Bewerbungstraining für den englischsprachigen Raum - Job Application

  • Wer?

    Amanda Wichert

  • Wann?

    Einzeltermin
    Thursday, 24.10.2019
    9am-4pm

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    1 SWS / ECTS 0.5

  • Kursnummer

    131010

  • What documents do I need when applying in English?
  • What do I need to know about the format and structure of my CV/resume and cover letter?
  • What should I include in my cover letter and resume? What should I leave out?
  • What do I need to know about the selection criteria for jobs in the English-speaking job market?

The Interview

  • What should I do to prepare for a job interview in English?
  • What interview questions can I expect to be asked and how can I prepare myself to best answer these questions?

Please come prepared with a job posting that you’d like to apply for (if you aren’t actively searching for a job, feel free to bring a job posting that looks interesting or a posting for your dream job after graduation).

Individual consultation appointments to be made on an individual basis

One on One Consultation
In these individual application review sessions, we will go over your application together. We will look at the language (grammar, clarity, and style) as well as the content and format and discuss how you can best present yourself in order to achieve your goals. You will have the opportunity to ask specific questions, get feedback on your CV and cover letter, and on interview questions.

Please bring your laptop and a completed CV & cover letter (don’t forget to bring the job posting that you are applying for) as well as any questions that you have about the application process.

Design Thinking and Interdisciplinary Problem Solving

  • Wer?

    Anastasia Gramatchikova

  • Wann?

    Blockseminar
    17.2.–21.2.2020
    9am-5pm

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS- ECTS 1 - (2.5 bei Zusatzleistung)

  • Kursnummer

    117024

Learning Outcomes and Competences

Design Thinking is a human-centred process to generate innovative solutions and ideas. The Design Thinking steps are interactive and fast – this suits perfectly today ́s agile operating principles. In this course, participants learn every single step and methods behind it. They practise how to use these in a team and individually for their own project. Moreover, they are introduced to dynamic group processes and their importance for constructive collaboration among interdisciplinary teams.

Content

  1. Design Thinking versus traditional work methods
  2. Interactive steps of Design Thinking
  3. Team and space
  4. Research, building empathy
  5. Defining the problem
  6. Idea creation
  7. Prototyping and testing
  8. Implementation
  9. Workshops, hands–on exercises, group training.

Further Information

Examination Type

Project Work Submission

Führung übernehmen

  • Wer?

    Janine Tychsen

  • Wann?

    Blockseminar
    Freitag und Samstag, 17.01.–18.01.2020
    09.00–17.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    1 SWS / ECTS 0.5

  • Kursnummer

    131004

Gehen Sie in Führung!

Mit Leidenschaft und einer authentischen, stabilen Führungspersönlichkeit
Die Arbeitswelt von morgen braucht Gestalter, offene Geister und Menschen, die Verantwortung übernehmen. Sie braucht authentische Führungspersönlichkeiten, die mit ihren Visionen und ihrem Spirit die Unternehmenswelt mitgestalten und prägen. Führung von morgen braucht Heterogenität, Diversität und individuelle, sich ergänzende Führungsstile. Und hier kommen Sie ins Spiel! Wenn Sie etwas bewegen wollen, dann fangen Sie früh damit an, Führung zu lernen und vor allem zu übernehmen.

Ziel des Seminars

Ihre individuelle Führungspersönlichkeit wecken und große Lust auf Führung machen.
Am Ende des Seminars:

  • haben Sie Ihre eigene Vision von Führung entwickelt
  • kennen Sie Ihre Stärken, Talente und Fähigkeiten, die es für Führung braucht
  • kennen Sie Ihre Einzigartigkeit und wissen, was Sie als Führungskraft ausmacht
  • haben Sie Ihre Führungspersönlichkeit definiert, basierend auf Ihrer Einzigartigkeit


Ich lade Sie ein, wichtige Führungselemente kennenzulernen und direkt anzuwenden:

