Unsere Förderer

Wir danken sehr herzlich den folgenden Privatpersonen, Unternehmen, Vereinen und Stiftungen, die durch ihr Engagement und ihre finanzielle Unterstützung das Deutschlandstipendium an der HWR Berlin ermöglichen.

Deutschlandstipendiat/innen der HWR Berlin stellen ihre Förderer vor

Im Rahmen einer Projektarbeit der Stipendiat/innen entstand im Sommersemester 2017 die Idee unsere Förderer in Kurzportraits vorzustellen:

Hans Wall – Großer Erfolg braucht innovative Ideen

Hans Wall, deutscher Unternehmer und Firmengründer der Wall AG - ein auf Stadtmöblierung und Außenwerbung ausgerichtetes Unternehmen, fördert bereits seit mehreren Jahren das Deutschlandstipendium an der HWR Berlin. Vor allem Talente mit ausgeprägtem Unternehmergeist unterstützt der erfolgreiche Entrepreneur auch mit praktischen Tipps. „Ich mache mit beim Deutschlandstipendium, weil ich etwas zurückgeben möchte und junge Talente fördern will. […] Die Idee, ...mehr


Investitionsbank Berlin - die Förderbank des Landes Berlin

Die Investitionsbank Berlin (IBB) ist die Förderbank des Landes Berlin mit den Geschäftsbereichen Wirtschafts- und Immobilienförderung. In der Wirtschaftsförderung unterstützt sie vor allem kleine und mittlere Unternehmen sowie Startups und Gründer. Bei der Finanzierung legt sie besonderes Augenmerk auf Firmen, die in den Berliner Technologieclustern tätig sind. mehr


Kanzlei Leonhardt Rattunde

Leonhardt Rattunde ist eine auf Restrukturierung, Sanierung und Insolvenzverwaltung spezialisierte Wirtschaftskanzlei. Als Insolvenzverwalter, Sachwalter oder Berater ist das Team mit über 28 erfahrenen und hochspezialisierten Rechtsanwälten und Wirtschaftsjuristen, darunter 11 Insolvenzverwalter, 4 Berliner Notare und über 120 Mitarbeiter an vier Standorten tätig. Betriebswirtschaftliches Denken und insolvenzrechtliche Expertise zeichnet das Unternehmen aus. mehr


Unserer Förderer von A-Z

Alumni der Wirtschaftsakademie 1965

      

 

Dr. Benedikt Bräutigam
Eine private Spenderin

 

 

Hans Wall

 

 

 

 

Ricardo Kolbe