Infos zur Corona-Pandemie

Die HWR Berlin informiert Sie auf dieser Seite über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie und der damit potenziell auftretenden Krankheit Covid-19 auf den Lehr-, Studien,- und Arbeitsalltag an der Hochschule.

  • Bitte beachten Sie: Aufgrund der dynamischen Lage überarbeiten wir die Inhalte und FAQ auf dieser Seite fortlaufend. Bitte informieren Sie sich regelmäßig und lesen Sie die aktuellsten Informationen zuerst.

Aktuelle Informationen

Sommersemester 2022: Rückkehr zu überwiegender Präsenz − Vorsichtsmaßnahmen weiter gültig

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist seit dem 01. April 2022 wieder in den überwiegenden Präsenzbetrieb zurückgekehrt. Dabei geht sie mit der weiterhin notwendigen Vorsicht vor. In allen Gebäuden der HWR Berlin besteht die dringende Empfehlung zum Tragen von FFP2-Masken. Auch empfiehlt die Hochschule, sich zum präventiven Infektionsschutz weiter an die 3G-Regel „geimpft, genesen oder getestet“ zu halten.

Mitarbeitende sind ebenfalls dringend dazu aufgefordert, die 3G-Regel zu beachten. Auch für sie gilt in allen Gebäuden der HWR Berlin die Empfehlung zum Tragen einer FFP2-Maske.

Berliner Hochschulen appellieren: Auf dem Campus weiter Corona-Schutzmasken tragen

Teststellen

Campus Lichtenberg: Die öffentliche Teststelle im Pförtnerhaus am Eingang Alfred-Kowalke-Strasse zum Campus Lichtenberg steht allen Bürger*innen zur Verfügung und kann entsprechend auch von allen Angehörigen der HWR Berlin genutzt werden.

Montag bis Samstag jeweils 7.00–18.00 Uhr.


Die Teststellen der HWR Berlin haben weiterhin für Beschägtigte und Lehrende der Hochschule geöffnet:

  • Campus Schöneberg, Poststelle
  • Campus Lichtenberg, Poststelle

Dienstag und Donnerstag jeweils von 8.00 – 10.00 Uhr.

Die Lehre findet im Wintersemester 2021/22 zum Teil in Präsenz statt.  Es finden rund 30 Prozent aller Lehrveranstaltungen vor Ort statt. Allerdings unterliegt der Hochschulbetrieb auch weiterhin pandemiebedingten Einschränkungen, vor allem durch weiterhin geltende Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Für den Zutritt zu Präsenzlehrveranstaltungen und -prüfungen gilt die 3G-Regel - nur Geimpfte, Genesene oder aktuell negativ Getestete dürfen teilnehmen. In den Gebäuden der Hochschule gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske). Die Regelungen zum Mindestabstand zwischen Sitzplätzen in Lehrräumen sind durch den Berliner Senat aufgehoben worden. Auch außerhalb der Gebäude muss eine medzinische Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) getragen werden, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Die Tests sind an zertifizierten externen Teststellen durchzuführen: ein Testangebot an der Hochschule wird nicht bereitgestellt. Mittlerweile sind wieder an zahlreichen Orten kostenfreie Bürgertests erhältlich.

Die Entscheidung über die Lehrform treffen die Fachbereiche. Bei ihrer Entscheidung achten sie insbesondere darauf, dass Studierende, die ihr Studium nach dem Wintersemester 2019/20 aufgenommen und daher bisher nicht oder nur punktuell in Präsenz studiert haben, Zugang zu Präsenzlehrveranstaltungen erhalten. Auch sollen Lehrveranstaltungen in Präsenz durchgeführt werden, bei denen der Anteil des aktiven Übens und der aktiven Beteiligung der Studierenden gegenüber der Wissensvermittlung überwiegt.

Infos zu aktuellen Impfangeboten

Eine Impfung gegen Covid-19 leistet einen wichtigen Beitrag zur baldigen Rückkehr an den Campus der HWR Berlin für Studierende, Lehrende und Beschäftigte. Neben Impfzentren und Arztpraxen gibt es viele zusätzliche Impfangebote.