  • Stärkenanalyse, Ziele definieren, Selbst- und Fremdbild
  • Erfolgskriterien: Prioritäten (um)setzen, realistisch planen, schnell Entscheidungen treffen, Delegieren, Feedback geben, Ermutigen, Anleiten, Vorbild sein, Fordern und Fördern, Verantwortung übernehmen, authentisch und individuell führen

Ich biete Ihnen einen vielfältigen und praxisorientierten Methoden-Mix an aus Einzel- und Gruppenübungen, Rollenspielen, Reflexion und praktischen Beispielen. Nur wenn Sie sich reindenken und reinfühlen, lernen Sie nachhaltig und bekommen Lust auf Führung.

Zielgruppe

Studierende der mittleren und höheren Fachsemester, mit & ohne Praxiserfahrung

Lehrinhalte

  • Ihre Stärken, Talente, Fähigkeiten als Basis authentischer & erfolgreicher Führung.
  • Ihr Selbstbild und wie andere Menschen Sie sehen (Fremdbild).
  • Verschiedene Führungsstile: Finden Sie Ihren eigenen!
  • Wie wollen Sie führen und wie wollen Sie selbst geführt werden?
  • Ihre Werte und Ziele als authentische Führungskraft.
  • Kommunikation als wichtigstes Führungstool - auch zwischen Frauen & Männern.
  • Wertschätzung, Vertrauen und Respekt als höchste Güter einer Führungskraft.
  • So bewältigen Sie Krisen und Konflikte in Führungssituationen erfolgreich.
  • So geben Sie wertschätzendes und respektvolles Feedback.

Intercultural communication

  • Wer?

    Irina Slot

  • Wann?

    weekly, Monday, starting at 21st October
    6pm - 9pm

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1 - (2.5 bei Zusatzleistung)

  • Kursnummer

    131016

Aims and objectives

In order to acquire a holistic insight into communication in intercultural and interdisciplinary context, you will learn few different theoretical models. Secondly, this course is to enable you to apply this knowledge in academia, work, and everyday life. The third goal of this course is to learn and apply the positive side of the ‚coin‘: sources for creativity and innovation true to the motto: „The sense of dissonance“ (David Stark).

Curriculum

  • Two-Iceberg-Model
  • Cultural dimensions for national and organizational cultures
  • Schulz-von-Thun-Model on the field of intercultural and interdisciplinary communication
  • Communication between native and non-native speakers
  • Virtual intercultural communicative skills
  • Feedback-cultures and collaboration
  • ‚Innovation Pipe’ and ‚Zoom-Creativity‘
  • Excursion, field study etc.

Assignment

  • Presentation

Konfliktmanagement 2.0 „Mit neuer-Ärger-Intelligenz zu dauerhafter Gelassenheit“

  • Wer?

    Phillipp Karch

  • Wann?

    Blockseminar
    Freitag und Samstag, 01.11. – 02.11.2019
    09.00 – 17.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    1 SWS / ECTS 0.5

  • Kursnummer

    131007

Wie attraktiv wäre eine Arbeitswelt ohne Konflikte – keine Missverständnisse, keine Unsicherheiten, kein Ärger. Die Realität sieht anders aus.

Ziel der Veranstaltung

Das zweitägige Seminar vermittelt umfassende Kenntnisse zum Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen. Ziel ist, problematische Gespräche gar nicht erst aufkommen zu lassen und – falls diese doch auftreten – zeitnah und situationsgerecht reagieren zu können.
Im Kern geht es um die drei Säulen des Konfliktmanagements:
Konfliktprävention: Wie können Konfliktpotenziale möglichst schon im Vorfeld identifiziert und aufgefangen werden?
Konfliktdiagnose: Wie können anbahnende Konflikte frühzeitig erkannt werden, um zu einem frühen Zeitpunkt entgegen wirken zu können?
Konfliktbewältigung: Wie können tatsächlich eingetretene Konflikte wirksam deeskaliert und zeitnah gelöst werden?
Nach dem Kurs sind die Teilnehmer/innen in der Lage, mit den vielfältigen Konfliktpotenzialen des beruflichen (und privaten) Alltags intelligent umzugehen.

