Prof. Dr. Aysel Yollu-Tok

FB 2 Duales Studium

Professorin für VWL, insbesondere Sozial- und Wirtschaftspolitik
Direktorin des Harriet Taylor Mill‐Instituts für Ökonomie und Geschlechterforschung

Prof. Dr. Aysel Yollu-Tok

Postanschrift
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Alt-Friedrichsfelde 60

10315 Berlin

Besucheradresse
Campus Lichtenberg
Haus 1, Raum 1.1074
Alt-Friedrichsfelde 60
10315 Berlin

Seit März 2020 Direktorin des Harriet Taylor Mill‐Instituts für Ökonomie und Geschlechterforschung an der HWR Berlin

Seit Oktober 2017 Professorin für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschafts- und Sozialpolitik an der HWR Berlin, Fachbereich Duales Studium.

2014–2017 Professorin für Sozialpolitik und Soziale Ökonomie an der Hochschule München, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften.

2012–2014 Gastprofessorin für Volkswirtschaftslehre am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften sowie am Harriet Taylor Mill‐Institut für Ökonomie und Geschlechterforschung an der HWR Berlin.

2012–2013 Gastprofessorin für Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg, Fachbereich Sozialökonomie bei Prof. Dr. Miriam Beblo.

2011 Gastdozentin für Wirtschaftswissenschaften, insbesondere Volkswirtschaftslehre und Gender Studies am Fachbereich 2 sowie am Harriet Taylor Mill‐Institut für Ökonomie und Geschlechterforschung an der HWR Berlin.

2009–2014 redaktionelle Leitung der Fachzeitschrift „Sozialer Fortschritt - German Review of Social Policy“ der Gesellschaft für Sozialen Fortschritt e.V.

2009 –2012 Forschungsbeauftragte beim unabhängigen Wirtschaftsforschungsinstitut WifOR in Darmstadt

2009 Promotion in Volkswirtschaftslehre an der Universität Koblenz-Landau

2005–2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Wirtschaftswissenschaft.

1999–2005 Studium der Wirtschaftswissenschaften sowie in den Nebenfächern Politische Wissenschaft und Soziologie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Grundlagen der VWL (Mikro- und Makroökonomie)

Arbeitsmarktökonomie

Gender Economics

Sozialversicherung

Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

Leitung des Doktorand:innenkolloquiums der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, gefördert über das Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre (www.berlin.de/sen/frauen/arbeit/wissenschaft-und-forschung/berliner-programm/)

Betreuung von Doktorand:innen als Zweitgutachterin

Abgeschlossene Verfahren

  • Dissertation „Einfluss nicht-marktlicher Tätigkeiten auf den materiellen Wohlstand und die Einkommensverteilung in Deutschland“, vorgelegt von Frau Sandra Hofmann, Disputation am 02.02.2015 an der Universität Koblenz-Landau.
  • Dissertation „Veränderung und Innovativität in der deutschen Kreditwirtschaft – eine institutionenökonomische Analyse im Kontext der Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, vorgelegt von Frau Tanja Leicht, Disputation am 25.04.2016 an der Universität Koblenz-Landau.
  • Dissertation „HR policies and maternal labor supply. The example of employer-supported childcare”, vorgelegt von Frau Susanne Schneider, Disputation am 16.12.2016 an der Universität Koblenz-Landau.
  • Dissertation „Mindestlohn und Gerechtigkeit – Akzeptanz eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland aus der Perspektive angrenzender ‚Mehrverdiener‘“, vorgelegt von Frau Petra Butz, Disputation am 21.03.2017 an der Universität Koblenz-Landau.
  • Dissertation „Mehrfachbeschäftigung in Deutschland. Ein Phänomen relativer Armut. Eine empirische Untersuchung der Determinanten zur Aufnahme einer Zweitbeschäftigung“, vorgelegt von Herr Marco Johannes Weber, Disputation am 02.04.2019 an der Universität Koblenz-Landau.
  • Dissertation „Empirische Untersuchung über den Einfluss des technischen Fortschritts auf die Verteilung der Löhne in Deutschland unter Berücksichtigung der Tarifbindung. Eine Analyse der Lohnungleichheit in Deutschland zwischen 1996 und 2017“, vorgelegt von Frau Sabrina Spies, Disputation am 18.09.2020 an der Universität Koblenz-Landau.
  • Dissertation: „Informelle Pflege: (k)eine Antwort auf eine drängende Gesellschaftsfrage? Eine Quantifizierung der zukünftig entstehenden Kosten durch die Pflege von Angehörigen“ von Mathias Kappel, Disputation am 27.08.2021 an der Universität Koblenz-Landau,

