15. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2012 (S. 165-168). Wien: Österreichische Computer Gesellschaft.

Lück-Schneider, D. (2012). Die Entwicklung einer Prozessbibliothek für das Land Berlin. Jusletter IT. 27. Februar.2012

Conlé, V. & Lück-Schneider, D. (2011). GeProM.de. In H.-U. Heiß, P. Pepper, H. Schlingloff & J. Schneider (Hrsg.). Informatik 2011. Lecture Notes in Informatics - Proceedings. Bd. 192 (S. 302).

Lück-Schneider, D. (2011). Einführung in die Tagung. In H.-P. Prümm & D. Kirstein (Hrsg.), Aus- und Weiterbildung in einer Hand - Spezifische Fachdidaktiken und Weiterbildungs­tools an den FHöD. Redebeiträge und Thesen des 22. Glienicker Gesprächs (Beiträge aus dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung Nr. 10/2011, S. 7-16). Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D., Dovifat, A., Klischewski, R. & Wimmer, M. (2011). Einführung zum Schwerpunkt Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken. In E. Schweighofer & F. Kummer (Hrsg.), Europäische Projektkultur als Beitrag zur Rationalisierung des Rechts. Tagungsband des 14. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2011 (S. 361-363). Wien: Österreichische Computer Gesellschaft.

Lück-Schneider, D., Dovifat, A., Klischewski, R. & Wimmer, M. (2011). Einführung zum Schwerpunkt Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken. Jusletter IT. 24. Februar 2011.

Lück-Schneider, D. & Schneider, W. (2011). Die neue E-Government-Strategie des Bundes, der Länder und Kommunen in Deutschland und ihre Auswirkungen auf Prozessmanagement im Verwaltungsumfeld. In E. Schweighofer & F. Kummer (Hrsg.), Europäische Projektkultur als Beitrag zur Rationalisierung des Rechts. Tagungsband des 14. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2011 (S. 381-382). Wien: Österreichische Computer Gesellschaft.

Lück-Schneider, D. & Schneider, W. (2011). Die neue E-Government-Strategie des Bundes, der Länder und Kommunen in Deutschland und ihre Auswirkungen auf Prozessmanagement im Verwaltungsumfeld. Jusletter IT. 24. Februar 2011.

Lück-Schneider, D. (2010). Sport und Gesundheit - Spuren in Berufsverzeichnissen und Arbeitsmarktdaten. In R. S. Kähler & S. Schröder (Hrsg.), Ökonomische Perspektiven von Sport und Gesundheit (Sportökonomie 11, S. 67 – 79). Schorndorf: Hofmann.

Lück-Schneider, D. (Hrsg.) (2010). Das Internet-Portal der Berliner Verwaltung. Vergleich von www.berlin.de mit den Länderportalen von Baden-Württemberg, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen. Ein Projektbericht. (Schriftenreihe der Hochschule für Wirtschaft und Recht. Beiträge aus dem Fachbereich 3). Berlin: Druckerei der HWR, Campus Lichtenberg.

Heuberger, B. & Lück-Schneider, D. (2010). Die Beschäftigten der Bundesagentur für Arbeit wurden mit digitalen Dienstausweisen ausgestattet. In M. Wimmer, U. Brinkhoff, S. Kaiser, D. Lück-Schneider, E. Schweighofer & A. Wiebe (Hrsg.), Vernetzte IT für einen effektiven Staat. Gemeinsame Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und Fachtagung Rechtsinformatik (FTRI) 2010 (Lecture Notes in Informatics - Proceedings, S. 146-151). Bonn: Köllen.

Wimmer, M., Brinkhoff, U., Kaiser, S., Lück-Schneider, D., Schweighofer, E. & Wiebe, A. (Hrsg.). (2010). Vernetzte IT für einen effektiven Staat. Gemeinsame Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und Fachtagung Rechtsinformatik (FTRI) 2010 (Lecture Notes in Informatics - Proceedings, S. 146-151). Bonn: Köllen.