Die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit hat eine Liste aktueller Angebote zusammengestellt. Teilweise werden Orte und Termine kurzfristig bekanntgegeben.

Für Studierende: Fragen und Antworten

Nein. Das Sommersemester 2022 ist ein überwiegendes Präsenzsemester. Es wird weiterhin einzelne Onlineveranstaltungen geben. Präsenzveranstaltungen werden nicht gleichzeitig als Onlineveranstaltung angeboten.

Damit dauerhaft möglichst viel Präsenz an der HWR Berlin möglich ist, empfehlen wir weiterhin einige Regeln einzuhalten. Die wichtigsten sind:

1. 3G: Geimpft, genesen oder getestet

Generell bleibt die 3G-Regel sinnvoll. Das heißt, du solltest geimpft, genesen oder getestet sein, um die Hochschule zu betreten. Dies gilt auch für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen wie für deinen Besuch in der Bibliothek.

2. FFP2-Maske aufsetzen

In allen Gebäuden der HWR Berlin empfehlen wir eine FFP2-Maske zu tragen.

3. Abstand, Hygiene und Lüften

Weiterhin hilfreich bleiben natürlich auch die bekannten Regeln: Möglichst viel Abstand halten (mindestens 1,5 Meter), Hände waschen, Arbeitsplätze desinfizieren und die Räume möglichst viel lüften.

Der vom Berliner Abgeordnetenhaus beschlossene „Schutzschirm“ sorgt dafür, dass Prüfungen, die im Wintersemester 2021/22, im Sommersemester 2021, im Wintersemester 2020/21 oder Sommersemester 2020 nicht bestanden wurden, als nicht unternommen gelten – also nicht als Prüfungsversuch „zählen“. Die Regelung gilt auch rückwirkend für Prüfungen im Sommersemester 2020, die vor Inkrafttreten des Gesetzes abgelegt wurden.

Studierende, die aufgrund einer endgültig nicht bestandenen Prüfung exmatrikuliert wurden, melden sich bitte bei den zuständigen Studienbüros der Fachbereiche.

Es gibt allerdings Ausnahmen von der Regelung:

Studiengang gehobener Polizeivollzugsdienst (Fachbereich 5)

Im Studiengang des gehobenen Polizeivollzugsdienstes gilt die Regelung nicht.

Studiengänge im Dualen Studium (Fachbereich 2)

Bei den Studiengängen im Dualen Studium gilt die Regelung für alle Prüfungen die nach dem 01. April 2020 abgelegt wurden. Prüfungen die vor oder am 01. April 2020 abgelegt wurden, fallen also nicht unter diese Regelung.

Bei Täuschung

Wenn die Studierenden Täuschungen begangen haben, gelten die Prüfungen als nicht bestanden. Der Schutzschirm dient dem Ausgleich von Nachteilen für Studierende durch die Pandemie. Eine Täuschung ist allerdings auch in Pandemiezeiten unzulässig.

Prüfungen mit Teilleistungen

Wenn das Modul bestanden wurde, aber einzelne Teilleistungen nicht, gilt die Regelung nicht für die Teilleistungen.

Wenn das Modul nicht bestanden wurde, kommt es auf den Abschluss der Teilleistungen an. Nur Teilleistungen, die im Wintersemester 2021/22, im Sommersemester 2021, im Wintersemester 2020/21 oder Sommersemester 2020 abgelegt werden, fallen unter den Schutzschirm.

Nach- und Ersatzprüfungen aus dem Wintersemester 2019/20

Bei Prüfungen (insbesondere Wiederholungs-, Nach- und Ersatzprüfungen) aus dem Wintersemester 2019/20, die auf einen Zeitpunkt nach dem 01. April 2020 verschoben wurden, gelten die Regelungen ebenfalls nicht.

Für Studieninteressierte: Fragen und Antworten

Wir planen sowohl den Bewerbungszeitraum als auch den Vorlesungsbeginn ganz regulär ablaufen zu lassen. Alle Bewerbungsfristen findest du hier.

