#HEREWEARE: Sommersemester 2020

Das Sommersemester 2020 ist ein besonderes Semester. Ob Studis, Profs, Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter − wir alle tun unser Bestes, damit das Semester ein Erfolg wird. Auch wenn du uns nur online triffst, wir sind für dich da. Das heißt: HERE WE ARE!

Das Sommersemester ist am 20. April 2020 gestartet: zu Hause in Schöneberg, Friedrichshain, Wedding oder Lichtenberg. Du erlebst die Hochschule vor allem online. Macht nichts: Die HWR Berlin ist überall da, wo du bist. Wir sind per E-Mail, Moodle, Campus4u, Finca oder Telefon für dich erreichbar, erweitern unsere digitalen Beratungsangebote und halten dich hier auf dem aktuellen Stand.

#HEREWEARE: Gesicht zeigen für die HWR Berlin

Unter dem Hashtag #HEREWEARE rufen wir ab sofort zu Mitmachaktionen auf und zeigen, wo und wie wir arbeiten, lernen und uns digital vernetzen.

  • Alle Teams der HWR Berlin arbeiten mit Hochdruck daran, das Sommersemester 2020 erfolgreich zu gestalten.
  • Wir kümmern uns um deine Anliegen und beantworten deine Fragen so schnell wie möglich − auf der Website, per E-Mail oder Telefon. Bitte hab ein wenig Geduld!
  • Du unterstützt uns, indem du dich regelmäßig selbst auf der HWR Website und vor allem auch auf den Studiengangsseiten bei Moodle informierst.
  • Bei dringenden Fragen wende dich an die Studienbüros und den Studierendenservice.

20. April 2020: Das Sommersemester 2020 hat begonnen

Prof. Dr. Susanne Meyer, Vizepräsidentin der HWR Berlin, begrüßt dich ganz herzlich zum Start ins neue, digitale Semester an der HWR Berlin.

Deine Semesterzeiten

Die Vorlesungszeit im Sommersemester 2020 hat am 20. April 2020 begonnen.

  • Vorlesungszeit

    20.04.2020–18.07.2020
    (weitere Änderungen möglich)

  • Vorlesungsfreie Zeit

    22.und 23.05.2020

Achtung: Die Fachbereiche können von den angegebenen Semesterzeiten abweichen, daher gelten, abgesehen vom Semesterstart, die von den Fachbereichen vorgegebenen Terminpläne.

Prüfungszeiträume, Belegzeiten und weitere Terminpläne findest du bei deinem Fachbereich:

Das sind deine Lehrenden

Die Professorinnen, Professoren und Lehrbeauftragten der HWR Berlin stellen sich vor.

Neuigkeiten und Veranstaltungen

News und Online-Events, die dir den Start an der HWR Berlin erleichtern.

Fragen und Antworten für Erstis

Alles neu, alles anders: Du hast dich gefragt, wie das Studium an der HWR Berlin im digitalen Sommersemester 2020 funktioniert? Wir haben die Antworten auf deine Fragen.

Aktuelle StudentCard erforderlich

Seit dem 28. Juni 2020 sind die Sonderregelungen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und des Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) ausgelaufen. Willst du mit deiner StudentCard die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, musst du deine Karte vorher aktualisieren, damit dein Semesterticket gültig ist.

Automaten am Campus Lichtenberg und Campus Schöneberg

Du kannst deine StudentCard zu den üblichen Öffnungszeiten der Gebäude an den Automaten am Campus Lichtenberg und Campus Schöneberg der HWR Berlin auf den aktuellen Stand bringen.

Automaten findest du in in folgenden Gebäuden:

  1.  Foyer von Haus B, Campus Schöneberg, Badensche Straße 50-51, 10825 Berlin,
    Zugang über den Hof
  2.  Foyer von Haus 1, Campus Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin

Wichtig: Anwesenheit per E-Mail melden

Die Berliner Hochschulen müssen die Anwesenheit aller Studierenden, Lehrenden oder Mitarbeitenden dokumentieren, um die Gesundheitsämter bei der Kontaktverfolgung unterstützen zu können. Das bedeutet, dass jede Anwesenheit in den Räumen der HWR dokumentiert werden muss. Bitte sende deshalb eine Meldung an: anwesenheit(at)hwr-berlin.de.

Deine E-Mail muss folgende Angaben enthalten:

  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer 
  • Vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse
  • Zeitraum deiner Anwesenheit

Abstands- und Hygieneregeln einhalten

Weiterhin gilt:

  • Halte mindestens 1,5 Meter Abstand von anderen Personen, in den Gebäuden und auf dem Gelände der HWR Berlin
  • Bedecke in den Gebäuden Mund und Nase
  • Verlasse das Gebäude, sobald du deine CampusCard aktualisiert hast
  • Vermeide Gruppenbildung

Personalausweis nicht vergessen

Das Semesterticket ist nicht übertragbaar und nur mit deinem Personalausweis gültig. Mit dem Ticket kannst du ein Semester lang das gesamte Verkehrsnetz des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (Tarifgebiet ABC ) nutzen.

Du hast keine Campus Card? Gut zu wissen: Deine Matrikelnummer mit dem Fachbereichszusatz (zum Beispiel 7721 für den Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften) ist zugleich deine Benutzernummer für die Hochschulbibliothek. Diese findest du, wenn du dir dein Bibliothekspasswort mithilfe von Bibkey erstellst.

Die allgemeine Studienberatung der HWR Berlin hat ihre telefonischen Beratungszeiten erweitert. Die aktuellen telefonischen Sprechzeiten findest du auf der Website.