Zielgruppe

Studierende aller Fachrichtungen

Lehrinhalte

  • HALTUNG: Drama-Dreieck – Emotionale Kompetenz – Führungsstile – Humanismus – Glaubenssätze – Johari-Fenster – Konfliktstile – Konstruktivismus – Metaprogramme – Projektionen und Übertragungen – Transaktionsanalyse
  • GESPRÄCHSFÜHRUNG: Aktives Zuhören – Bewertungsfreies Beobachten – Kommunikationsaxiome – Kommunikationsebenen – Kommunikations-quadrat – Kommunikationstreppe – Motivationspsychologie – Reizformulierungen
  • KONFLIKTBEWÄLTIGUNG: Deeskalieren – 9 Eskalationsstufen – 8 Konfliktursachen – 9 Ärger-Minimierungsstrategien (u.a. Entwicklungsquadrat, Re-Framing, The Work) – Feedbackstrategien (Erfolgsfaktoren, Gewaltfreie Kommunikation, nonverbal)

Sie werden Gelegenheit haben, sich in unterschiedlichen Konfliktsituationen zu erleben und dabei neue Lösungsstrategien zu entwickeln. Methodisch kommen zum Einsatz u.a. NLP, Gewaltfreie Kommunikation, Szenisches Arbeiten und Themenzentrierte Interaktion.

Managing Diversity

  • Wer?

    Reingard Zimmer

  • Wann?

    Blockseminar
    Di., 22.10.2019; 16.00-18.00 Uhr und Blocktermin zum Kursende

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1 - (2.5 bei Zusatzleistung)

  • Kursnummer

    131019

Chancengleichheit, Geschlechtergerechtigkeit und ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld sind nach wie vor im Arbeitsleben nicht garantiert. Die Entgeltlücke zwischen Männern und Frauen (Gender Pay Gap) beträgt seit Jahren 22 %. Im Kurs werden Auftrittsformen von Diskriminierung herausgearbeitet und über ihre Ursachen diskutiert. Bearbeitet werden die rechtlichen Hintergründe zur Schaffung von Entgeltgleichheit zwischen den Geschlechtern, das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) mit den Diskriminierungstatbeständen („Rasse“, ethnische Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexuelle Identität) wird intensiv beleuchtet, rechtliche Handlungsmöglichkeiten bei Diskriminierung sowie Möglichkeiten einer diskriminierungsfreien Personalpolitik aufgezeigt.

Zielgruppe
Studierende aller Fachrichtungen

Arbeitsweise
Vorträge der Kursleitung werden ergänzt durch intensive Diskussion und Arbeitsgruppenphasen, z.T. wird mit Originaldokumenten gearbeitet.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Wirtschaft und Verwaltung

  • Wer?

    Elke Bohnacker

  • Wann?

    Blockseminar
    09.02. – 14.02.2020
    09.00 – 17.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Lichtenberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

    121005

Zielsetzung

Die erfolgreiche Unternehmenskommunikation setzt eine professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit voraus. Auch für öffentliche Verwaltungen, Polizei und Sicherheit und andere Berufsgruppen ist dies erforderlich. In diesem Seminar werden Sie, anhand praktischer Exkursionen, PR Arbeit live und lebensnah erleben und diskutieren. Am ersten Tag findet eine theoretische Einführung zur Begriffsdefinition und zur Erarbeitung von Basiswissen statt. Dabei werden Instrumente und Möglichkeiten aber auch Grenzen der klassischen PR vorgestellt und diskutiert.