Bei aktuellen Änderungen informieren wir an dieser Stelle.

Mehr Infos findest du hier:

Informationen zu allen Studiengängen, ihrem Inhalt und Aufbau sowie den Bewerbungs- und Zulassungsvoraussetzungen findest du auf unserer Website: 

Die Allgemeine Studienberatung ist für dich da

Bei Fragen zur Studienorientierung und Studienwahlentscheidung kannst du dich an die Allgemeine Studienberatung wenden. Aufgrund der COVID-19 Pandemie haben wir unsere telefonischen Beratungszeiten für dich erweitert. Du erreichst unsere Beraterinnen montags, dienstags und donnerstags.

Die genauen Sprechzeiten findest du auf der Website der HWR Berlin:

Webinare für Studieninteressierte

Zu besonderen Themen bieten wir dir Webinare an, bei denen du mit uns ins Gespräch kommen kannst. Die aktuellen Webinare findest du auf der Website der Allgemeinen Studienberatung:

Andere Studis treffen auf Instagram

In unserer virtuellen Instathek kannst du Studierende der HWR Berlin treffen und den Studienalltag kennenlernen. Schau einfach mal rein!

Grundsätzlich müssen die für die Bewerbung geforderten Zulassungsvoraussetzungen vorliegen. Bitte informiere dich hierzu auf den jeweiligen Studiengangsseiten und auf unserer Übersichtsseite zu den Bewerbungsverfahren:

Vorerst genügen Zeugniskopien

Aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation akzeptiert die HWR Berlin auch einfache Kopien von Zeugnissen und anderen Nachweisen im Bewerbungsverfahren.

Originale oder beglaubigte Kopien bis zum Start des Sommersemesters 2021 vorlegen

Bei Zeugnisdokumenten, die nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst sind, musst du weiterhin eine deutsche oder englische Übersetzung beifügen, die durch einen vereidigten Übersetzer erstellt wurde.

Die der Zulassungsentscheidung zugrundeliegenden Dokumente musst du spätestens zum Zeitpunkt des Beginns des Sommersemesters 2021 im Original oder als beglaubigte Kopie vorlegen.

Grundsätzlich musst du deiner Bewerbung einen Nachweis deiner Sprachkenntnisse beifügen. Aufgrund der derzeit bestehenden Einschränkungen kannst du den Nachweis in Ausnahmefällen bis zum Beginn des Sommersemesters 2021 nachreichen.

Grundsätzlich musst du deiner Bewerbung einen Nachweis deiner Sprachkenntnisse beifügen. Aufgrund der derzeit bestehenden Einschränkungen kannst du den Nachweis in Ausnahmefällen bis zum Beginn des Sommersemesters 2021 nachreichen.

In diesem Fall erfolgt die mögliche Zulassung zum Studium mit der Auflage, dass du den Nachweis der erforderlichen Sprachkenntnisse fristgerecht nachreichst.

TOEFL ibT online machen

Studieninteressentinnen und -interessenten haben neuerdings die Möglichkeit, den TOEFL ibT zu Hause zu absolvieren. ETS hat die Verfügbarkeit des TOEFL iBT® Special Home Edition-Tests auf alle Orte ausgedehnt, an denen TOEFL iBT-Tests normalerweise verfügbar sind, mit Ausnahme vom chinesischen Festland und Iran.

Hier findest du mehr Infos auf Englisch:

Ebenfalls wird der IELTS Indicator als Alternative zum in Testzentren durchgeführten üblichen IELTS anerkannt. Dieser ist jedoch in einigen Ländern (u.a. in Deutschland) nicht verfügbar.

Auch der GMAT, den einige unserer Masterstudiengänge akzeptieren, ist online verfügbar.

Covid-19: Was tun, wenn ich mich eventuell angesteckt habe oder positiv getestet wurde?

Im Falle einer möglichen oder nachgewiesenen Infektion wenden Sie sich bitte umgehend an das Zentrale Fallmanagement der HWR Berlin. Schreiben Sie dazu eine E-Mail an covid19-info(at)hwr-berlin.de.

