Prozess- und Projektmanagement

Der duale, weiterbildende Masterstudiengang hat die Themen Prozesse und Projekte in Unternehmen als inhaltlichen Schwerpunkt.

Sowohl im Projektmanagement als auch im Prozessmanagement sind Kenntnisse der Steuerung aus ökonomischer, operativer, strategischer und rechtlicher Sicht essenziell für den Erfolg. Der Masterstudiengang vermittelt diese Kenntnisse für beide Sichtweisen und stellt zusätzlich Bezüge zwischen Prozess- und Projektmanagement her.

5 Gründe für den Master Prozess- und Projektmanagement

  • Berufsintegrierend in Teilzeit

Theorie und Praxis im Dualen Studium, Zugangsmöglichkeit über berufliche Qualifikation, Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch mit Professoren und erfahrenen Entscheidern aus der Praxis

  • Außergewöhnliche Lehrangebote

Pferdegestütztes Führungskräftetraining, Workshops „Design Thinking“ und „Decision Labs“, virtuelle Planspiele, Vollzugriff auf Projektmagazin, Deutschlandweit exklusive Nutzung der Lernplattform PMTalk u.a. zum Erwerb der CAPM®-Zertifizierung

  • Individualisierung durch Wahlpflichtmodul

Vorbereitungsseminar PMI®-Zertifizierung, QMF-TÜV-Zertifizierung, Agiles PM, Beratungsansätze des Change Managements, Auslandsaufenthalt

  • Höchste akademische Qualifizierung im Prozess- und Projektmanagement

Master of Arts einer staatlichen Hochschule, Qualifizierung für die Beamtenlaufbahn im höheren Dienst 

  • Interdisziplinäres Netzwerk

GPM-Mitgliedschaft, Studium in Kleingruppen, breiter Branchenmix, Alumni-Netzwerk  

Die Verknüpfung von Theorie und Praxis war ideal, um das Erlernte direkt in meinen beruflichen Alltag zu integrieren. Ich konnte betriebliche Themen unter wissenschaftlichen Aspekten bearbeiten.

Sebastian Demmler

Besonderheiten des Studiengangs

Mit Einführung der kollaborativen, digitalen Lernplattform PMTalk setzt der Studiengang deutschlandweit neue Maßstäbe. Mit PMTalk können sich Masterstudierende u.a. auf eine CAPM®-Zertifizierung  nach PMI® (Certified Associate in Project Management nach Project Management Institute) vorbereiten, die ein hervorragender Startpunkt für den Einstieg in eine internationale Karriere als Projektmanager/in ist.

Mit dem Planspiel TOPSIM erhalten Masterstudierende die Möglichkeit, in einer virtuellen Umgebung ein Unternehmen simultan zu führen und die Auswirkungen ihrer Entscheidungen kennenzulernen, wodurch sie auf eine spätere Führungstätigkeit vorbereitet werden sollen.

Decision Lab

Anhand eines Kartenspiels werden die wichtigsten menschlichen Denk- und Entscheidungsfehler aufgedeckt und nachfolgende Fragen geklärt

  • Wie bereite ich Entscheidungen optimal vor?
  • Wie gebe ich fundierte Empfehlungen?
  • Wie vermeide ich klassische Denkfehler?

Design Thinking

Bei Design Thinking handelt es sich um einen Ansatz, der zum Lösen von Problemen und zur Entwicklung neuer Ideen führen soll. Ziel des Workshops ist es, gemeinsam kreative Lösungen zu finden.

CHE-Studie

Im Oktober 2018 ist die Studie „Trends im berufsbegleitenden und dualen Studium. Vergleichende Analysen zur Lernsituation von Studierenden und Studiengangsgestaltung“ erschienen, in der auf den Seiten 358–380 der Masterstudiengang Prozess- und Projektmanagement vorgestellt wird. Das als kostenfreie Study / Nr. 396 der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) publizierte Buch basiert auf einem zweijährigen, von der HBS geförderten und vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) durchgeführten Forschungsprojekt. Neben zu beobachtenden Entwicklungstrends im berufsbegleitenden und dualen Studium in Deutschland seit dem Jahr 2000, werden aktuelle Praxisbeispiele aus verschiedenen Hochschulen vorgestellt sowie praktische Handlungsempfehlungen für Hochschulen, Arbeitgeber, Gewerkschaften, Politik und Fördereinrichtungen aufgezeigt. 

Pressemitteilungen

Publikationen

Prozess- und Projektmanagement (Hrsg. Peter Wotschke / 2015)
Verfügbar im Buchhandel und als eBook seit 01.06.2015

Transfer datebasierter Geschäftspotenziale für eine Verbesserung der Aftersales-Prozesse von Automobilherstellern (Ronny Mende / 2018)

Im Kontakt mit Pferden erleben Masterstudierende in verschiedenen praktischen Übungen die Herausforderungen von Führung und Teamarbeit. Dabei werden sie vor allem praktisch tätig und können ihre Lerneffekte mit Unterstützung einer Psychologin und Pferdetrainerin individuell reflektieren.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „ Supply Chain Management“ führen Masterstudierende bspw. eine Werksbesichtigung der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH durch, bei der sie u.a. einen Einblick in den Herstellungsprozess von Nutzfahrzeugen erhalten.

Kooperationsnetzwerk