Zielgruppe

Studierende, die einen Einblick in die Arbeit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erhalten wollen. Ebenso Studierende, die sich vorstellen können, zukünftig in diesem Bereich (PR / Journalismus) zu arbeiten.

Lehrinhalte

Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Ethik, Wirkungsweise und Moral in der PR, Krisen-PR;
  • Instrumente, Methoden, Ziele, Zielgruppen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit;
  • Umgang mit Journalisten und Medien
  • Zusammenarbeit mit externen PR Dienstleistern

Lehrmethode

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Durchführung von Exkursionen. Im Verlauf der Woche wird an unterschiedlichen Orten Berlins in Form von Kurzvortrag, Lehrgespräch, Diskussion, Einzelübungen & Gruppenarbeit am aktuellen Erleben das Thema erforscht.

Zusatzinformationen

In diesem Seminar sind die durchgängige, pünktliche, aktive Anwesenheit Bedingung für den Erhalt des 1 Credits. Weitere Credits können in diesem Kurs nicht erworben werden. Für die Bestätigung des Platzes im Seminar ist eine pünktliche Teilnahme am ersten Seminartag wichtig, bei Nichterscheinen verfällt der Anspruch auf die Teilnahme, da die Plätze dann sofort abgegeben werden. Aufgrund von aktuellen, nicht planbaren Geschehnissen kann es im Zeitablauf zu kleinen Verschiebungen bei den Exkursionen oder zum Ausfall von längeren Essenspausen kommen, bitte beachten Sie dies bei der Anmeldung für dieses Blockseminar und bringen Sie sich ausreichend Essen und Trinken mit. Sollten Sie an Terminen in der Woche verhindert sein, so melden Sie sich bitte nicht an zu diesem Kurs.

Bitte beachten Sie, dass mit großer Wahrscheinlichkeit die Veranstaltung am ersten Tag bis ca. 20 Uhr dauern wird. Aufgrund von besonderen Exkursionen kommt es vor, dass ein Termin schon um 7.45 Uhr stattfinden wird, oder eine Abendveranstaltung, bzw. ein zusätzlicher Termin angeboten werden. Bitte schaffen Sie sich für diese Woche ausreichend Freiräume!

Die endgültigen Terminangaben können aufgrund der leider oft schwankenden Teilnehmer/innen Anzahl erst am ersten Tag der Veranstaltung bekannt gegeben werden. Sie werden aber dafür mit einer ereignisreichen Woche belohnt.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Wirtschaft und Verwaltung

  • Wer?

    Elke Bohnacker

  • Wann?

    Blockseminar
    09.02. – 14.02.2020
    9.00 – 17.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

    117011

Zielsetzung

Die erfolgreiche Unternehmenskommunikation setzt eine professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit voraus. Auch für öffentliche Verwaltungen, Polizei und Sicherheit und andere Berufsgruppen ist dies erforderlich. In diesem Seminar werden Sie, anhand praktischer Exkursionen, PR Arbeit live und lebensnah erleben und diskutieren. Am ersten Tag findet eine theoretische Einführung zur Begriffsdefinition und zur Erarbeitung von Basiswissen statt. Dabei werden Instrumente und Möglichkeiten aber auch Grenzen der klassischen PR vorgestellt und diskutiert.

Zielgruppe

Studierende, die einen Einblick in die Arbeit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erhalten wollen. Ebenso Studierende, die sich vorstellen können, zukünftig in diesem Bereich (PR / Journalismus) zu arbeiten.

Lehrinhalte

Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Ethik, Wirkungsweise und Moral in der PR, Krisen-PR;
  • Instrumente, Methoden, Ziele, Zielgruppen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit;
  • Umgang mit Journalisten und Medien
  • Zusammenarbeit mit externen PR Dienstleistern

Lehrmethode

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Durchführung von Exkursionen. Im Verlauf der Woche wird an unterschiedlichen Orten Berlins in Form von Kurzvortrag, Lehrgespräch, Diskussion, Einzelübungen & Gruppenarbeit am aktuellen Erleben das Thema erforscht.