Bitte machen Sie in der E-Mail folgende Angaben:

  • Vor- und Nachname
  • Studiengang und Matrikelnummer
  • Kontaktdaten: E-Mail-Adresse ggf. Telefonnummer
  • Zeitpunkt des Auftretens der Symptome bzw. Erhalt des positiven Testergebnisses
  • Zeitpunkt des letzten Aufenthalts  an der HWR Berlin

Bitte schicken Sie an die Adresse covid19-info(at)hwr-berlin.de unaufgefordert keine Dateien mit personenbezogenen Daten, insbesondere ärztliche Atteste oder Testergebnisse.

Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um weitere Schritte abzuklären.

Duales Studium? Informieren Sie Ihr Unternehmen

Bei dualen oder internen Studiengängen informieren Sie zusätzlich das Ausbildungsunternehmen beziehungsweise die Anstellungsbehörde.

Bitte zu Hause bleiben

Bitte betreten Sie die Hochschule nicht mehr, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Im Falle einer möglichen oder nachgewiesenen Infektion wenden Sie sich bitte umgehend an das Zentrale Fallmanagement der HWR Berlin. Schreiben Sie dazu bitte eine E-Mail an covid19-info(at)hwr-berlin.de

Bitte machen Sie in der E-Mail folgende Angaben:

  • Vor- und Nachname
  • Kontaktdaten: E-Mail-Adresse ggf. Telefonnummer
  • Zeitpunkt des Auftretens der Symptome bzw. Erhalt des positiven Testergebnisses
  • Zeitpunkt des letzten Aufenthalts  an der HWR Berlin

Bitte schicken Sie an die Adresse covid19-info(at)hwr-berlin.de unaufgefordert keine Dateien mit personenbezogenen Daten, insbesondere ärztliche Atteste oder Testergebnisse.

Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um weitere Schritte abzuklären.

Zusätzlich informieren Sie bitte die Personalabteilung unter bueroleitung(at)hwr-berlin.de. Das zentrale Fallmanagement leitet Ihre Meldung an den Fachbereich weiter und setzt sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um weitere Schritte abzuklären.

Bitte zu Hause bleiben

Bitte betreten Sie die Hochschule nicht mehr, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Im Falle einer möglichen oder nachgewiesenen Infektion wenden Sie sich bitte umgehend an das Zentrale Fallmanagement der HWR Berlin. Schreiben Sie dazu bitte eine E-Mail an covid19-info(at)hwr-berlin.de.

Bitte machen Sie in der E-Mail folgende Angaben:

  • Vor- und Nachname
  • Kontaktdaten: E-Mail-Adresse ggf. Telefonnummer
  • Zeitpunkt des Auftretens der Symptome bzw. Erhalt des positiven Testergebnisses
  • Zeitpunkt des letzten Aufenthalts  an der HWR Berlin

Bitte schicken Sie an die Adresse covid19-info(at)hwr-berlin.de unaufgefordert keine Dateien mit personenbezogenen Daten, insbesondere ärztliche Atteste oder Testergebnisse.

Das zentrale Fallmanagement leitet Ihre Meldung an den Fachbereich weiter und setzt sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um weitere Schritte abzuklären.

Bitte zu Hause bleiben

Bitte betreten Sie die Hochschule nicht mehr, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.
 

Im Falle einer möglichen oder nachgewiesenen Infektion wenden Sie sich bitte umgehend an das Zentrale Fallmanagement der HWR Berlin. Schreiben Sie dazu bitte eine E-Mail an covid19-info(at)hwr-berlin.de.

Zusätzlich informieren Sie bitte die Personalabteilung unter bueroleitung(at)hwr-berlin.de.

Bitte machen Sie in der E-Mail folgende Angaben:

  • Vor- und Nachname
  • Kontaktdaten: E-Mail-Adresse ggf. Telefonnummer
  • Zeitpunkt des Auftretens der Symptome bzw. Erhalt des positiven Testergebnisses
  • Zeitpunkt des letzten Aufenthalts  an der HWR Berlin

Bitte schicken Sie an die Adresse covid19-info(at)hwr-berlin.de unaufgefordert keine Dateien mit personenbezogenen Daten, insbesondere ärztliche Atteste oder Testergebnisse.