Laufende Verfahren

  • Dissertation: “Digitalisierung des Arbeitsmarktes aus Genderperspektive“ (Arbeitstitel), von Fabiola Rodríguez Garzón an der Universität Koblenz-Landau, Beginn der Arbeit: 2017.
  • Dissertation: „(Nicht-)Rationale Weiterbildungsmotivation von Arbeitskräften in Deutschland“ (Arbeitstitel) von Sabine Schindler an der Universität Koblenz-Landau, Beginn der Arbeit: 2017.
  • Dissertation: “When machines come from (hu)man: the posthuman mimesis of gender” (Arbeitstitel) von Katja Dill an der Universität Vechta, Beginn der Arbeit: 2019.

Als Projektleiterin eingeworbene und durchgeführte Drittmittelprojekte

Projekttitel:

  • HR 4.0 und Diversity. Auswirkungen intelligenter Technologien auf die betriebliche Auswahl von Auszubildenden (Divers‐AITecHR)
  • Projektträger: IFAF - Institut für angewandte Forschung Berlin e. V.
  • Projektpartnerin:
  • Prof. Dr. Helena Mihaljević (HTW Berlin)
  • Projektlaufzeit: 01.04.2020 bis 31.03.2022

Als Kooperationspartnerin eingeworbene und durchgeführte Drittmittelprojekte

Projekttitel: 

  • Umsetzung, Kosten und Wirkungen einer Arbeitsversicherung
  • Projektträgerin: Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Projektlaufzeit: 2016-2017
  • Projektpartner:
  • WifOR Darmstadt
  • Prof. Dr. Werner Sesselmeier (Universität Koblenz-Landau)

Projekttitel: 

  • Kompromiss zur Grundrente: Wer profitiert?
  • Projektträgerin: Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Projektlaufzeit: 2019
  • Projektpartner:
  • WifOR Darmstadt
  • Prof. Dr. Werner Sesselmeier (Universität Koblenz-Landau)

Monografien

  • Yollu-Tok, A. (2010): Die fehlende Akzeptanz von Hartz IV. Eine Realanalyse individuellen Verhaltens jenseits des Homo oeconomicus Modells. Baden-Baden.

Herausgeberschaften

  • Carl, A.H./Kunze, S./Olteanu, Y./Yildiz, Ö./Yollu-Tok, A. (Hrsg) (2020): Geschlechterverhältnisse im Kontext von Unternehmen und Gesellschaft. Baden-Baden.
  • Rixen, S./Yollu-Tok, A. (2020): Sonderheft Genderaspekte sozialraumorientierter Pflege. In: Sozialer Fortschritt 4/2020, S. 221–306.
  • Rixen, S./Yollu-Tok, A. (2020). Sonderheft Gender – Intersektionalität – Pflege. In: Sozialer Fortschritt 3/2020, S. 143–220.
  • Hammerschmidt, P./Sagebiel, J./Yollu-Tok, A. (Hrsg.) (2017): Die Soziale Arbeit im Spannungsfeld der Ökonomie. Schriftenreihe Soziale Arbeit, Neu-Ulm.
  • Kubon-Gilke, G./Yollu-Tok, A./Sesselmeier, W./Goldschmidt, N. (2017). Theorien der Sozialpolitik auf dem Prüfstand. In: Sozialer Fortschritt 7-8/2017.

