Academic Writing for the Thesis

  • Wer?

    Juliane Strohschein

  • Wann?

    Semester course, every second Thursday
    Start: Wednesday, 27.04.2022/ 4:00pm – 8:00pm

  • Wo?

    Online - Moodle

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

    116002

Notice: Please use this class to prepare and support the current or upcoming writing of your Bachelor Thesis or Master Thesis.

Feeling at home in academic writing – and in the academic world in general – is an important prerequisite for academic success and student’s satisfaction. Also, it is a challenging process that we all go through in our own way and it’s great to have guides and company in this learning journey.

The main approach of the class is to provide a structured space to address and deal with any concerns, questions and troubles with writing. There will be regular opportunities for Q&A, discussion and feedback. The focus of the class is to support students to see themselves as writers who express themselves and participate in the academic world.

Aims and Content: Academic writing is a process, a product of that process and a set of skills necessary in the process. Acquiring complex academic literacy is the aim of this class while practicing English for Academic Purposes. We will start by looking at basic academic writing conventions such as “KISS” meaning: “keep it short and simple”. Then, we will move on to explore “IMRaD”, the widely used format for scientific papers: introduction, methods, results and discussion.

The class will take place online using Moodle and BigBlueButton.

Resources:

  • Macgilchrist, Felicitas (2014): Academic Writing.
  • Morley, John (2014): Phrasebank.
  • Wayne et al (2008): The Craft of Research.

Every second Wednesday 4pm to 8pm, starting on the 27th of April 2022. The last session will be on the 6th of July 2022. Please check in Moodle for up to date information.

Digitaler Selbstlernkurs: offene Schreibwerkstatt

  • Wer?

    Nora Peters

  • Wann?

    Einzeltermine
    Montag, ab 04.04. 2022
    10.00 – 11.00 Uhr

  • Wo?

    Online - Moodle

  • Credits

    2 SWS- 0 ECTS

  • Kursnummer

    122052

Sie haben kleine und große Fragen zum Schreiben im Studium? Sie müssen gerade ein Protokoll oder einen Bericht verfassen? Sie haben den Auftrag zu Ihrem Referat ein Handout zu gestalten? Sind Sie sich unsicher, wie Sie am besten Ihre Mitschriften gestalten? Oder sitzen Sie derzeit an einer Haus- oder Abschlussarbeit?

Haben Sie dazu Fragen, stoßen Sie beim Verfassen Ihrer Texte auf Hürden, gibt es noch Dinge beim Schreiben, die Sie klären müssen? In dem digitalen Selbstlernkurs zum Schreiben im Studium und der damit verbundenen offenen Schreibwerkstatt können Sie einfach und problemlos all Ihre Fragen zu den verschiedenen Textsorten und unterschiedlichen Arten des Schreibens im Studium loswerden.

Thematisch geordnet finden Sie in Moodle vielfältige Materialien, die Ihnen beim Verfassen Ihrer Textsorten helfen können. Sie erhalten Informationen zum Textaufbau, zum wissenschaftlichen Stil, zum Zitieren, zum Protokoll, zur Mitschrift usw. Sie können sich Handouts herunterladen mit Techniken zur Themeneingrenzung, Formulieren der Forschungsfrage, in den Schreibfluss kommen, Text strukturieren uvm.

Austausch mit der Kursleiterin und unter Ihnen soll sowohl in Live-Calls als auch in dem Moodle-Forum stattfinden. 6 Mal ist die Kursleiterin live online für Sie zu sprechen. Zu verschiedenen Themen gibt sie in diesen Live-Calls kurze Inputs zum Schreiben und beantwortet direkt vor Ort Ihre Fragen. Darüber hinaus können Sie jederzeit im Forum Ihre persönlichen Fragen stellen. Sie können dort Unklarheiten formulieren und ich gebe Ihnen konkrete Hilfe. Sie können besondere Fälle schildern und wir schauen, wie dies gelöst werden kann. Sie können kurze Textbeispiele zeigen und ich gebe Ihnen ein kurzes Feedback. Jede Frage rund ums Schreiben ist willkommen.