Der Beginn der Vorlesungszeit der Berliner Hochschulen ist aktuell auf den 20. April 2020 verschoben. Eine weitere Verschiebung ist nicht ausgeschlossen. Zum aktuellen Stand schaue bitte auf die Corona-Seite der HWR Berlin.

Für Studierende, deren Studiengang keinem Semestermodell folgt, findet die Lehre derzeit online über die Lernplattform Moodle statt.

Der Semesterbeginn im Fachbereich 2 Duales Studium bleibt bestehen.

Die Studienbescheinigung der HWR Berlin findest du je nach deinem Fachbereich in Campus4u oder Finca:

Wichtiger Hinweis

Die Studierenden des Fachbereichs Duales Studium können ihre Studienbescheinigungen leider nicht online einsehen und erhalten sie nach Wiedereröffnung der Hochschule. Solltest du dadurch Probleme bekommen, wende dich bitte an: ute.walz(at)hwr-berlin.de
 

Deine Zugangsdaten hast du zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten. Bei Fragen und Problemen kannst du dich an die IT-Abteilung der HWR Berlin wenden. Der IT-Helpdesk ist die zentrale Anlaufstelle für Studierende, Lehrende und Beschäftigte bei IT-Problemen:

Bitte verwende zur Kommunikation mit den Lehrenden immer deine persönliche HWR E-Mail-Adresse. Hier kannst du nachlesen, wie du dein HWR E-Mail-Postfach einrichtest und abrufst:

Kontaktdaten findest du auf den Websites der Fachbereiche

Auch die Lehrenden haben jeweils eigene HWR E-Mail-Adressen. Du findest Sie auf der Website deines Fachbereichs unter dem Navigationspunkt Personen und Kontakte. Dort sind alle Personen alphabetisch aufgelistet, die für deinen Fachbereich arbeiten:

Alternativ: Moodle, Finca oder Campus4u checken

Lehrende kannst du auch bei Moodle, Finca oder Campus4u kontaktieren:

Alle Einführungsveranstaltungen, bei denen du vor Ort an der HWR Berlin bist, sind abgesagt. Wichtige Informationen zum Studienstart findest du auf Moodle oder erhältst du per E-Mail.

Aktueller Online-Kalender auf der HWR Website

Im Veranstaltungskalender der HWR Berlin kannst du schauen, welche Veranstaltungen wann online stattfinden:

Bei Moodle anmelden und informieren

Infos zu deinen Lehrveranstaltungen findest du vor allem auf der Lernplattform Moodle. Dort stellen die Lehrenden dir Materialien für deine Kurse zur Verfügung und treten mit dir in Kontakt.

Bei Campus4u oder Finca schauen

Je nach deinem Fachbereich findest du ergänzende Infos auch online bei Campus4u oder Finca. 

  • Campus4u ist der Online-Campus des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, des Studium Generale und der Berlin Professional School.
  • Finca ist der Online-Campus der Fachbereiche Allgemeine Verwaltung, Rechtspflege, Polizei und Sicherheitsmanagement sowie der Berlin Professional School.

Kurse belegen, so geht's

Auf Moodle findest du jede Menge nützliche Tutorials und Filme, zum Beispiel zum Belegen von Kursen oder zur Nutzung von Campus4u und Finca.

Sprachkurse über Campus4u oder Finca belegen

Welche Sprach- oder Fachsprachenkurse aktuell an deinem Fachbereich oder speziell für deinen Studiengang angeboten werden, kannst du online auf Campus4u oder Finca herausfinden und die Kurse dort direkt belegen:

Kurse für Wirtschaftssprachen stehen allen Studis offen

Die Kurse in Wirtschaftsdeutsch, Wirtschaftsfranzösisch, Wirtschaftsspanisch sowie Chinesisch für Anfänger des Studiengangs International Business Management am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften stehen allen Studierenden offen, sofern Plätze verfügbar sind.

E-Mail an das Büro für Wirtschaftssprachen

Mehr Infos bekommst du beim Büro für Wirtschaftssprachen. Wenn du am Campus Lichtenberg studierst, melde dich bitte rechtzeitig vor Semesterstart per Mail. Unter Umständen musst du dich erst als Nebenhörerin oder -hörer am Campus Schöneberg einschreiben.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat sich auch beim Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) so einiges geändert: Bitte checke für alle Fragen rund ums BAföG die FAQ des Studierendenwerks Berlin. Auf der Website findest du jeweils die aktuellen Informationen.

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der HWR Berlin ist neben dem Studierendenparlament (StuPa) und den studentischen Fachbereichskommissionen der einzelnen Fachbereiche ein aktives Organ der Studierenden. Der AStA ist das geschäftsführende (exekutive) und somit das mit der Außenvertretung betraute Organ der Studierendenschaft. Er stellt die studentische „Regierung“ oder auch die Studierendenvertretung im engeren Sinne dar.

Du studierst an der HWR Berlin und suchst noch eine Unterkunft für das Sommersemester 2020? Dann haben wir gute Nachrichten für dich. Das Studierendenwerk Berlin hat für den Zeitraum 1. April bis 31. August 2020 noch einige freie Wohnheimplätze.

Auf der Lernplattform Moodle findest du einen Vor- und Brückenkurs mit Übungsaufgaben und Animationen. Damit kannst du dich vor allem in der Zeit vom 1. bis 20 April 2020 selbst vorbereiten. Auf Moodle stehen auch die notwendigen Installationsfiles für den Mathematica-Player für dich bereit.

