Digitale Transformation

  • Studienabschluss
    Master of Science (M.Sc.)
  • Studienform
    Berufsbegleitend, Dual
  • Regelstudienzeit
    4 Semester
  • Studienbeginn
    Wintersemester (1.10.)
  • Leistungspunkte (ECTS)
    90
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
  • Fachbereich / Zentralinstitut
    Berlin Professional School

Studiengangsbeschreibung

+++Dieser Studiengang wird unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Senatskanzlei / Wissenschaft zum Wintersemester 2021/22 starten.+++

Der duale Master Digitale Transformation vermittelt fundierte wissenschaftliche Arbeitsweisen für die digitale vernetzte Welt von morgen. Er kombiniert Technologie- mit Managementwissen für eine schnelle und erfolgreiche Anwendung in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Sie erwerben die notwendigen Kompetenzen, um die digitale Transformation aktiv und nachhaltig zu gestalten. Der berufsintegrierende Master Digitale Transformation bietet Ihnen:

  • Blended Learning als innovatives Studiendesign
  • Gelebtes duales Studium durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Attraktive Technologievertiefungen wie Data Science, Künstliche Intelligenz (KI) und Robotik sowie Cybersecurity
  • Real Labs und Design Thinking zum Erlernen agiler Methoden
  • Prototyping und kompetenzorientierte Wissensvermittlung
  • Aktive Mitgestaltung von Inhalten und Wissenstransfer durch eine Studierenden-Konferenz

Zur ausführlichen Studiengangsbeschreibung auf der Website der Berlin Professional School

Berufsfelder

Der berufsintegrierende Masterstudiengang Digitale Transformation richtet sich an alle, die die digitale Transformation in Unternehmen oder öffentlichen Verwaltungen aktiv und nachhaltig mitgestalten wollen. Die Studierenden erwerben praxisrelevante Digitalkompetenzen in Kombination mit innovativen Schlüsseltechnologien und agilen Managementmethoden. Sie erweitern und vertiefen ihr Wissen in Bereichen wie Data Science, KI und Robotik sowie Cybersecurity.

Studienaufbau

Das Studium dauert vier Semester und setzt sich aus 10 Kernmodulen sowie zwei Wahlpflichtmodulen zusammen, die in den ersten drei Semestern absolviert werden. Im vierten Semester schreiben Sie Ihre Masterarbeit. Das Programm wird in deutscher Sprache unterrichtet. Einzelne Inhalte können englischsprachig sein, sodass eine solide Kenntnis der englischen Sprache notwendig ist.

Das Studium ist forschungsorientiert ausgerichtet. Es liefert fundierte wissenschaftliche Arbeitsweisen für die digital vernetzte Welt. Es kombiniert Technologie- mit Managementwissen für eine schnelle und erfolgreiche Anwendung in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen.

Die Module der ersten drei Semester, wie z. B. „Prozessinnovation“ oder „Agile Unternehmen“, sind praxisorientiert ausgerichtet. Aufgabenstellungen der Praxispartner werden durch die Nutzung von theoretischen Konzepten bearbeitet und Lösungen auf ihre konkrete Umsetzungsfähigkeit geprüft.

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit 210 ECTS-Leistungspunkten *
  • Mind. ein Jahr Berufserfahrung nach dem ersten Hochschulabschluss

* Verfügt eine Bewerberin oder ein Bewerber über weniger als 210, aber mindestens 180 ECTS -Leistungspunkte, können die fehlenden ECTS-Leistungspunkte entweder durch die Anrechnung bereits anderweitig erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen (siehe § 11 Rahmenstudien- und -prüfungsordnung) oder durch den Erwerb zusätzlicher ECTS-Leistungspunkte erworben werden.

Bewerbungen werden vom 1. Mai bis 15. Juli über das HWR Online-Bewerbungsportal entgegengenommen. Zu jedem Studienstart werden 30 Studienplätze vergeben.

Gebühren und Förderung

  • Studienentgelt

    16.800 Euro

Beratung für Studieninteressierte

Berlin Professional School
Digitale Transformation: Akademische Leitung

Prof. Dr. Claudia Lemke und Prof. Dr. Dagmar Monett Díaz