Für den Selbstlernkurs und die offene Schreibwerkstatt müssen Sie sich nicht anmelden, sondern können sich frei in Moodle eintragen.

Materialien werden ab dem 04.04.2022 für das Selbstlernstudium freigeschalten. Anregungen für weitere Inhalte werden ab dann gern angenommen und von der Kursleiterin umgesetzt.

Zielgruppe

Die Schreibwerkstatt richtet sich vor allem an Erstsemesterstudierende aller Fachrichtungen. Aber auch Studierende höherer Fachsemester können teilnehmen.

Termine

Montag, ab 04.04.2022 / abwechselnd 10.00 - 11.00 Uhr und 16.00-17.00 Uhr

Live-Calls:

  • Mo, 04.04.2022 16.00 – 17.00 Uhr
  • Mo, 25.04.2022 10.00 – 11.00 Uhr
  • Mo, 23.05.2022 16.00 – 17.00 Uhr
  • Mo, 13.06.2022 10.00 – 11.00 Uhr
  • Mo, 04.07.2022 16.00 – 17.00 Uhr
  • Mo, 18.07.2022 oder 22.08. 10.00 – 11.00 Uhr

Eine gute Hausarbeit schreiben 1: Planung und Entwurf

  • Wer?

    Marlen Stritzel

  • Wann?

    Blockseminar
    22. und 23.04.2022
    10.00 –16.00 Uhr

  • Wo?

    online

  • Credits

    1 SWS / ECTS 0,5

  • Kursnummer

    116503

Dein erstes größeres Schreibprojekt steht vor der Tür?

An diesen zwei Tagen lernst du die Phasen eines wissenschaftlichen Schreibprozesses kennen und übst die verschiedenen Arbeitsschritte deines eigenen Schreibprojekts passend zu deinen Bedürfnissen zu planen. Dazu werden wir uns mit verschiedenen Schreibstrategien und Planungsmethoden befassen, damit du deine zeitlichen Ressourcen strukturieren kannst und gut ins Schreiben kommst.

Zielgruppe

Erstsemesterstudierende aller Fachrichtungen. Aber auch Studierende höherer Fachsemester können teilnehmen.

Eine gute Hausarbeit schreiben 2: Überarbeiten und Abschließen

  • Wer?

    Marlen Stritzel

  • Wann?

    Blockseminar
    10. und 11.06.2022
    10.00–16.00 Uhr

  • Wo?

    Online - Moodle

  • Credits

    1 SWS / 0,5 ECTS

  • Kursnummer

    116503

Die Abgabefrist rückt näher und du möchtest deine Hausarbeit nun endlich in trockenen Tüchern wissen? In den zwei Tagen bekommst du methodische Anregungen zur Textüberarbeitung, Input für eine gelingende Feedbackkultur sowie formal inhaltlich wichtige Informationen, um deine Hausarbeit zufriedenstellend abzuschließen. Da wir gemeinsam an euren Texten arbeiten wollen, ist es wichtig, dass du den aktuellen Entwurf deiner Hausarbeit mitbringst. Er darf noch sehr roh sein.

Der Workshop findet synchron und online statt.  

Zielgruppe

Vor allem an Erstsemesterstudierende aller Fachrichtungen. Aber auch Studierende höherer Fachsemester können teilnehmen.

Individuelle Schreibberatung während der Abschlussarbeit

  • Wer?

    Nora Peters

  • Wann?

    Mittwoch, ab 25.04.2022 / 14 Uhr
    Einzeltermine sind in Moodle ab dem 28.04.2022 freigeschaltet.

  • Wo?