Das Studium Generale bietet dir viele nützliche Kurse, die dich beim Lernen, wissenschaftlichen Schreiben oder der Vorbereitung von Prüfungen unterstützen. Mehr Infos zur Anmeldung findest du hier:

Susanne Jeß vom Studierendenservice unterstützt dich, wenn du mit einer beruflichen Qualifikation aber ohne Abitur ins Studium startest. Du erreichst sie unter der Telefonnummer +49 30 30877-1468 oder per Mail: hwrstart(at)hwr-berlin.de

Fragen und Antworten für Studis

Die Corona-Pandemie verändert das Studium. Lehrende und Studierende treffen sich online und arbeiten Zuhause. Da kommen viele Fragen auf. Hier findest du die Antworten.

Wegen der verschobenen Fristen für Studienbewerberinnen und -bewerber beginnt an allen Berliner Hochschulen im Wintersemester 2020/21 die Vorlesungszeit für Erstsemester in Bachelorstudiengängen am 2. November 2020. Die internen und dualen Studiengänge an der HWR sind davon ausgenommen.

Für alle anderen Studierenden bleibt es beim 1. Oktober 2020, damit im Sommersemester 2021 eine Rückkehr zum regulären Takt und zu der üblichen Dauer der Vorlesungszeit möglich wird.

Mehr Infos findest du hier:

Sommersemester 2020

Durch Beschluss des Berliner Senats wurden mit dem 11. März 2020 Präsenzlehrveranstaltungen an sämtlichen Berliner Hochschulen eingestellt. Die Lehre an der HWR Berlin erfolgt seither mit Online-Formaten. Die Hochschule geht davon aus, dass die Lehre während des gesamten Sommersemesters 2020 ausschließlich in Online-Formaten stattfinden muss.

Auch für den Fall, dass die verordneten Beschränkungen noch während der Vorlesungszeit aufgehoben oder gelockert werden, darf die Lehre in Online-Formaten fortgeführt werden. Studierende in dualen und internen Studiengängen dürfen zur Teilnahme an der Präsenzlehre verpflichtet werden, sobald diese wieder gestattet ist.

Die Lehrveranstaltungen aller Studienprogramme finden online statt. Die Lehrenden geben den Studierenden die Möglichkeit, die im Studien- und Prüfungsplan vorgesehenen Kompetenzen zu erwerben und Prüfungen abzulegen.

Wintersemester 2020/21

Wo und in welcher Form im Wintersemester 2020/21 Lehrveranstaltungen stattfinden, hängt von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie und der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung des Berliner Senats ab.

  • Wenn die zu Beginn des Wintersemesters geltende Verordnung des Berliner Senats die Durchführung von Präsenzlehrveranstaltungen verbietet, finden die Lehrveranstaltungen aller Studienprogramme im Wintersemester 2020/2021 online statt.
     
  • Wenn die zu Beginn des Wintersemesters geltende Verordnung Präsenzlehrveranstaltungen mit Einschränkungen erlaubt, findet Lehre in Präsenz statt, gegebenenfalls in einem hybriden Modell, das Online-Lehre und Präsenzlehrveranstaltungen verbindet.
  • Die Fachbereiche und die Berlin Professional School (BPS) stellen in diesem Fall sicher, dass bei Lehrveranstaltungen, die in Präsenz stattfinden, die Regelungen zum Schutz vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 eingehalten werden.
  • Der Fachbereichs- oder Institutsrat kann für bestimmte Module oder Studiengänge beschließen, dass vollständig oder teilweise Online-Lehre stattfindet. Das gilt auch dann, wenn zum Zeitpunkt der Durchführung der Lehrveranstaltungen Präsenzlehre wieder zulässig sein sollte.
     
  • Für den Fall, dass die zu Beginn des Wintersemesters geltende Verordnung Präsenzlehrveranstaltungen ohne Einschränkungen erlaubt, können die Fachbereiche oder die Berlin Professional School dennoch beschließen, dass in bestimmten Modulen oder Studiengängen durchgängig oder zum Großteil Online-Lehre stattfindet.

Mehr Infos findest du hier:

Prüfungsform hängt von geltenden Corona-Regelungen ab

Studienbegleitende Prüfungen werden nach den für die jeweilige Prüfung geltenden Regelungen und in der jeweiligen Prüfungsform durchgeführt, wenn das zum Prüfungszeitpunkt nach der geltenden SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung des Berliner Senats zulässig ist, und dies zum Zeitpunkt des Vorlesungsbeginns für die Lehrveranstaltung, auf die sich die Prüfung bezieht, absehbar ist.

Der Fachbereichs-oder der Institutsrat der BPS kann hiervon durch Beschluss abweichen, wenn für das jeweilige Modul die Durchführung einer Online-Prüfung erforderlich ist, insbesondere, wenn die Lehrveranstaltung durchgehend online durchgeführt worden ist oder wenn eine rechtzeitige Festlegung der Prüfungsform Studierenden Planungssicherheit geben soll.

Alternative Prüfungen wenn Präsenzprüfungen verboten sind

Wenn zum Zeitpunkt des Vorlesungsbeginns für eine Lehrveranstaltung nicht absehbar ist, dass zum Prüfungszeitpunkt eine Durchführung der Prüfungen in Präsenz rechtlich zulässig sein wird, können für diese Semesterabschlussprüfungen auch Prüfungsformen angewendet werden, die ohne Präsenz der Studierenden auskommen.

Dazu sind Abweichungen von den für die jeweilige Prüfung geltenden Regelungen erforderlich und möglich, wobei über die Prüfungsform und die Durchführungsform (online oder in Präsenz) der Fachbereichs- oder der Institutsrat entscheidet.