Wimmer, M., Brinkhoff, U., Kaiser, S., Lück-Schneider, D., Schweighofer, E. & Wiebe, A. (Hrsg.). (2010). Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) Fachtagung Rechtsinformatik (FTRI) 2010 (Arbeitsberichte aus dem Fachbereich 1nformatik Nr. 2). Universität Koblenz.

Lück-Schneider, D. (2009). Was man von der Informatik lernen kann. Ein Plädoyer für das Studienfach Verwaltungsinformatik auch innerhalb nichttechnischer Verwaltungsstudiengänge. In T. Bönders (Hrsg.), Kompetenz und Verantwortung in der Bundesverwaltung - 30 Jahre Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (S. 133 – 142). München: C.H. Beck.

Lück-Schneider, D. (2009). Ausbau der Sicherheitsinfrastruktur der Bundesagentur für Arbeit in Deutschland. eGov Präsenz 1/2009, S. 79-81. Zugriff am 21.04.2010 unter www.wirtschaft.bfh.ch/uploads/tx_frppublikationen/eGov_Praesenz_090609_web.pdf

Lück-Schneider, D. (2008) Labour Market Development in Selected Smaller Labour Market Excerpts: 3rd User Conference on the Analysis of BA and IAB Data.

Lück-Schneider, D. (2008). Sportberufe im Kontext neuerer Sportentwicklungen – Analyse öffentlicher Arbeitsmarktdaten (1997-2006) –. Dissertationsschrift, Universität Potsdam. Humanwissenschaftliche Fakultät. URN: nbn:de:kobv:517-opus-18420, URL: opus.kobv.de/ubp/volltexte/2008/1842/

Lück-Schneider, D. (2006). Beiträge der Informatik zum Thema Wissensmanagement. In D. Lück-Schneider & S. Maninger (Hrsg.), Wissensmanagement. Eine interdisziplinäre Betrachtung (Schriftenreihe 48, S. 207 – 227). Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung: Brühl.

Lück-Schneider, D. (2006). Wissensmanagement im Rahmen von Projektmanagement. In D. Lück-Schneider & S. Maninger (Hrsg.), Wissensmanagement. Eine interdisziplinäre Betrachtung (Schriftenreihe 48, S. 95-119). Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung: Brühl.

Lück-Schneider, D. (2006). Das Data Warehouse der Bundesagentur für Arbeit als Planungsgrundlage arbeitsmarktpolitischer Steuerungen. In H.-D. Braun & B.-J. Ertelt (Hrsg.), Paradigmenwechsel in der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik? (Schriftenreihe 47, S. 335-355). Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung: Brühl.

Lück-Schneider, D. & Maninger, S. (Hrsg.) (2006). Wissensmanagement. Eine interdisziplinäre Betrachtung (Schriftenreihe 48). Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung: Brühl.

Dröse-Stahr, C., Kemmerling, S., Lück-Schneider, D. & Rass, D. (1990). Praktikum Mikrocomputer. Einführung in die EDV. Stam Verlag: Köln.

Hübner-Löffler, U.; Spitz, A., Lück-Schneider, D. & Schuier, F. (1988). Funktionsdiagnostik mit CT: Xenon-CT, Realisierung und Anwendung in Klinik und Forschung. Biomedizinische Technik, 33, Ergänzungsband 2, S. 243-244.

Lück, D. (1986). Tokio-Kapstadt 13.200 km oder 13.600 km oder? Mathematik lehren, 14, S. 52-55.

Lück-Schneider, D. (2018, 26. April). Online-Kommunikation von und an Hochschulen. Impulsvortrag und Workshopleitung. 29. Glienicker Gespräch v. 25.-27. April 2018. HWR Berlin.

Lück-Schneider, D. (2017, 11. Mai). Gestaltungskompetenzen für die Öffentliche Verwaltung im digitalen Zeitalter. 28. Glienicker Gespräch. HWR Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. (27.09.2016). Process Mining in der Öffentlichen Verwaltung. Informatik 2016. Alpen-Adria Universität. Klagenfurt (Österreich).