    Online - Moodle

  • Credits

    2 SWS / 0 ECTS

  • Kursnummer

    117002

Jede Abschlussarbeit ist eine komplexe, anspruchsvolle und herausfordernde Schreibaufgabe. Der Arbeitsprozess reicht von der Themeneingrenzung und Entwicklung der Fragestellung über das Finden und Verarbeiten von Daten und Literatur bis hin zum Überarbeiten und den Text wissenschaftlich angemessen zu formulieren und die richtige Zitierweise anzuwenden. Jedoch verläuft für jede*n Schreibende*n der Prozess anders und jede*r hat mit ganz eigenen Problemen zu kämpfen.

Daher setzt die individuelle Schreibberatung bei den persönlichen Fragen der Studierenden an und wird in individuellen Einzelgesprächen durchgeführt. So kann ich als Schreibberaterin gezielt auf aktuelle Probleme im Schreibprozess reagieren und entsprechende Impulse geben. In den Gesprächen besprechen wir Hürden und Herausforderungen und finden gemeinsam angemessene Lösungen. Schreibblockaden sollen mit Hilfe von Schreibtechniken überwunden werden, die Studierenden sollen mehr Selbstsicherheit und Motivation entwickeln können. Fragen zur Wissenschaftlichkeit werden beantwortet, Techniken an die Hand gegeben. Alle Themen, die beim Verfassen der Abschlussarbeit auftreten, können mit mir besprochen werden, angefangen beim Entwickeln der Frage oder Gliederung, zum Zeitmanagement, Umgang mit den Quellen, Zitation, wissenschaftlicher Stil etc.

Methode

Der Auftakt bildet ein Online-Treffen (Video-Konferenz), bei dem ich einiges zur Schreibberatung und zum wissenschaftlichen Schreibprozess erkläre. Erste allgemeine Fragen können dort bereits gestellt werden. Die Einzelgespräche finden ebenfalls “online“ statt.

Den Link erhalten Sie rechtzeitig. Dazu tragen Sie sich bitte für einen Termin in den Online-Kalender in Moodle ein, der ab dem 25.04.2022 zur Verfügung steht. Zu Beginn bitte erst einmal nur einen Termin eintragen. Eine mögliche weitere Terminvergabe erfolgt im laufenden Semester. Ich informiere Sie regelmäßig darüber.

Das erste gemeinsame Auftakt-Online- Treffen findet am 25.04.2022 um 14.00 Uhr statt.

Fachliche Voraussetzungen

Studierende, die an ihrer Abschlussarbeit (Bachelor/Master) arbeiten.

Meine Schreibzeit

  • Wer?

    Dorothee Rabe

  • Wann?

    Seminar, wöchentlich 16.30-19.30 Uhr
    Mittwoch, ab 04.05.22 bis 22.06.22
    8 Termine

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 0

  • Kursnummer

    122054

Sie sitzen gerade an Ihrem Schreibprojekt und wünschen sich mehr Fokus und Motivation? Gemeinsam schreibt es sich weniger allein!

Bei den Schreibzeiten sind Sie mit anderen Studierenden im neuen Raum des Schreibzentrums zusammen – oder falls die Schreibzeit digital angeboten wird, sind wir über ein Konferenztool miteinander verbunden. Ein Schreibexpertin ist die ganze Zeit für Sie anwesend.

Die Schreibzeit läuft folgendermaßen ab: Zu Beginn unseres Treffens gibt es einen kurzen einstimmenden Input zum Schreiben. Anschließend arbeiten Sie an Ihren Texten. Wir verabreden gemeinsame Pause und Sie haben die Gelegenheit, alle Ihre Fragen zu stellen. Sie werden sehen, dass alle Herausforderungen begegnen beim elaborierten wissenschaftlichen Schreiben (und Denken) und das es um Fähigkeiten geht, die lernbar sind.Am Ende der Schreibzeit erfolgt eine kleine Reflexion und ein Ausblick auf ihre nächsten Schritte. 

Die Schreibzeiten sind ein offenes Angebot: Sie können so oft und so regelmäßig teilnehmen, wie es Ihren Schreibprozess unterstützt.