Prüfungen vor Ort

Prüfungen in der Prüfungsform „Klausur“ dürfen in Präsenz durchgeführt werden, wenn sie nicht als Online-Prüfung durchgeführt werden können. Mündliche Abschlussprüfungen dürfen in Präsenz durchgeführt werden. Die Entscheidung darüber, ob eine solche Prüfung in Präsenz oder online durchgeführt wird, liegt bei den Prüfenden.

Online-Prüfungen für Menschen aus Risikogruppen

Prüflinge können auf einer Online-Prüfung bestehen, wenn sie einer Risikogruppe angehören, mit einer Person, die einer Risikogruppe angehört, in einem Haushalt zusammenleben oder – etwa weil sie unter Quarantäne stehen – die Wohnung nicht verlassen dürfen. Besteht Unklarheit, ob diese Voraussetzungen vorliegen, entscheidet der Prüfungsausschuss über die Form der Durchführung der mündlichen Prüfung.

Kombinierte Prüfungen und Präsentationen

Kombinierte Prüfungen und Präsentationen müssen online abgenommen werden. Diese Prüfungen dürfen flexibel gestaltet werden.

  • Das bedeutet, dass mündliche Teile durch schriftliche ersetzt werden können, dass die Präsentation aber auch über eine Video-Konferenz-Plattform gehalten werden kann.
  • Kombinierte Prüfungen können auch in mehrere oder andere Teilprüfungen aufgeteilt werden, als dies die Prüfungsordnungen vorsehen.
  • Mündliche Prüfungsanteile sind nicht zwingend erforderlich.

Mehr Infos findest du hier:

Präsenz-Klausuren im Ausnahmefall möglich

Prüfungen in der Prüfungsform „Klausur“ dürfen in Präsenz durchgeführt werden, wenn sie nicht als Online-Prüfung durchgeführt werden können. 

Online-Klausuren finden bei Moodle statt

Online-Klausuren werden unter Verwendung von Moodle gestellt. Folgende Bedingungen müssen dabei erfüllt sein:

  • Die Aufgabenstellung der Klausur trägt dem Umstand Rechnung, dass die zu Prüfenden während der Bearbeitungszeit beliebige Hilfsmittel verwenden können.
  • Über die Einstellungen in Moodle stellen Prüfende sicher, dass die Aufgabe für alle zu Prüfenden erst mit Bearbeitungsbeginn zur Verfügung steht und dass die Antworten nur bis zum Ende der Bearbeitungszeit hochgeladen werden können.
  • Die Prüflinge müssen mit der Abgabe ihrer Lösung eine Eigenständigkeitserklärung abgeben.
  • Die Aufgabenstellung soll so gestaltet sein, dass auch starke Bearbeiterinnen und Bearbeiter nicht die Möglichkeit haben, noch in der Bearbeitungszeit ihre Lösung an Kommilitoninnen und Kommilitonen weiterzugeben.
  • Damit technische Probleme nicht unmittelbar zum Ausschluss von Prüflingen führen, soll die technisch eingestellte Zeit für die Bearbeitung länger sein als die tatsächliche Bearbeitungszeit.
  • Dadurch kann im Nachhinein, über die entsprechenden Log Files, geklärt werden, ob die Verspätung von den Prüflingen zu verantworten ist.

Prüfungsleistungen können mündlich überprüft werden

Bestehen bei Online-Klausuren Zweifel an der Urheberschaft eines Prüflings für die eingereichten Prüfungsleistungen, dürfen die Lehrenden durch ein kurzes mündliches, gegebenenfalls online durchzuführendes, Kolloquium überprüfen, ob die Klausur persönlich bearbeitet worden ist. Das Kolloquium wird nicht bewertet.

Hygienemaßnahmen für Präsenzklausuren

  1. Präsenzklausuren dürfen nur in Räumen geschrieben werden, bei denen sichergestellt ist, dass die Prüflinge mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander halten können. Der Zutritt zu den Prüfungsräumen ist so zu steuern, dass keine Warteschlangen entstehen.
  2. Bei der Einladung der Prüflinge ist insbesondere darauf zu achten, dass die Personen, die an dem betreffenden Tag an einem Standort der HWR Berlin ihre Prüfung ablegen, nicht gleichzeitig die Gebäude aufsuchen. Bei der Planung ist also eine zeitliche Staffelung vorzunehmen.
  3. Der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der HWR ist nur für den Zugang zum und vom Prüfungsraum und während der Prüfung zulässig. Für den Weg zum und vom Prüfungsraum ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Für Personen ohne eigene Schutzausrüstung sind Mund-Nase-Bedeckungen vorzuhalten. Eine Mund-Nase-Abdeckung muss auf dem Weg zum und vom Prüfungsraum getragen werden. Im Prüfungsraum darf die Abdeckung für die Zeit der Bearbeitung der Klausur am Arbeitsplatz abgenommen werden. Es ist darauf zu achten, dass abgenommene Bedeckungen nicht auf den Tischen, sondern in den Taschen der Prüflinge aufbewahrt werden.
  4. Vor der Durchführung der Prüfung sind die Kontaktflächen, insbesondere die Oberflächen der Arbeitstische und die Türgriffe in den Prüfungsräumen, ebenso wie die nahe liegenden Toilettenräume gründlich zu reinigen. Der Prüfungsraum ist gründlich zu lüften. Eine weitere Prüfung im selben Raum darf erst nach Wiederholung dieser Maßnahmen durchgeführt werden.