Aufsätze in Sammelwerken

  • Yollu-Tok, A. (2020): Sozialpolitische Leitbilder als normative und situative Kompositionen. Das Beispiel Deutschland. In: Wegner, G. (Hrsg): Fiktionen der Fülle. Religiöse Kommunikation und sozialpolitische Kultur, Sozialwissenschaftliches Institut Evangelische Verlagsanstalt Leipzig. S. 189-203.
  • Yollu-Tok, A./Rodríguez Garzón, F. (2018): Feministische Ökonomik als Gegenprogramm zur Standardökonomik. In: Erlei, M./Haucap, J. (Hrsg.): Mainstream vs. heterodoxe Ökonomik: Forschungsprogramme im Vergleich. Sonderheft des List Forums für Wirtschafts- und Finanzpolitik, 44(2018), S. 725-762.
  • Haupt, M./Sesselmeier, W./Yollu-Tok, A. (2018): Ungeklärte Diskrepanzen. Der verhaltensökonomische Blick auf die Altersvorsorge. In: Betzelt, S./Bode, I. (Hrsg.): Angst im neuen Wohlfahrtsstaat. Kritische Blicke auf ein diffuses Phänomen, Baden-Baden, S. 341-368.
  • Hofmann, S./Sesselmeier, W./Yollu-Tok, A. (2018): Arbeitsmarktpolitik. In: Kubon-Gilke, G. (Hrsg.): Gestalten der Sozialpolitik, Band 2. Marburg, S. 881-908.
  • Yollu-Tok, Aysel (2018): Konvergenz von Sozialsaaten? Das Beispiel der EU. In: Kubon-Gilke, G. (Hrsg.): Gestalten der Sozialpolitik, Band 2. Marburg, S. 1101-1115.
  • Yollu-Tok, A. (2017): Anschluss und Ausschluss: Dynamiken im Wohlfahrtsstaat. In: Grünbuch soziale Teilhabe in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme. Heinrich-Böll-Stiftung, S. 75-73.
  • Yollu-Tok, A. (2016): Von der Europäischen Beschäftigungsstrategie zur Offenen Methode der Koordinierung im Bereich der Sozialpolitik. In: Hammerschmidt, P./Kötter, U./Sagebiel, J. (Hrsg.): Europäische Union. Was erwartet die Soziale Arbeit? Schriftenreihe Soziale Arbeit, Neu-Ulm.
  • Sesselmeier, W./Yollu-Tok, A. (2016): Vitalpolitik im Lichte moderner Inklusionsansätze. In: Dörr, J./Goldschmidt, N./Kubon-Gilke, G./Sesselmeier, W. (Hrsg): Vitalpolitik, Inklusion und der sozialstaatliche Diskurs. Theoretische Reflexionen und sozialpolitische Implikationen. Berlin, S. 155 – 170.
  • Haupt, M./Sesselmeier, W./Yollu-Tok, A. (2015): Wohlfahrtsstaatsvergleiche aus sozialökonomischer Perspektive. In: Heise, A./Deumelandt (Hrsg.): Sozialökonomie – ein Zukunftsprojekt. Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft, 27. S. 215-240.
  • Irmer, M./Yollu-Tok, A. (2012): Die Europäischen Institutionen als Drahtzieher der Arbeitsmarktpolitik in Deutschland? Zur Bedeutung der Europäischen Beschäftigungsstrategie und des Europäischen Sozialfonds im arbeitsmarkt-politischen Geschehen. In: Bothfeld, S./Sesselmeier, W/ Bogedan, C. (Hrsg.): Arbeitsmarktpolitik in der sozialen Marktwirtschaft – Vom Arbeitsförderungsgesetz zum Sozialgesetzbuch II und III – Eine Bilanz der Arbeitsmarktpolitik in Deutschland. Wiesbaden, S. 323-337.
  • Sesselmeier, W./Yollu-Tok, A. (2010): Sozialstaat versus Marktwirtschaft. In: Glaab, M./Weidenfeld, W./Weigl, M. (Hrsg.): Deutsche Kontraste. Ein Handbuch 1990-2010. Frankfurt/New York. S. 235-262.
  • Irmer, M./Yollu-Tok, A. (2009): Die Europäischen Institutionen als Drahtzieher der Arbeitsmarktpolitik in Deutschland? Zur Bedeutung der Europäischen Beschäftigungsstrategie und des Europäischen Sozialfonds im arbeitsmarkt-politischen Geschehen. In: Bothfeld, S./Sesselmeier, W/ Bogedan, C. (Hrsg.): Arbeitsmarktpolitik in der sozialen Marktwirtschaft. Vom Arbeitsförderungsgesetz zur Sozialgesetzbuch II und III, Wiesbaden, S. 252-266.
  • Eichhorst, W./Sesselmeier, W./Yollu-Tok, A. (2008): Akzeptanzprobleme durch Pfadabweichung. Das Beispiel Hartz IV. In: Sesselmeier, W./Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.): Normative Grundlagen des Sozialstaates. Sozialpolitische Grundlagen-diskurse, Berlin, S. 15-45.