Zusatzinformationen

In diesem Seminar sind die durchgängige, pünktliche, aktive Anwesenheit Bedingung für den Erhalt des 1 Credits. Weitere Credits können in diesem Kurs nicht erworben werden. Für die Bestätigung des Platzes im Seminar ist eine pünktliche Teilnahme am ersten Seminartag wichtig, bei Nichterscheinen verfällt der Anspruch auf die Teilnahme, da die Plätze dann sofort abgegeben werden. Aufgrund von aktuellen, nicht planbaren Geschehnissen kann es im Zeitablauf zu kleinen Verschiebungen bei den Exkursionen oder zum Ausfall von längeren Essenspausen kommen, bitte beachten Sie dies bei der Anmeldung für dieses Blockseminar und bringen Sie sich ausreichend Essen und Trinken mit. Sollten Sie an Terminen in der Woche verhindert sein, so melden Sie sich bitte nicht an zu diesem Kurs.

Bitte beachten Sie, dass mit großer Wahrscheinlichkeit die Veranstaltung am ersten Tag bis ca. 20 Uhr dauern wird. Aufgrund von besonderen Exkursionen kommt es vor, dass ein Termin schon um 7.45 Uhr stattfinden wird, oder eine Abendveranstaltung, bzw. ein zusätzlicher Termin angeboten werden. Bitte schaffen Sie sich für diese Woche ausreichend Freiräume!

Die endgültigen Terminangaben können aufgrund der leider oft schwankenden Teilnehmer/innen Anzahl erst am ersten Tag der Veranstaltung bekannt gegeben werden. Sie werden aber dafür mit einer ereignisreichen Woche belohnt.

Starke Stimme - Hochschulchor

  • Wer?

    Fanny Rennert, Lisa Wackermann

  • Wann?

    Semesterkurs, wöchentlich
    Dienstag, ab 1.10.2019
    18.15 – 19.45 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg, Raum B 1.01

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

    131020

Der HWR-Chor Berlin ist ein a capella Chor unter der Leitung der Gesangspädagogin und Chorleiterin Fanny Rennert und der Chorleiterin und Gitarristin Lisa Wackermann.
Das Repertoire umfasst internationale Chorliteratur, Werke aus Klassik, Renaissance, Romantik und Moderne sowie Gospel, Pop und aktuellen Hits.

Zielsetzung

Stimmbildnerische und musikalische Weiterentwicklung des Einzelnen, sowie gemeinsam in Gruppen zu singen und einen eigenen wichtigen Beitrag zum Gesamtklang zu leisten.
Das erarbeitete Programm wird jeweils am Ende des Semesters (in Terminabsprache mit den ChorsängerInnen) in einem Sommer- und Weihnachtskonzert präsentiert. Hinzu kommen mögliche HWR-Veranstaltungen, an denen der Chor sich ebenfalls präsentiert. Im Zuge der Konzerte werden einige Chorproben zu einer Samstagsprobe zusammengefasst.

Zielgruppe

Studierende aller Semester und Studiengänge

Starke Stimme – starke Frauen – Ein Stimmseminar für Frauen

  • Wer?

    Bettina Schinko

  • Wann?

    Blockseminar
    Freitag und Samstag, 13.12.– 14.12.2019
    09.00 – 17.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    1 SWS / ECTS 0.5

  • Kursnummer

    131009

Kennen Sie die Situation: Sie sitzen in einer Arbeitsgruppe, Sie haben eine Idee und sagen das auch. Aber niemand reagiert darauf. Dann wiederholt es ein Studienkollege und alle sagen: Gute Idee!

Was ist passiert? Sie kamen stimmlich und körpersprachlich nicht an. Wir Frauen hören einander zu, doch Männer agieren körpersprachlich.