  • Mi, 04.05.22, 16.30 – 19.30 Uhr CS, Raum E4.11
  • Mi, 11.05.22, 16.30 – 19.30 Uhr CL, Raum tba
  • Mi, 18.05.22, 16.30 – 19.30 Uhr CS, Raum E4.11
  • Mi, 25.05.22, 16.30 – 19.30 Uhr CL, Raum tba
  • Mi, 01.06.22, 16.30 – 19.30 Uhr CS, Raum E4.11
  • Mi, 08.06.22, 16.30 – 19.30 Uhr CL, Raum tba
  • Mi, 15.06.22, 16.30 – 19.30 Uhr CS, Raum E4.11
  • Mi, 22.06.22, 16.30 – 19.30 Uhr CL, Raum tba

Promotionskolleg

  • Wer?

    Michael Ebert

  • Wann?

    Semesterkurs
    Siehe Campus4U

  • Wo?

    Online - Moodle

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

    117020

Zielsetzung

Promovieren an einer Fachhochschule ist nicht direkt möglich, es bedeutet, dass sich Promovierende an einer Universität im In- oder Ausland zur Zulassung einschreiben müssen. Gleichwohl besteht die Möglichkeit, dass HWR Berlin Professorinnen und Professoren Promotionen betreuen.
Das Promotionskolleg der HWR Berlin bietet ein breitgefächertes Programm, das die Promovierenden bei ihrer Promotion in Hinblick auf methodische und wissenschaftliche Techniken unterstützt, Möglichkeiten zum Austausch und der gegenseitigen Unterstützung der Promovierenden untereinander schafft und Angebote für Weiterqualifizierungsmaßnahmen zu nicht fachspezifischen Qualifikationen bietet.
Das Promotionskolleg ist im Studium Generale der HWR Berlin angesiedelt.

Zielgruppe

Die Teilnahme ist in erster Linie für Doktorand/innen möglich, die von einer Professorin oder einem Professor an der HWR Berlin betreut werden und zur Promotionsbetreuung angemeldet sind. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist freiwillig und kostenlos, eine erfolgreiche Teilnahme wird durch die Hochschule bescheinigt.

Veranstaltungstermine werden jeweils im Campus4U bekannt gegeben.

Wissenschaftliche Schreibkompetenz stärken: Grundlagen für die Hausarbeit

  • Wer?

    Dorothee Rabe

  • Wann?

    Blockseminar
    29.08.– 02.09.2022
    10–16 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

    111001

Wollen Sie sich zielsicher auf Ihre Hausarbeit vorbereiten? Dann sind Sie hier richtig! Bitte nutzen Sie die Teilnahme zur Planung oder dem Verfassen einer Hausarbeit oder eines ähnlichen Schreibprojekts.

Ziel ist es, Ihre wissenschaftlichen Schreibkompetenzen für die erste eigenständige wissenschaftliche Arbeit zu stärken. Das beinhaltet einerseits fachliche Anforderungen und wissenschaftliche Konventionen kennenzulernen, anzuwenden und einzuhalten. Andererseits geht es um die Fähigkeit, eine eigene, individuelle Leistung zu erbringen und schriftlich einen inhaltlichen Standpunkt argumentativ zu vertreten. Und das alles kann und soll Spaß machen! Dazu wird ein umfangreiches Verständnis von wissenschaftlichem Arbeiten und Schreiben als strukturiertem Prozess vermittelt.

Die Teilnehmenden lernen grundlegende Kriterien, Strategien und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens kennen: Wie finde ich ein Thema? Wie kann ich passende Literatur strukturiert recherchieren? Wie erstelle ich eine Gliederung? Wie formuliere ich eine konkrete Forschungsfrage? Wie erstelle ich einen realistischen Zeitplan? Was ist der Unterschied zwischen Zitieren und Paraphrasieren? Welche wissenschaftlichen Arbeitstechniken beugen Plagiaten und Blockaden vor? Die Anwendung wird an konkreten Beispielen geübt.