Lück-Schneider, D. (2016, 16. November). Welche Kompetenzen benötigen die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst im Zeitalter der Digitalisierung. Schöneberger Forum. Böckler Stiftung/DGB. Kosmos, Berlin.

Lück-Schneider, D. (2016, 1. September). Personalbeschaffung – Ausbilden oder Ausschreiben? Impulsvortrag und World Café. 21. Ministerialkongress Berlin, Marriott-Hotel, Inge-Beisheim-Platz 1.

Lück-Schneider, D. (2016, 3. Mai). Gestaltungsmöglichkeiten der E-Government-Aus- und Fortbildung. 4. Fachkongress des IT-Planungsrats. Berliner Olympiastadion.

Lück-Schneider, D. (2016, 25. Januar). Die Digitalisierung verändert nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Öffentliche Verwaltung, auch unsere Hochschule? Science Match der HWR Berlin – im Rahmen des 4. Forschungsforums der HWR Berlin, HWR Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. (2015, 7. Oktober). Die Digitalisierung verändert nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Öffentliche Verwaltung. Tagesspiegel: Digital Science Match. Kosmos, Berlin.

Lück-Schneider, D. (2015, 25. Juni). Geschäftsprozessmanagement – Neue Entwicklungen und Aktivitäten an der HWR Berlin im Studiengang Verwaltungsinformatik. Adonis Anwendertreffen, ITDZ Berlin.

Lück-Schneider, D. (2015, 27. Februar. E-Democracy und demografischer Wandel: Gibt es da Zusammenhänge? 18. Internationales Rechtsinformatik Symposion IRIS 2015. Universität Salzburg.

Lück-Schneider, D. (2015, 26. Februar). Demografischer Wandel als Auslöser für Modernisie-rungsprozesse in der öffentlichen Verwaltung. 21. Berliner Anwenderforum E-Government. Besucherzentrum des Bundespresseamtes Berlin.

Lück-Schneider, D. (2015, 26. Januar). VI@Hochschulen.DE&EU. Vorstellung der Forschungsergebnisse des Forschungssemesters 2013/14. 3. Forschungsforum der HWR-Berlin. Hochschule für Wirtschaft und REcht. Campus Schöneberg.

Lück-Schneider, D. (2014, 28. November). Germany’s Steps towards becoming an E-Government-Country. 9. International Conference on Public Administration. HWR Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. (2014, 5. November). Zusammenfassung der Ergebnisse des "Workshops Verwaltung". NEGZ Herbsttagung. Vertretung des Freistaates Bayern. Berlin.

Brunzel, M. & Lück-Schneider, D. (2014, 20. März). Die Gründung eines Nationalen E-Government-Kompetenzzentrums in Deutschland. Fachtagung Verwaltungsinformatik vom 20.-21.03.2014 in Berlin.

Lück-Schneider, D. (2013, 21. Februar). Geschäftsprozessmodelle und Transparenz. 17. Internationalen Rechtsinformatik Symposion IRIS 2014. Universität Salzburg.

Lück-Schneider, Dagmar (2013, 22. Februar). Sprachebenen in der Geschäftsprozessmodellierung. Internationales Rechtsinformatik Symposion. Universität Salzburg.

Lück-Schneider, Dagmar (2013, 11. Januar). Überlegungen zum Thema „Öffentliche Verwaltung konsequent voranbringen  – bürgernah und zukunftsfähig gestalten“. Vortrag auf Einladung der hierzu gegründeten ENQUETE-KOMMISSION des Landes Sachsen-Anhalt. Landtag Magdeburg.

Lück-Schneider, Dagmar (2012, 29.Okt.). Hand in Hand Verwaltungsprozesse verbessern. Teilnehmerin der Podiumsdiskussion zum Thema sowie Leitung eines Workshops zur Fragestellung: "Wie kann ich Prozessbausteine in meinen Prozessen identifizieren? Wie finde ich die passende E-Government-Lösung? Verwaltungskongress Berlin". Berliner Senatsverwaltung. Umweltforum Auferstehungskirche Berlin / Alte Mälzerei Berlin.