Wenn Frau dann keine Geste macht, dann wird sie auch nicht gehört. Zudem werden hohe Töne schlechter wahrgenommen. Und die weibliche Stimme ist nun mal eine Oktave höher. Also was tun?
Arbeiten Sie an Ihrer Stimme und an Ihrem körpersprachlichen Auftritt.
Denn auch Sie haben etwas zu sagen – und mit dem richtigen Sprechtraining wird Mann Ihnen zuhören!

Ziel der Veranstaltung

Lernen Sie die Angst vor dem freien Sprechen ablegen. Beim Stimmtraining körperlich und stimmlich präsenter zu werden. Mann kommuniziert anders – erleben Sie im Rollenspiel das männliche Verhalten und lernen Sie, körpersprachlich präsent zu sein.

Zielgruppe

Studentinnen aller Fachrichtungen
Lehrinhalte

  • Eigen- und Fremdwahrnehmung,
  • Normalsprechton,
  • Typgerechte Atmung,
  • Senden der Stimme,
  • Antworten statt Fragen (Satzbögen),
  • Rufen ohne zu schreien,
  • Modulation, männliche vs. weibliche Kommunikation

Methoden

Schlaffhorst-Andersen Methode - um den Normalsprechton zu finden,
„Terlusollogie“ unterscheidet nach Ein- und Ausatmer, Kristin Linklater hat wunderbare Stimmübungen, die atemtypübergreifend arbeiten, ohne das Arroganzprinzip nach

Starker Auftritt: Vom Theater lernen

  • Wer?

    Jessica Steinke/Eva Gosciejewicz

  • Wann?

    Blockseminar
    Mittwoch, Donnerstag, Freitag, 04.03.2020/05.03.2020/06.03.2020
    09.00 – 18.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

    117026

Selbstbewusst und sicher auftreten! - Körpersprache, Rhetorik, Präsentation

Schlüsselkompetenztraining mit zwei Bühnenprofis

Trainieren Sie mit 2 Bühnenprofis die Schlüsselkompetenzen, um sich und Ihre Inhalte souverän, kompetent und wirkungsvoll zu präsentieren.

Lernen Sie Körper, Atem, Stimme und Sprache für einen ausstrahlungsstarken Auftritt und die authentische Gestaltung Ihrer Botschaft zu nutzen.

Üben Sie Bühnenpräsenz, Dialog und Vortrag mit individuellem Expertinnenfeedback. Gewinnen Sie eine klare innere Haltung, wertvolles Know-how für Ihren Arbeitsalltag und handfestes Rüstzeug für Ihre persönliche Performance.

Zielgruppe

Studierende aller Fachbereiche

Lehrmethode

Erlebnisseminar, praktisches Training

Verhandlungsführung

  • Wer?

    Ortrun Blase

  • Wann?

    Blockseminar
    Freitag und Samstag, 18.10. – 19.10.2019
    09.00 – 17.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    1 SWS / ECTS 0.5

  • Kursnummer

    131013

Mit dem Ausbau Ihrer Verhandlungskompetenzen entscheiden Sie maßgeblich über Ihre Erfolge. Doch wie erreichen Sie in Team- und Projektarbeitssituationen Ihre Verhandlungsziele? Wie verhandeln Sie erfolgreich Ihr Gehalt? Wie können Sie Ihre Interessen auch in anspruchsvollen Verhandlungssituationen souverän und überzeugend präsentieren?

Ziel der Veranstaltung

Mit dem Ziel, diese wichtige berufliche Kompetenz zu vertiefen, erarbeiten Sie in diesem zweitägigen Workshop entlang Ihrer individuellen Stärken Ihr persönliches Konzept, mit dem Sie auch schwierige Verhandlungen zeiteffektiv und erfolgreich führen können. Sie reflektieren Ihren persönlichen Verhandlungsstil, erproben neue Gesprächs- und Verhandlungstechniken und simulieren geplante Verhandlungssituationen. Dabei gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit anspruchsvollen Verhandlungspartner*innen durch eine fundierte Vorbereitung.
 