Dieser Kurs richtet sich an Studierende aller Fachbereiche, die eine Hausarbeit schreiben.

Literatur

  • Chirico, Rosaria / Selders Beate (Hg.) (2010): BA statt Burnout. Entspannt studieren – Wie geht das?
  • Esselborn-Krumbiegel, Helga (2019): Die erste Hausarbeit FAQ.
  • Heimes, Silke (2011): Schreiben in Studium.
  • Kruse, Otto (1994): Keine Angst vor dem leeren Blatt.
  • Wolfsberger, Judith (2016): Frei geschrieben. Mut, Freiheit & Strategie für wissenschaftliche Abschlussarbeiten.

Wissenschaftliche Schreibkompetenzen stärken: Vorbereitung auf die Abschlussarbeit

  • Wer?

    Dorothee Rabe
     

  • Wann?

    Blockseminar
    12.09.– 16.09.2022
    10–16 Uhr

  • Wo?

    Online

  • Credits

    2 SWS / ECTS 1

  • Kursnummer

    117001

Sind Sie dabei Ihre Abschlussarbeit vorzubereiten oder zu schreiben? Dann sind Sie hier richtig! Bitte nutzen Sie die Teilnahme zur Planung oder Verfassung Ihrer Abschlussarbeit.

Ziel des Blockseminars ist es, die verschiedenen Phasen des Prozesses einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit kennenzulernen und die Studierenden zu befähigen, ihr eigenes Schreibprojekt souverän zu strukturieren. Dazu werden fortgeschrittene wissenschaftliche Schreibkompetenzen gestärkt. Das beinhaltet einerseits fachliche Anforderungen und wissenschaftliche Konventionen selbstständig anzuwenden. Andererseits geht es um die Fähigkeit, eine eigene, individuelle Leistung zu erbringen und schriftlich einen inhaltlichen Standpunkt argumentativ zu vertreten. Und das alles kann und soll Spaß machen! Dazu wird den Studierenden ein umfangreiches Verständnis von wissenschaftlichem Arbeiten und Schreiben als strukturiertem Prozess vermittelt.

Die Teilnehmenden üben fortgeschrittene Strategien und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens: Wie grenze ich ein Thema ein? Wie kann ich passende Literatur strukturiert auswerten? Wie lese ich effizient? Wie exzerpiere ich? Wie erstelle ich eine klare Gliederung? Wie verhalten sich Forschungsfrage und Studiendesign zueinander? Wie erstelle ich einen realistischen Zeitplan? Wie gelingt der Wechsel von Paraphrasieren zu Argumentieren? Welche wissenschaftlichen Arbeitstechniken beugen Plagiaten und Blockaden vor? Die Anwendung wird an konkreten Beispielen geübt.

Wir arbeiten in synchronen Einheiten mit BigBlueButton sowie asynchron mit Videos, Ressourcen, Schreibaufgaben und Austausch in Moodle. Sie erfahren, wie sie mit Citavi bzw. Zotero den Arbeits- und Schreibprozess strukturiert, zielgerichtet und möglichst effizient bewältigen können. Darüber hinaus wird die wissenschaftliche Souveränität durch Reflexionen gestärkt und durch Feedback gesichert.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Studierende aller Fachbereiche, die kurz vor dem Verfassen ihrer Abschlussarbeit stehen oder bereits ihr Thema angemeldet haben.

Literatur

  • Esselborn-Krumbiegel, Helga (2015): Tipps und Tricks bei Schreibblockaden.
  • Heimes, Silke (2011): Schreiben in Studium.
  • Kruse, Otto (1994): Keine Angst vor dem leeren Blatt.
  • Mayring, Philipp (2002): Einführung in die Qualitative Sozialforschung.
  • Prexl, Lydia (2019): Mit digitalen Quellen arbeiten. Richtig zitieren aus Datenbanken, E-Books, YouTube und Co.
  • Vedral, Johanna (2012): Forschung und Didaktik wissenschaftlichen Schreibens.
  • Wolfsberger, Judith (2016): Frei geschrieben. Mut, Freiheit & Strategie für wissenschaftliche Abschlussarbeiten.