Lück-Schneider, Dagmar (2012, 25. April). Von einzelnen Optimierungsprojekten hin zu institutionalisiertem Geschäftsprozessmanagement. D-A-CH-Kongress: 24.-25.4.2012. 15. Effizienter Staat. Perspektive Mitmachstaat – Staatsmodernisierung zwischen Effizienz und Partizipation. Forum XVII: Geschäftsprozessmanagement und seine Auswirkungen auf die IT. Berlin.

Lück-Schneider, Dagmar (2012, 24. April). E-Government als Treiber für Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung. Deutsch-russisches Symposion v. 23.-25.4.2012. Verwaltung und Recht: Reformimpulse durch akademische Ausbildung und Hochschulkooperation Workshop. Panel B:  Computergestützte Verwaltungsorganisation zum Nutzen der Bürger und Wirtschaft. Institut für Verwaltungsmodernisierung und Polizeireform in Mittel- und Osteuropa (IMO) der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Lück-Schneider, Dagmar (2012, 24. Februar). Die Entwicklung einer Prozessbibliothek für das Land Berlin. Workshop. . Internationales Rechtsinformatik Symposion. Workshop Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken. Universität Salzburg.

Lück-Schneider, Dagmar & Conlé, Volker (2011, 6. Oktober). GeProM.de. 41. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik 2011. Workshop „Open Government - Behutsame Öffnung von Staat und Verwaltung durch die Kraft von Communities“.

Lück-Schneider, Dagmar (2011, 5. Mai). Einführung in die Tagung. 22. Glienicker Gespräch 2011: Aus- und Weiterbildung in einer Hand - Spezifische Fachdidaktiken und Weiterbildungstools an den FHöD. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg.

Lück-Schneider, D. & Schneider, W. (2011, 25. Februar). Die neue E-Government-Strategie des Bundes, der Länder und Kommunen in Deutschland und ihre Auswirkungen auf Prozessmanagement im Verwaltungsumfeld. Internationales Rechtsinformatik Symposion. Workshop Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken. Universität Salzburg.

Lück-Schneider, D. (2010, 29. September). Geschäftsprozessmanagement. 3. Erfahrungsaustausch "Projektmanagement & GPO" 2010. Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin.

Lück-Schneider, D. (2010, 25. März). Die Beschäftigten der Bundesagentur für Arbeit wurden mit digitalen Dienstausweisen ausgestattet. Fachtagung Verwaltungsinformatik FTVI und Fachtagung Rechtsinformatik FTRI 2010. Universität Koblenz.

Lück-Schneider, D. (2009, 26. Februar). Das Geschäftsprozessmodell der Bundesagentur für Arbeit. Internationales Rechtsinformatik Symposion. Workshop Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken I. Universität Salzburg.

Lück-Schneider, D. (2009, 10. Februar). Networking. Vorteile breit angelegter Zusammenarbeit. Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Hessen. Workshop der Berater im Hochschulteam und der Teamleiter Arbeitgeberservice. Austragungsort: Bildungszentrum Oberursel.

Lück-Schneider, D. (2008, 19. Juni). Sport und Gesundheit – Spuren in Berufsverzeichnissen und Arbeitsmarktdaten. 12. Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie. Ökonomische Perspektiven von Sport und Gesundheit. Christian-Albrechts-Universität Kiel.

Lück-Schneider, D. (2008, 22. Februar). Geschäftsprozessmodellierung in der Bundesagentur für Arbeit. Internationales Rechtsinformatik Symposion. Workshop Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken. Universität Salzburg.

Lück-Schneider, D. (2007, 27. September). Arbeitsteilige Gruppenarbeit als aktivierende Lernform. Fachtagung der Psychologen, Soziologen und Pädagogen zum Thema "Von der Theorie zur didaktischen Umsetzung“. Fachhochschule des Bundes, Brühl. (Auf Anfrage erneut eingereichter und zum zweiten Mal angenommener Vortrag.)