Außerdem erfahren Sie, wie Sie das selbst erlebte Stressniveau reduzieren können und gewinnen Sicherheit in der Gesprächssteuerung.

Zielgruppe

Studierende aller Fachrichtungen

Lehrinhalte

  • Stärken des eigenen Verhandlungsstils wahrnehmen und ausbauen
  • Motive, Werte und Gefühle des/der Verhandlungspartner*in erkennen
  • Perspektivenwechsel –  das eigene Rollenverhalten und das des/der Verhandlungspartner*in erkennen und steuern
  • Verhandlungen fundiert vorbereiten und strukturieren
  • Überzeugend argumentieren und fragen / Win-Win-Strategie
  • Einfühlungsvermögen und Durchsetzungsvermögen in Einklang bringen
  • Mit Dominanz/Druck- und Machtmitteln der Gesprächspartner sicher umgehen
  • Unterbrechungen, Angriffe und Kritik für die eigenen Kommunikationsziele nutzen
  • Umgang mit Harmoniestreben und Konflikten
  • Typische Gefühlsfallen erkennen und verhindern

Methoden

Kurze theoretische Inputs, Kreativitätstechniken, Präsentationen, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbeispiele, Rollenspiele, Übungen, Partner- und Gruppeninterview, Reflexionen

Zukunftswerkstatt

  • Wer?

    Ortrun Blase

  • Wann?

    Blockseminar
    Freitag und Samstag, 01.11. – 02.11.2019
    09.00 – 17.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    1 SWS / ECTS 0.5

  • Kursnummer

    131015

Machen Sie es sich leicht! Berufliche Zukunft - erfolgreich, zeiteffektiv und motivierend

Einfach Geld verdienen oder Freude haben in einem erfüllten im Job? Oder beides? Nehmen, was kommt oder selbst steuern? Wie können Sie Ihre beruflichen Interessen, Leidenschaften und Werte im Berufseinstieg sowie der weiteren Laufbahn leben? Wie treffen Sie stimmige Entscheidungen angesichts der großen Auswahl an Möglichkeiten? Und wie sieht eine für Sie passende Laufbahn nach dem Berufseinstieg aus?

Ziel der Veranstaltung

In diesem praxisorientierten Workshop geht es um Sie. Sie gewinnen grundlegende Klarheit über Ihre Interessen, Werthaltung, Kompetenzen sowie beruflichen Ziele und erleichtern sich so den Berufseinstieg. Sie erarbeiten effektive Strategien, wie Sie Ihre beruflichen Interessen und Leidenschaften zeiteffektiv umsetzen können. Sie gewinnen Klarheit über die nächsten konkreten Schritte und sichern sich Unterstützung für Ihre erfolgreiche Selbstpräsentation. Bitte bringen Sie einen aktuellen Lebenslauf mit.

Zielgruppe

Studierende aller Fachrichtungen

Lehrinhalte

  • häufige Probleme bei der Laufbahnplanung lösen
  • Analyse der individuellen Werte, Interessen, Bedürfnisse, Kompetenzen und Entwicklungsmöglichkeiten Bedeutung konkreter Ziele für die eigene Motivation und den beruflichen Erfolg motivierende und realistische berufliche und Ziele finden und trotzdem flexibel bleiben
  • Networking - Chancen für die Laufbahnplanung und den Berufseinstieg erkennen, schaffen und nutzen
  • Do´s and Don´ts, hierarchieübergreifend netzwerken; Chancen und Gefahren in Social Networks
  • erste Erfolge sichern, Aktionsplan erstellen

Methoden

Kurze theoretische Inputs, Kreativitätstechniken, Präsentationen, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbeispiele, Simulationen, Übungen, Partner- und Gruppeninterview, Reflexionen