Wissenschaftssprache Deutsch für Studium und Hausarbeit

  • Wer?

    Ina Dietrich

  • Wann?

    Semesterkurs
    19.04.2022 bis zum 12.07.2022
    16.00–17.30 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    2 SWS/ 0

  • Kursnummer

    117033

Dieser studienbegleitende Kurs richtet sich an geflüchtete und andere Studierende mit internationalem Hintergrund, die in ihrem individuellen Studienverlauf vor dem ersten Verfassen einer wissenschaftlichen Hausarbeit oder ähnlichen längeren Textsorte in der deutschen Sprache stehen.

In diesem Kurs lernen die Studierenden die Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibprozesses und vertiefen ihre Kenntnisse der Wissenschaftssprache Deutsch. Gleichzeitig findet eine individuelle sprachliche Begleitung in Form von Einzelberatungen statt.

Inhalte

  • Wissenschaftliche Arbeit: Was ist das, was wird erwartet, wie gehe ich vor?
  • Themenfindung und Fragestellung
  • Lern- und Arbeitstechniken beim wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben
  • Gliederung und Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten
  • Zitieren und Belegen
  • Wissenschaftssprache DaF
  • Wissenschaftlicher Stil, Formulierungen, Wortschatz
  • Praktische Übungen und Aufgaben
  • Beratende Begleitung des eigentlichen Schreibens der Hausarbeit

Methoden und Medien

  • Online-Seminare
  • Einzelberatungen
  • Gruppenberatungen
  • E-Learning Units auf der Lernplattform Moodle
  • Gruppen-Foren
  • Praktische Übungen und Aufgaben
  • Screencasts & Video

Writing your term paper 1: planning and drafting

  • Wer?

    David Kreitz

  • Wann?

    Zweitägiges Seminar
    06.05. und 07.05.2022
    10.00 – 16.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    1 SWS / ECTS 0,5

  • Kursnummer

    131024

Kickstart your writing with planning and drafting techniques!

Ever heard of freewriting, looping, annotated outlines, mind mapping, top-down and bottom-up writing, reader-based and writer-based prose, the CARS-model?

This workshop follows a hands-on-approach to getting you started with your term paper. Although we will be covering models of the writing process and features of writing skill development, theoretical input is limited to necessary basics.

By trying out different writing techniques, we will tackle questions like:

  • Gardener or an architect: what type of writer are you?
  • What are your theses and/or research questions? And how to formulate them?
  • How do you structure a term paper and come up with an outline?
  • Instead of feeling used by the literature, how do you stay in charge?
  • Writing blocks and writing flow: how to avoid the former and invite the later?  

Writing your term paper 2: revision and editing

  • Wer?

    David Kreitz

  • Wann?

    Zweitägiges Seminar
    10.06. und 11.06.2022
    10.00 – 16.00 Uhr

  • Wo?

    Campus Schöneberg

  • Credits

    1 SWS / ECTS 0,5

  • Kursnummer

    131025

So, you got it all down? Every argument you need, every quote you build on, all the data? Think you’re done? Well, you got to know: Writing is rewriting.

Therefore, effective revision techniques are key when completing a text. And there is always tension between getting text done and making it better. Oftentimes one seems overwhelmed by all the tasks at hand. Managing your priorities and planning revision and editing will clarify the way to the finishing line.

In this workshop you will prepare an action plan for revising and editing of your text. To achieve this, we will have a look at how to break revision down into a step-by-step-approach: checking content, structure, style, references, and language use – in this order.

As we go about this I will point you to online-resources for writers, which can assist you in revision and editing.