Mehr Infos findest du hier:

Mündliche Abschlussprüfungen vor Ort möglich

Mündliche Abschlussprüfungen dürfen in Präsenz durchgeführt werden. Die Entscheidung darüber, ob eine solche Prüfung in Präsenz oder online durchgeführt wird, liegt bei den Prüfenden.

Bei mündlichen Prüfungen vort Ort müssen folgende Hygienemaßnahmen beachtet werden:

  1. Mündliche Prüfungen dürfen nur in Räumen durchgeführt werden, bei denen sichergestellt ist, dass die Beteiligten mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander halten können.
  2. Vor der Durchführung der Prüfung sind die Kontaktflächen gründlich zu reinigen.
  3. Der Prüfungsraum ist gründlich zu lüften.
  4. Eine weitere Prüfung im selben Raum darf erst nach Wiederholung dieser Maßnahmen durchgeführt werden.

Online-Prüfungen für Menschen aus Risikogruppen

Prüflinge können auf eine Online-Prüfung bestehen, wenn sie einer Risikogruppe angehören, mit einer Person, die einer Risikogruppe angehört, in einem Haushalt zusammenleben oder – etwa weil sie unter Quarantäne stehen – die Wohnung nicht verlassen dürfen.

Besteht Unklarheit, ob diese Voraussetzungen vorliegen, entscheidet der Prüfungsausschuss über die Form der Durchführung der mündlichen Prüfung.

Online-Prüfungen bei mündlichen modulbegleitenden Prüfungen

Mündliche modulbegleitende Prüfungen finden weiterhin grundsätzlich als Online-Prüfung statt.

Mündliche Prüfungen per Videokonferenz

Für mündliche Online-Prüfungen einschließlich von online durchgeführten mündlichen Abschlussprüfungen nutzen Lehrende und Studierende ein geeignetes Video-Konferenzsystem. Folgende Vorgehensweise ist ratsam:

  • Prüferinnen, Prüfer und Prüflinge erproben und üben den Umgang mit der gewählten Plattform vor der Prüfung.
  • Prüferinnen, Prüfer und Prüflinge halten eine oder mehrere  Alternativen zur gewählten Plattform bereit, falls technische Probleme auftreten.

Bei studienbegleitenden mündlichen Online-Prüfungen dürfen Lehrende auf die Hinzuziehung einer sachkundigen Beisitzerin oder eines sachkundigen Beisitzers verzichten, auch wenn die studiengangsspezifischen Ordnungen die Teilnahme einer solchen Person vorsehen.

Mehr Infos findest du hier:

Werden Kurse ganz oder zum Teil online durchgeführt, können Lehrende und Studierende zur Erfüllung einer gegebenenfalls bestehenden Anwesenheitspflicht alternativ oder ergänzend zur Teilnahme an Sitzungen angemessene alternative Anforderungen vereinbaren. Dazu können zum Beispiel die Mitwirkung in Foren, Gruppenaufgaben oder Ähnliches gehören.

An die alternativen Vereinbarungen dürfen dieselben Rechtsfolgen geknüpft werden wie an die nicht erfüllte Anwesenheitspflicht. Die Lehrenden informieren die Studierenden über diese besonderen Anforderungen zu Beginn des Kurses.

Mehr Infos findest du hier:

Anmeldung kann bei Präsenzprüfungen erforderlich sein

Bei Präsenzprüfungen dürfen die Fachbereiche und die BPS durch Beschluss des Fachbereichs- oder Institutsrats die Teilnahme an einer Prüfung von der vorherigen Anmeldung zur Prüfung abhängig machen, auch wenn nach den für den jeweiligen Studiengang geltenden Regelungen das Belegen des jeweiligen Moduls bereits eine Prüfungsanmeldung beinhaltet.

Freiversuch oder Rücktritt möglich

Die Fachbereiche und die BPS können durch Fachbereichs- oder Institutsratsbeschluss regeln, dass Prüfungen im Freiversuch abgelegt werden, dass also eine nicht bestandene Prüfung als nicht abgelegt gilt.

Desgleichen können die Fachbereiche und die BPS durch Fachbereichs- oder Institutsratsbeschluss regeln, dass die Teilnahme an der Modulprüfung freiwillig ist, ein Rücktritt also ohne Nachweis eines wichtigen Grundes und ohne Anrechnung auf die Zahl der Prüfungsversuche möglich ist.

Mehr Infos findest du hier:

Laufende und geplante Pflichtpraktika richten sich nach den Vorgaben der jeweiligen Einrichtungen, bei denen du dein Praktikum machst. Wenn das Unternehmen oder die Institution Kurzarbeit oder Homeoffice anordnet, erbringst du dein Praktikum dennoch ordnungsgemäß.

  • Dein Praktikum darf verspätet beginnen, auch wenn du es dadurch nicht mehr im Verlauf des Semesters vollständig absolvieren kannst. Fehlende Praktikumszeiten kannst du zu einem anderen Zeitpunkt nachholen. Du kannst dein Praktikum in mehrere Abschnitte teilen, auch wenn das in der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung nicht vorgesehen ist.
     
  • Soweit Studierende ihr Pflichtpraktikum im jeweiligen Semester noch nicht beendet haben, werden an den Fachbereichen gegebenenfalls bestehende Obergrenzen für das Belegen von Lehrveranstaltungen neben dem Praktikum für das auf das Praktikumssemester folgende Semester ausgesetzt.
     
  • Du kannst dich zur Abschlussprüfung und zum Erstellen deiner Abschlussarbeit anmelden, auch wenn du dein Pflichtpraktikum noch nicht erbracht hast. Mündliche Abschlussprüfungen finden in diesem Fall erst nach dem Absolvieren des Praktikums statt.
     