Aufsätze in Fachzeitschriften

  • Fechter, C./Haupt, M./Hofmann, S./Laukhuf, A./Sesselmeier, W./Spies, S./Yollu-Tok, A. (2019): Kompromiss zur Grundrente: Wer profitiert? In: Wirtschaftsdienst, 99(12), S. 843-848.
  • Haupt, M./Sesselmeier, W./Yollu-Tok, A. (2018): Das Nudging-Konzept und die Altersvorsorge – der Blick nach Schweden. In: DIW Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung, 87(2), S. 17-31.
  • Haupt, M./Yollu-Tok, A. (2018): Finanzwissen und -kompetenzen bei Frauen – vom Sollen, Wollen und Können. In: DIW Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, 86(4), S. 103-122.
  • Yollu-Tok, A. (2018): Die erwerbszentrierte Sozialversicherung, eine Bestandsaufnahme. In: Sozialer Fortschritt 1/2018.
  • Haupt, M./Yollu-Tok, A. (2014): Ergänzende Altersvorsorge – Akzeptanz, Vertrauen und Ausgestaltung aus Verbrauchersicht. In: DIW Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, 83(3), S. 19-39.
  • Sesselmeier, W./Haupt, M./Wydra-Somaggio, G./Yollu-Tok, A. (2014): Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die soziale Sicherung. In: Soziale Sicherheit, 67(1), S. 14-24.
  • Yollu-Tok, A. (2014): Aspekte aus Ökonomie und Geschlechterforschung. In: Sozialer Fortschritt 7/2014. S. 114-115.
  • Yollu-Tok, A./Sesselmeier, W. (2012): Vollbeschäftigung: ein zeit- und gesellschaftskontingenter Begriff. In: APuZ 14-15/2012, S. 13-19.
  • Yollu-Tok, A. (2011): Zur Lage der Türkeistämmigen auf dem sich wandelnden Arbeitsmarkt. In: APuZ 43/2011, S. 22-28.
  • Sesselmeier, W./Haupt, M./Somaggio, G./Yollu-Tok, A. (2009): Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Soziale Sicherung. In: Sozialer Fortschritt 8/2009, S. 283-288.
  • Yollu-Tok, A. (2009): Grenzen des sozialstaatlichen Wandels in Deutschland am Beispiel der Grundsicherung. In: Sozialer Fortschritt 5/2009, S. 92-102.
  • Sesselmeier, W./Yollu-Tok, A. (2008): Demographie, Beschäftigung und Renten-eintrittspolitiken. In: WISO direkt, 02/2008, Friedrich-Ebert-Stiftung.

Forschungsberichte und Expertisen

Gutachten

  • Sesselmeier, W./Yollu-Tok, A. (2007): Pfadabweichung und Akzeptanz von Arbeitsmarktreformen am Beispiel von Hartz IV, Gutachten im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung Proj.Nr. S-2007-952-4.
  • Sachverständigenkommission zum Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung (2017): Erwerbs- und Sorgearbeit gemeinsam neu gestalten. Gutachten für den Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. Berlin.
  • Sachverständigenkommission zum Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung (2021): Digitalisierung geschlechtergerecht gestalten. Gutachten für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. Berlin.

Geschlechterfragen

Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

  • Vorstandsvorsitzende der Gesellschaft für Sozialen Fortschritt e.V. (www.sozialerfortschritt.de)
  • Vorstandsmitglied der SAMF e.V. - Deutsche Vereinigung für sozialwissenschaftliche Arbeitsmarktforschung (www.samf.de)
  • Mitglied des unabhängigen wissenschaftlichen Beirats des Fördernetzwerk Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung im BMAS (www.fis-netzwerk.de)
  • Mitglied im Expert:innenbeirat für das BMAS Fachkräftemonitoring (www.bmas.de/fachkraeftemonitoring)
  • Leitung des Arbeitskreises Neue Sozialpolitik der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft (www.asm-ev.de/AK_Neue_Sozialpolitik_I.html)
  • Wissenschaftliche Kooperationspartnerin im Bereich Arbeitsmarktpolitik, Wirtschaftsforschungsinstitut WifOR Darmstadt/Berlin (www.wifor.com)
  • Mitglied des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (https://kda.de)