Lück-Schneider, D. (2006, 13./14. September). Arbeitsteilige Gruppenarbeit als aktivierende Lernform. Sonderveranstaltung des Wissenschaftlichen Dienstes. Workshop für die Lehrenden der Fachhochschule des Bundes zum Thema: Vom Lehren zum Lernen. Fachhochschule des Bundes, Brühl.

Lück-Schneider, D. (2001, März): Internet für Psychologen. Vortrag auf dem Internationalen Psychologenkongress in Schwerin.

Hübner-Löffler, U., Lück-Schneider, D. (1988, März). Computertomografie-Softwarepräsentation auf der CeBit auf dem Messestand der Firma Bull.

Forschung

Schwerpunkte

E-Government-Begleitforschung

  • in 2017/18 zum Themenfeld Unternehmens- und IT-Architekturen, in 2018 im Rahmen einer Auftragsforschung durch das BMVg
  • im Themenfeld Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung (s. hierzu auch weiter oben unter Publikationen)

2011, 2012: Mitglied eines Begutachtungskomitees zur Bewertung von Drittmittelförderanträgen für das BMWi

Wiederbelebung des von der Lehrstuhl-Vorgängerin Frau Prof. Dr. Margrit Falck entwickelten Community-Portals für die öffentliche Verwaltung zu Fragen des Geschäftsprozessmanagements

Kurzvortrag zum Forschungsfeld aus 2015

Am 7. Oktober 2015 fand in Berlin das von Tagesspiegel und Zeit organisierte Digital Science Match statt. Über 100 Wissenschaftler/innen stellten vor ca. 1300 Gästen in 3-Minuten-Vorträgen ihre Forschungsgebiete vor. Wenn Sie die Kurzfassung des Vortrags interessiert oder Sie den Vortrag als Video abrufen möchten, klicken Sie bitte hier.

Lehre

Studiengänge

Themenfelder

  • Datenbanksysteme
  • Geschäftsprozessmanagement

Mein Lehrbuch zum Thema Geschäftsprozessmanagement:

Lück-Schneider, D. (2012). Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung. Eine Einführung (Schriftenreihe der fbp. Bd. 9). Neuhofen/Pf.: Forschungsstelle für Betriebsführung und Personalmanagement.

Zum Ausschnitt aus der Einstiegsvorlesung

Aufgabenmaterial Projektmanagement (Zeitcontrolling in Deutsch)

in Englisch

E-Government

Interessantes rund um dieses Themenfeld finden Sie auch auf dem von mir mitgestalteten eGov Blog der HWR Berlin.

Wer in einem der Themenfelder eine Arbeit anfertigen möchte, sollte während seines Studiums auch seinen Schwerpunkt in diesem Gebiet setzen – im Studiengang Verwaltungsinformatik (VI) etwa durch entsprechende Wahl des Projektthemas und der Praktikumsstelle.

Für diejenigen unter Ihnen, die weit voraus planen: Nur Studierenden mit einer solchen Schwerpunktsetzung fertige ich bei entsprechenden Leistungen ein Empfehlungsschreiben für einen sich anschließenden Masterstudiengang aus.

Rechtzeitige Anmeldung

Themenabsprachen zum Wintersemester beginnen Sie bitte bereits am Anfang des davor liegenden Sommersemesters, im  Studiengang VI nach neuer Studienordnung (ab 2014) sogar noch früher, da Sie sich im sechsten Semester im Praktikum befinden. Hier ist das fünfte Semester für Absprachen geeignet, da Sie mich dann regelmäßig in der Projekt-Lehrveranstaltung sehen. Analog sprechen Sie mich für eine Arbeit im Sommersemester bitte Anfang des davor liegenden Wintersemesters an.

Und hier können Sie sich über die bisher vergebenen Themen informieren: Betreute Themen seit 2010.