  • Ist für Studierende im Praktikum ein Tätigkeitsverbot nach dem Infektionsschutzgesetz angeordnet (Quarantäne), so wird die entsprechende Zeit auf das Praktikum angerechnet.

Mehr Infos findest du hier:

Studienbegleitende Prüfungsleistungen wie Hausarbeiten und andere schriftliche Ausarbeitungen dürfen per E-Mail an die Prüfenden oder über Moodle eingereicht werden, es sei denn, der Fachbereichs-oder der Institutsrat beschließt eine andere Form der Einreichung. Dasselbe gilt für das Einreichen von Abschlussarbeiten.

Über Verlängerungsanträge entscheiden die zuständigen Prüfungsausschüsse. Eine automatische Verlängerung der Abgabefrist für deine Hausarbeiten ist momentan nicht vorgesehen.

Mehr Infos findest du hier:

Urlaubssemester werden für das Wintersemester 2020/2021 auf Antrag gewährt. Das gilt auch für Studierende, die sich im ersten Fachsemester befinden. Studierende können im Urlaubssemester bis zu 12 ECTS-Leistungspunkte erwerben. Die Regelung gilt nicht für Studierende in entgeltpflichtigen weiterbildenden Studiengängen.

Mehr Infos findest du hier:

Studierende im ersten Fachsemester können bis zum 15. Dezember 2020 einen Antrag auf Teilzeitstudium stellen. Für alle anderen Studierenden bleibt es bei der allgemein geltenden Frist. Die Gründe für einen Antrag auf Teilzeitstudium musst du glaubwürdig belegen. Dabei reicht es aus, wenn du die entsprechenden Unterlagen auf digitalem Weg einreichst.

Mehr Infos findest du hier:

Erweiterte Öffnung der Hochschulbibliothek ab dem 20. Juli 2020

Ab dem 20. Juli 2020 ist die Ausleihe und Rückgabe von Medien für HWR-Angehörige in der Bibliothek an beiden Standorten wieder ohne vorherige Terminreservierung und ohne vorherige Bestellung der Medien möglich.

Wenn Sie Medien ausleihen oder zurückgeben möchten, kommen Sie bitte innerhalb der Öffnungszeiten in die Bibliothek. Beide Standorte sind zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montags bis freitags: 10.00 bis 15.00 Uhr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir immer nur 10 Personen gleichzeitig Zutritt zum Bibliotheksbestand ermöglichen können. Ist die maximale Personenanzahl erreicht, können Wartezeiten entstehen, bitte planen Sie dies bei Ihrem Besuch ein.

Zur Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten müssen wir von allen Personen, die die Bibliothek betreten, Kontaktdaten aufnehmen. Bitte bringen Sie deshalb Ihre CampusCard bzw. ein Ausweisdokument mit.

Zweigstellenbestellungen sind derzeit leider nicht möglich, bitte leihen Sie die Medien an dem Standort aus, an dem sie verfügbar sind.

Öffnung der Lesesäle

An beiden Standorten der Hochschulbibliothek besteht für HWR-Angehörige wieder die Möglichkeit an Einzelarbeitsplätzen innerhalb der Bibliotheken mit Präsenzexemplaren und Zeitschriften aus dem Bibliotheksbestand zu arbeiten.

Die Nutzung der Arbeitsplätze vor Ort ist nur nach vorheriger Terminreservierung über unseren Moodlekurs Terminreservierung für die Lesesaalnutzung in der Bibliothek möglich.

Das Arbeiten in der Bibliothek ist ausschließlich an dem vor Ort persönlich zugewiesenen Arbeitsplatz möglich. Gruppenarbeit ist aufgrund der einzuhaltenden Abstandsregelungen grundsätzlich nicht gestattet.

Folgende Services können wir Ihnen derzeit vor Ort leider nicht anbieten:

  • Nutzung der Recherche-PCs und Computerarbeitsplätze in der Bibliothek am Campus Lichtenberg. Bitte recherchieren Sie die Signaturen Ihrer benötigten Bücher von zuhause aus oder vom Smartphone.
  • selbständiges Drucken, Kopieren und Scannen an den Geräten in der Bibliothek
  • Auskunft und Beratung zur Recherche (nur telefonisch oder per E-Mail)
  • Bezahlung von Gebühren vor Ort in Bar

Die Carrels in der Bibliothek am Campus Schöneberg können wieder genutzt werden. Bitte melden Sie sich dazu per Mail an hsb.cs(at)hwr-berlin.de.

Gerne scannen wir weiterhin unter Beachtung des Urheberrechts einzelne Aufsätze aus gedruckten Zeitschriften aus dem Bibliotheksbestand für Sie ein. Schicken Sie uns dafür eine E-Mail an hsb.cl(at)hwr-berlin.de oder hsb.cs(at)hwr-berlin.de.

An beiden Standorten der Bibliothek gilt die Mund-Nasenschutz-Pflicht! Bitte halten Sie beim Warten jederzeit den Mindestabstand von 2 Metern ein.

Online-Dienste nutzen

Die Online-Dienste der Hochschulbibliothek stehen dir zur Verfügung. E-Books, Online-Zeitschriften und Datenbanken kannst du auch außerhalb der Hochschule abrufen.

Informationen zum Angebot und zu den Zugängen findest du auf der Website der HWR Berlin:

Sprechzeiten der Hochschulbibliothek

Aktuell erreichst du die Hochschulbibliothek per Telefon oder E-Mail:

Bibliothek auch ohne CampusCard nutzen

Gut zu wissen: Die Matrikelnummer mit dem Fachbereichszusatz (zum Beispiel 7721 für Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften) ist zugleich auch die Benutzernummer für die Hochschulbibliothek. Diese findest du, wenn du dein Bibliothekspasswort mithilfe von Bibkey erstellst.