Das zentrale Fallmanagement leitet Ihre Meldung an die Zentrale Hochschulverwaltung beziehungsweise den Fachbereich weiter und setzt sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um weitere Schritte abzuklären.

Bitte zu Hause bleiben

Bitte betreten Sie die Hochschule nicht mehr, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.
 

Im Falle einer möglichen oder nachgewiesenen Infektion wenden Sie sich bitte umgehend an das Zentrale Fallmanagement der HWR Berlin. Schreiben Sie dazu bitte eine E-Mail an covid19-info@hwr-berlin.de. Das zentrale Fallmanagement leitet Ihre Meldung an das Gebäudemanagement oder die zuständigen Stellen weiter und setzt sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um weitere Schritte abzuklären.

Bitte schicken Sie an die Adresse covid19-info(at)hwr-berlin.de unaufgefordert keine Dateien mit personenbezogenen Daten, insbesondere ärztliche Atteste oder Testergebnisse.

Bitte zu Hause bleiben

Bitte betreten Sie die Hochschule nicht mehr, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

COVID-19-Tests für Mitarbeitende und Lehrende

Tests für Mitarbeitende und hauptamtlich Lehrende der HWR Berlin

Die Tests stehen grundsätzlich allen Mitarbeitenden und hauptamtlich Lehrenden der HWR Berlin zur Verfügung. Vorzugsweise sollten Schnelltests an lizenzierten externen Teststellen durchgeführt werden. Dies liegt im Eigeninteresse der Getesteten, denn von Fachpersonal durchgeführte Testungen sind Selbsttests vorzuziehen.

Offentliche Teststelle

Die öffentliche Teststelle im Pförtnerhaus am Eingang Alfred-Kowalke-Strasse zum Campus Lichtenberg steht allen Bürger*innen zur Verfügung und kann entsprechend auch von allen Angehörigen der HWR Berlin genutzt werden.

Montag bis Samstag jeweils 7.00–18.00 Uhr.

Zwei Teststellen am Campus Lichtenberg und Schöneberg

Die Schnelltests zur Selbstanwendung werden jeweils am Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 8.00 bis 10.00 Uhr in den Poststellen am Campus Lichtenberg und Campus Schöneberg angeboten. Anpassungen werden – je nach Bedarfsentwicklung – vorgenommen und auf dieser Seite mitgeteilt.

Fachmännisch durchgeführte Tests sind sicherer

Vorzugsweise sollten die Schnelltests an lizenzierten Teststellen durchgeführt werden. Dies liegt im Eigeninteresse der Getesteten, denn von Fachpersonal durchgeführte Testungen sind Selbsttests vorzuziehen.

Sie testen selbst, wir unterstützen und dokumentieren

Es handelt sich um Schnelltests, die Sie selbst machen. Ihren Test führen Sie unter Aufsicht geschulter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HWR Berlin durch. Diese unterstützen Sie durch Hinweise und Informationen, stellen das Testergebnis fest und dokumentieren es, beteiligen sich jedoch in keiner Weise an den Probenentnahmen.

Bis zu zwei Test pro Woche

Alle Mitarbeitenden oder hauptamtlich Lehrenden der HWR Berlin können sich bis zu zweimal in der Woche testen. Allerdings ist das Testangebot auf die Personen beschränkt, die am Tag des Tests Tätigkeiten in Präsenz durchführen müssen und die gemäß Pandemieplan der HWR Berlin zutrittsberechtigt sind.

Bitte sofort in Quarantäne begeben

Bei einem positiven Testergebnis sind Sie dazu verpflichtet, die Räumlichkeiten der HWR Berlin unverzüglich zu verlassen und sich unmittelbar in Quarantäne zu begeben. Dies gilt auch für Haushaltsangehörige dieser Person. Die Quarantäne darf erst beendet werden, wenn ein nachfolgender PCR-Test ein negatives Ergebnis hat.