Noch Fragen?

Mehr Infos findest du hier:

Du steckst gerade mitten in deiner Bachelor- oder Masterabeit und fragst dich, ob du dich zurückmelden musst, weil der Abgabetermin für deine Abschlussarbeit oder Verteidigung in den ersten vier Wochen des kommenden Semesters liegt?

Du musst dich nicht zurückmelden:

  • Wenn du im laufenden Semester zur Abschlussarbeit zugelassen worden bist, du deine Arbeit nur noch abgeben musst und der Termin für die Abgabe in den ersten vier Wochen des kommenden Semesters liegt.
  • Du deine Abschlussarbeit schon im laufenden Semester abgegeben hast und sie im kommenden Semester im Rahmen der Abschlussprüfung verteidigen musst.

Für das Wintersemester 2020/21 gilt:

Du bist bis zum 30. Juni 2020 zur Bachelor- oder Masterarbeit zugelassen worden? Du musst deine Abschlussarbeit in den ersten vier Wochen des kommenden Semesters abgeben und/oder im Kolloqium verteidigen? 

  • Dann musst du dich nicht mehr zurückmelden.
  • Du kannst dich aber freiwillig zurückmelden, um deinen Studentenstatus aufrecht zu halten oder ein Semesterticket zu erhalten. In diesem Fall wirst du nach Abschluss deines Kolloquiums regulär exmatrikuliert.

Bitte beachte:

  • Wenn du dich zurückmeldest, musst du den vollen Semesterbetrag entrichten.

Aktuelle StudentCard erforderlich

Seit dem 28. Juni 2020 sind die Sonderregelungen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und des Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) ausgelaufen. Willst du mit deiner StudentCard die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, musst du deine Karte vorher aktualisieren, damit dein Semesterticket gültig ist.

Automaten am Campus Lichtenberg und Campus Schöneberg

Du kannst deine StudentCard zu den üblichen Öffnungszeiten der Gebäude an den Automaten am Campus Lichtenberg und Campus Schöneberg der HWR Berlin auf den aktuellen Stand bringen.

Automaten findest du in in folgenden Gebäuden:

  1.  Foyer von Haus B, Campus Schöneberg, Badensche Straße 50-51, 10825 Berlin,
    Zugang über den Hof
  2.  Foyer von Haus 1, Campus Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin

Wichtig: Anwesenheit per E-Mail melden

Die Berliner Hochschulen müssen die Anwesenheit aller Studierenden, Lehrenden oder Mitarbeitenden dokumentieren, um die Gesundheitsämter bei der Kontaktverfolgung unterstützen zu können. Das bedeutet, dass jede Anwesenheit in den Räumen der HWR dokumentiert werden muss. Bitte sende deshalb eine Meldung an: anwesenheit(at)hwr-berlin.de.

Deine E-Mail muss folgende Angaben enthalten:

  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer 
  • Vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse
  • Zeitraum deiner Anwesenheit

Abstands- und Hygieneregeln einhalten

Weiterhin gilt:

  • Halte mindestens 1,5 Meter Abstand von anderen Personen, in den Gebäuden und auf dem Gelände der HWR Berlin
  • Bedecke in den Gebäuden Mund und Nase
  • Verlasse das Gebäude, sobald du deine CampusCard aktualisiert hast
  • Vermeide Gruppenbildung

Personalausweis nicht vergessen

Das Semesterticket ist nicht übertragbaar und nur mit deinem Personalausweis gültig. Mit dem Ticket kannst du ein Semester lang das gesamte Verkehrsnetz des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (Tarifgebiet ABC ) nutzen.

Die Gebäude der Hochschule bleiben für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen. Der Zugang ist nur für Zutrittsberechtigte möglich. Die Anwesenheit an der Hochschule muss sich auf das Zeitfenster beschränken, das zur Erledigung der Arbeiten an der Hochschule erforderlich ist.

Zutritt für Studierende
Studierende dürfen die Hochschule nur für Präsenzprüfungen und zur Nutzung der Bibliotheken betreten.

Wichtig: Anwesenheitsdokumentation

Die Berliner Hochschulen müssen eine Anwesenheitsdokumentation führen, um die Gesundheitsämter bei der Kontaktverfolgung unterstützen zu können. Das bedeutet, dass jede Anwesenheit in den Räumen der HWR dokumentiert werden muss. Dies erfolgt durch eine Meldung an die Email-Adresse: anwesenheit(at)hwr-berlin.de.

Enthalten sein müssen:

  1. Vor- und Familienname,
  2. Telefonnummer,   
  3. vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse,
  4. Anwesenheitszeit und
  5. gegebenenfalls Platz- oder Tischnummer.

Bei Präsenzprüfungen tragen sich die Beteiligten in ausgelegte Listen ein. Diese Meldung ersetzt die bisher erforderliche Anmeldung an der Pforte.

Die Meldungen werden für die Dauer von vier Wochen elektronisch aufbewahrt und nur geöffnet und ausgewertet, wenn die oben genannten Voraussetzungen vorliegen

Ab dem 20.07.2020 laufen die Fristen wieder

Die Abgabefristen für deine Bachelor-, Master-und Diplomstudiengängen wurden seit dem 12. März 2020 ausgesetzt. Am 20. Juli 2020 endet diese Fristhemmung.

Das bedeutet, dass du deine Abschlussarbeiten innerhalb einer ab dem 20. Juli 2020 laufenden Frist abgeben müssen, die genau so lang ist, wie die am 12. März 2020 noch verfügbare Zeitspanne. Wenn Abschlussarbeiten nach dem 12. März 2020 angemeldet worden sind, beginnt die Bearbeitungsfrist am 20. Juli 2020.

Wie kann ich meine Abschlussarbeit einreichen?

Abschlussarbeiten dürfen per E-Mail an die Prüfenden eingereicht werden. Eine Einreichung in Papierform kann durch die Prüferin oder den Prüfer verlangt werden.

Mehr Infos findest du hier:

Rückkehr zum Regelbetrieb in Schulen und Kitas

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie plant, mit Beginn des Schuljahres 2020/21 den Unterricht in allen Schularten und Jahrgangsstufen regulär wiederaufzunehmen. Kindertagesstätten betreuen ab dem 15. Juni 2020 wieder alle Kinder. Spätestens ab dem 22. Juni erhalten alle Kinder eine Betreuung, die dem individuellen Kita-Gutschein entspricht. Mit dem Ferienbeginn am 25. Juni 2020 sind auch die Horte für alle Kinder wieder geöffnet.

Noch Fragen? Das Familienbüro ist für dich da

Familienbüro: Sonja Janositz: +49 30 30877-1434, familienbuero@hwr-berlin.de 

Mehr Infos findest du hier:

Öffentliche Sitzungsunterlagen von Gremien sind auf dieser Seite einsehbar oder generell über das Gremieninformationssystem der HWR Berlin zugänglich. Der Zugang zum Gremieninformationssystem kann nach einer Anmeldung im Hochschulnetzwerk oder außerhalb des HWR Berlin-Netzwerks über einen VPN-Zugang erfolgen. So wird ein VPN-Zugang eingerichtet.  

Nein, alle Tagungen, Konferenzen und anderen öffentlichen Veranstaltungen in der vorlesungsfreien Zeit sowie der Vorlesungszeit im Sommersemester 2020 sind bis zum 20. Juli 2020 abgesagt. Das gilt für Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der HWR Berlin sowie für Veranstaltungen Dritter.

Mehr Infos findest du hier:

Die Frist für einen Antrag auf Teilzeitstudium wird bis zum 9. April 2020 verlängert. Die Gründe für den Antrag sind glaubhaft zu machen, wobei die Einreichung von Kopien auf digitalem Weg ausreicht.

Studierende, die auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) angewiesen sind, sollen keine finanziellen Nachteile durch die COVID-19-Pandemie haben. Auch wenn die Hochschulen aktuell geschlossen bleiben und der Semesterstart aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde: Studierende, die BAföG erhalten, müssen keinen Verlust ihrer Förderung befürchten.

Das hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung am 16. März 2020 in einem Erlass an die Länder geregelt. Die Berliner Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung hat die BAföG-Ämter darüber informiert. Das BAföG für Studierende der HWR Berlin ist damit im bisherigen Umfang gesichert.

BAföG für Erstsemesterstudierende ab April 2020

Die Zeiten pandemiebedingter Schließungen von Ausbildungsstätten werden behandelt wie unterrichtsfreie beziehungsweise vorlesungsfreie Zeiten. Studienanfängerinnen und -anfänger, die zum Sommersemester 2020 ihre geplante Ausbildung nicht aufnehmen können, erhalten ihre Leistungen wie vorgesehen bereits ab dem Zeitpunkt, an dem die Vorlesungen regulär beginnen sollten.

Detaillierte Infos findest du hier:

Die bekannten IT-Services stehen dir auch während des Präsenznotbetriebs an der HWR Berlin weiter zur Verfügung. Dazu gehören in erster Linie:

IT-Hotline kontaktieren

Die IT Hotline der HWR Berlin ist weiter erreichbar und beantwortet deine Anfragen: 
it-hotline(at)hwr-berlin.de

Mehr Infos findest du auf der IT-Website

Im Sommersemester 2020 findet keine Präsenzlehre im Studium Generale statt. Die Kurse im Studium Generale finden ausschließlich online statt und können entsprechend der Belegzeiten deines Fachbereichs belegt werden.

Die HWR Berlin prüft aktuell, welche bisher geplanten Veranstaltungen, die insbesondere für Studienanfängerinnen und -anfänger wichtig sind, als Online-Formate angeboten werden können. Änderungen fügen wir in den jeweiligen Veranstaltungshinweis ein. Bitte informiere dich regelmäßig auf der Website der HWR Berlin.

Nein, am 13. März 2020 hat der Berliner Senat beschlossen, die Mensen und Cafeterien der Hochschulen bis auf weiteres zu schließen.

Nein, am 13. März 2020 hat der Berliner Senat beschlossen, den Hochschulsport vorerst einzustellen.

Bitte kläre deine Fragen möglichst per E-Mail oder Telefon. Persönliche Beratungen finden derzeit zum Schutz aller Beteiligten nicht statt. Die aktuellen Sprechzeiten der Servicestellen findest du auf der Website.

Das International Office der HWR Berlin hat seine telefonischen Beratungszeiten erweitert. Die aktuellen telefonischen Sprechzeiten findest du auf der Website.

Online recherchieren in der Hochschulbibliothek

Die Bibliotheken bleiben vorerst geschlossen, aber vieles kannst du auch online finden.

Zur Website der Hochschulbibliothek

Finden, wonach du suchst: Literaturrecherche mit HoWeR

So geht's: Passwort für die Bibliothek erstellen oder ändern